Frage von Jan0806, 37

Bmw 323 e46 kaufen ja? Nein?

Hallo Leute :)

Ich bin kurz davor mir ein neues Auto zu kaufen und wollte mir hier nochmal einen Rat holen. Es geht um einen BMW 323 E46 Baujahr 1998. Er wird mir von einem verwandten angeboten, ich bin mir sicher das er mich nicht "abzieht" aber meine Kollegen sagen es sei zu teuer. Der Bmw hat 260tkm läuft aber total ruhig und gut (bin damit letztes WE 1100km gefahren keine Probleme). Er hat neue Kotflügel hinten und vorne (kein rost) und sonst hat er auch keine Mängel. Reifen sind auch noch gut. Der Innenraum ist ebenfalls schön gepflegt. Er will dafür 3500€. Jetzt die Frage an euch: ist der Preis für das Auto fair? Was ratet ihr mir ? Freue mich auf Antworten :) Grüße Jan.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 30

Hallo Jan!

Der Preis ist absolut überzogen! Für einen solchen BMW würde ich - Verwandter hin oder her - maximal 1500 Euro bezahlen. 260000 Km drücken den Preis massiv, egal wie gut der dasteht --------> außerdem: Motor und Getriebe sind langlebig, aber der Teufel steckt in der Elektronik und im Fahrwerk beim E46. Ich würde von dem Auto eher abraten & so freche Preisvorstellungen nicht unterstützen. Einfach aus Prinzip.

Es gibt sicher nette andere Autos.

Kommentar von Jan0806 ,

wenn ich ich ihn auf 2000 runterhandeln könnte, wäre es dann vom preis in Ordnung? das Auto muss maximal 3 Jahre halte... fahre im Jahr keine 15tkm. Ich muss mir halt ein Auto kaufen da mein altes vor 3 Wochen einen Motorschaden bekommen hat. Wenn ich es nicht bräuchte dann würde ich sowas ehrlich gesagt auch nicht in Erwägung ziehen sondern mehr sparen und ein "solideres" Auto kaufen, da aber der Zeitdruck auf mir liegt kann ich das nicht.

Kommentar von rotesand ,

Auch dann ist das zu teuer, zumal niemand von 3500 auf 2000 runtergehen wird. Da gibt es viel bessere Autos!

Ich werde bei solchen Preisen und dem Stichwort "3er BMW" den Verdacht nicht los, dass da jmd. viel Geld in Tuning investierte & das jetzt beim Wiederverkauf reinholen möchte. Sorry, aber das ist weltfremd.

Kommentar von Jan0806 ,

okay ja also getunt ist an dem Wagen nichts... Er ist Kfz Meister und hat ahnung davon, hat den wagen auch immer gepflegt es ist sein Zweitwagen. deshalb vertraue ich ihm eig auch das der wagen gut ist, aber wenn ihr sagst das der definitiv zu teuer ist dann muss entweder was anderes her oder der preis runter. Vorschläge für preiswertere Fahrzeuge ? :)

Kommentar von rotesand ,

Trotzdem --------> er als Kfz'ler sollte es eig. dreimal wissen, dass 3500 Euronen für so 'ne alte Karre (sorry!) viel zu abgehoben sind. Naja, vllt. hat er jede Menge Geld in Wartung & Pflege investiert, aber wie sagte mal der Meister von Mercedes zu mir? Genau --------> Das ist lieb und nett & der Folgebesitzer freut sich dadrüber aber man kriegt's finanziell NIE MEHR zurück, je älter das Auto ist..!

Preiswerter ist prinzipiell sogar der 323i E46 zu haben wenn du an dem hängst. Mit 260000 Km kannste den für weit unter 2000 Euro bekommen, aber empfehlenswert ist sowas eig. nich mehr!

Es kommt drauf an was du möchtest :)

Kommentar von Jan0806 ,

okay danke :)

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 29

Hinten neue Kotflügel? Du meinst wahrscheinlich Radläufe? Wenn du und die vorderen Kotflügel verrostet waren, was der einzige Grund ist, sie zu ersetzen, hatte das Auto Rostschäden.

Nur weil du jetzt keinen Rost siehst, heisst das nicht, dass es im Verborgen nicht weiterrostet. Bei dem unklarem Karosseriezustand, in Verbindung mit der hohen Laufleistung, sind 3500€ viel zu viel. Mehr als 1000€ würde ich dafür nicht zahlen, wenn es denn unbedingt dieses Modell sein soll.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass dein Verwandter einen Dummen sucht, der diesen Wahnsinnspreis zahlen will, und sich darüber freut, das Teil losgeworden zu sein.

Kommentar von Jan0806 ,

Ja er hatte rost an den Radläufen. laut ihm sonst nirgends.

Kommentar von ronnyarmin ,

Glaub nicht Alles, was man dir erzählt. Schon gar nicht, wenns um 3500€ geht.

Antwort
von Rockuser, 35

Das ist schon viel Geld, für eine 18 Jahre altes Auto. Aber wenn der noch Super dasteht, ist das bei der Laufleistung auch schon der maximale Preis. 

Ich persönlich würde das Auto nicht für den Preis kaufen. Dann müsste der zumindest vom Händler Gewährleistung haben und TÜV neu.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Deutsche  Händler verkaufen dir die alte Kiste nicht.  Der geht direkt in den Export. 

Die Gewährleistungsrisiken bindet sich kein Händler ans Bein.

Antwort
von Ikonos, 33

Preis ist völlig überzogen!

Das gleiche Fahrzeug mit geringerer Laufleistung bekommst Du bei mobile.de ab ca. 1500 €!

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto?isSearchRequest=true&vc=Car&dam=0...

Antwort
von AntwortMarkus, 4

Versicherung, Steuer und Reparaturen werden dich finanziell ruinieren. 

Antwort
von DoniJuan, 18

1800-2300€ könnte man geben. Und Leute hört auf ein Müll zu schreiben von 1000€ bis 1500€ ist nur Müll im Internet. 260.000 km ist nichts für den Motor. Lass dir kein Quatsch einreden. Ich habe viele E46 E39 E38 gehabt und kenne die Preise bestens. Viel Glück dir noch.

Kommentar von ronnyarmin ,

260.000 km ist nichts für den Motor.

Zum einen kommts darauf an, wie die Vorbesitzer mit derm Auto umgegangen sind.

Zum anderen besteht ein Auto nicht nur aus dem Motor.

Der FS kennt nichtmal den Unterschied zwischen Kotflügel und Radlauf. Dem kann der Verkäufer alles Mögliche erzählen und er glaubt das.

Antwort
von Raphael2602, 37

Lohnt sich nicht das Auto gibt jeden Moment den Geist auf mit 260000km . Für das Geld kriegst du was besseres oder du gibst noch mal ein tausender drauf und bekommst dafür ein e46 mit 120000km

Antwort
von Walum, 27

Der ist zu alt für das viele Geld. Einfach nur zu alt.

Antwort
von Jan0806, 12

Vielen dank für all die Antworten! :)
Nun weiß ich das es zu teuer ist.
Das Auto soll keine 6 Jahre halten.
2 oder 3 Jahre reichen.
Wenn ich ihn für 2000€ bekommen sollte. meint ihr dann das es in ordnung ist ?

Kommentar von ronnyarmin ,

Nein.

Es ist doch vollkommen egal, wie lange du damit fahren willst. Die hohe Laufleistung und der unbekannte Zustand rechtfertigen auch keine 2000€.

Du verlässt dich bei der Zustandsbeschreibung anscheinend auf den Verkäufer und hast selbst nicht wirklich Ahnung von Autos, stimmts?

Warum wurden beide vorderen Kotflügel erneuert? Wie siehts dadrunter aus?

Wie wurden die verrosteten hinteren Radläufe repariert? Ist das fachgerecht erledigt worden?

Bei den genannten Rostschäden ist es unwahrscheinlich, dass das Auto ansonsten rostfrei sein soll. Ich glaub das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten