Frage von schwammi435634, 66

BMW 320d gebraucht / BMW Niederlassung München?

Ich stehe kurz davor mir einen 320d zu kaufen. Einen gebrauchten natürlich, weil mir der Wertverfall in den ersten Jahren zu hoch ist und gute gebrauchte sehr viel billiger sind.

Nun ist die Situation folgende: Heute war ich in der BMW Niederlassung in München (Gebrauchtwagenzentrum neben der Allianzarena). Hab mir dort einige Autos angeschaut. Leider kein wirklich interessanter dabei, da ich an das Auto recht hohe Ansprüche habe. Es MUSS eine Anhägerkupplung haben, ein Navi, BMW head up Display und das budget sind 30.000€. Es war leider keiner da, jedoch ist frisch einer eingetroffen, welcher alle Kriterien erfüllt. Die gröbsten Daten im Überblick:

-BMW 320d (184 diesel PS)

-70.000km / Scheckheftgepflegt / Ez 5/2011

-Anhängerkupplung mit Schwenkbarem Kugelkopf

-Navi Professional

-Head-Up

-Volllederausstattung und noch jede menger weitere schnickschnack wie schiebedach, bmw online, Verkehrsschildererkennung, Komfortpaket mit Komfortsitzen, Wärmepaket etc.

Leider ist der Wagen erst in 14 Tagen fertig hergerichtet und eine Besichtigung bzw Probefahrt ist daher auch erst in circa 2 Wochen möglich.

Der Verkäufer hat uns daher eine Vorbehaltsvertrag vorgeschlagen. Das heißt ich kaufe das Auto (quasi die Katze im Sack). Kann jedoch wieder zurücktreten wenn es dafür einen driftigen Grund gibt. Nicht möglich ist ein Rücktritt bsp. weil ich ein anderes Auto gefunden habe, oder weil die Ausstattung nicht gefällt. Rücktritt ist möglich bei schäden innen oder außen, sowie technischen Mängel.

Die Innenausstattung war 1:1 in einem anderen Wagen vor Ort genau so. Hab ihn mir angeschaut und mir die Ausstattung sehr zugesagt. Ein Rücktritt wegen nichtgefallen ist also augeschlossen.

Die Sache ist die, dass der Wagen 70.000 km hat (für einen Moderenen Diesel eigentlich kein Problem mehr) und der erste Besitzer Sixt Autovermitung war für genau 6 Monate. Viele sagen ja, dass Mietautos schlecht behandelt werden. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Sind die wirklich oft getreten worden??

Ich denke das auch die Ausstattung Aufschluss über den Mieter geben kann. Einen 3er Diesel mit Komfortpaket wird wohl kaum für Spritztouren gemietet sondern eher für Langstrecke, oder täusche ich mich da? Für eine Stadtfahrt mit Stop-and-Go und vielen Stops würde ich jedenfalls einen anderen Wagen wählen.

Nun viel geredet zur Vorgeschichte. Meine eigentlichen Fragen:

  1. Ist der Vorbehaltskauf sinnvoll (kann ja bei Mängel zurücktreten), auch wenn ich die Katze im Sack kaufe??? aber ist hald mein Traumauto und der Preis ist mit 26.000€ einfach unschlagbar. Listenneupreis ist übrigens 60.170€.

  2. Sind Autovermitungen als Vorbesitzer wirklich soooo schlimm... sind ja nur 20.000km in der Vermietung gewesen (ich weiß, dass die ersten km die wichtigsten sind)

Bitte euch um einen Ratschlag, am besten von Personen aus der Branche (Händler, Vermieter, Mechaniker), oder von Leuten die damit schon Erfahrungen gemacht haben.

Vielen Dank schon mal fürs bis zum Ende lesen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von azervo, 37

Nein Mietfahrzeuge werden nicht generell schlecht behandelt.

Bei grossen Autovermietungen geht es eigentlich gar nicht ums vermieten ... da sind die Mieter dafür da, die Kisten, hin und wieder zu bewegen, damit die Batterie nicht leer wird und der Motor nicht einrostet.

Grosse Autovermietungen bekommen, von den Autoherstellern, grosse Rabatte. Sie müssen die Autos dann 6 Monate lange behalten (meistens sollten die Km stände dann auch unter 20000 km bleiben, weil die Kiste dann besser zu verkaufen ist.

Das bedeutet, dass das Vehikel was man Dir da verkaufen will, höchstens so ca 20 000 km bei der Autovermietung gefahren wurde. Die restlichen Kilometer sind von jemand anderem gefahren worden.

Da Du das Vehikel bei einem Autohaus kaufst, hast Du ja eine Garantie.

Das Problem ist nur, warum die Dir das Fahrzeug nicht zeigen wollen ... das ist irgendwie komisch.    

Kommentar von konzato1 ,

Stimmt, das ist wirklich komisch.

Entweder steht das Auto gar nicht in der Niederlassung, sondern muß erst von wo anders überführt werden. Oder es hat leichte Kratzer, Beulen...., die erst fachgerecht ausgebessert werden sollen. Also dass der Fragesteller das Auto im jetzigen Zustand nicht sehen soll.

Eine Aufbereitung eines unfallfreien Fahrzeuges dauert auch keine 2 Wochen, sondern ist innerhalb von 1 - 2 Tagen gemacht.

Kommentar von schwammi435634 ,

Erst mal Vielen Dank für die Antwort.

Ich weiß, dass die Mietfarhzeuge meist nur ein halbes Jahr bei der Vermietung sind (ist ja auch so festgehalten in den Unterlagen. Nach ziemlich genau 6 Monaten ging der Besitz über).

Wie viele km genau in der Vermietung gefahren wurden kann ich leider nicht mir endgültiger gewissheit sagen, aber der Verkäufer meinte auch höchstens so 20k.

Im Preis von 26.000€ ist eine 3 jährige Europlus Garantie von BMW und ein kompletter Fahrzeugcheck vor der Abnahme mit inbehalten.

"Nicht zeigen wollen" kann man so direkt nicht sagen. Es ist so, dass das Auto frisch eingetroffen ist und noch nach München überführt werden muss und dort aufbereitet wird. Bis das geschehen ist vergehen 10 bis 12 Tage.

Der Verkäufer kann das Auto maximal bis diesem Montag reservieren (ist hald da so). Er meinte zudem, dass Vorbehaltsverträge, also Verträge, von denen man aufgrund von Mängeln oder falschen Angaben (habe das Auto ja noch nicht gesehen) zurücktreten kann, bei ihnen schon zum Alltagsgeschäft gehören.

Der Punkt ist hald der, dass der Preis heiß ist und die Ausstattung üppig und Laufleistung und alter gering, daher wird es für ein solches Fahrzeug viele Interessenten geben und er meinte, dass 20-30% der Fahrzeuge bei ihnen ohne vorherige Besichtigung gekauft werden, da noch nicht eingetroffen.

Im Endeffekt heißt es folgendes: Die Preis/Leistung bei dem Wagen ist extrem gut. Und wenn ich warten will bis ich eine Besichtigung machen kann wird der Wagen wahrscheinlich bereits weg sein, weil ihn dann wer andres kauft.

Heißt ich könnte warten bis der Wagen fertig ist, aber dass ich ihn dann überhaupt noch kaufen kann ist unwahrscheinlich

Kommentar von schwammi435634 ,

Ich sollte noch hinzufügen, dass das Auto lückelos Scheckheftgepflegt ist und es keinen Unfallschaden gibt, weder repariert noch unrepariert. Das ist auch im Vertrag festgehalten

Kommentar von konzato1 ,

Und wozu muß es dann 10 Tage lang aufbereitet werden?

Kommentar von schwammi435634 ,

Wenn mich nicht alles täuscht werden die Autos mit LKW überführt und nicht mehr gefahren. Da wird es wohl einen festen Turnus geben, wann welches Auto wo geholt wird, wann es ankommt und aubereitet wird. Du darfst nicht vergessen, dass die Niederlassung aktuell knapp 1800 Fahrzeuge da hat und pro Woche fast 200 neue Autos zum Verkauf dazu bekommt, ist ja nicht so, als wäre das 1 von 10 Autos, dass die fertig machen müssen. Ich schätze da wird es einfach nach der Reihe gehen... welches Auto zuerst angemeldet wurde wird zuerst abgefertigt und da mein Favorit erst gestern "rein gekommen" ist muss er sich "hinten anstellen".

Gruß

Kommentar von konzato1 ,

Ich kann dich schon gut verstehen, wenn dir dieses Auto gefällt. Besonders wenn es auch noch exakt deinen Wünschen entspricht.

Bei BMW kenne ich mich wirklich kaum aus, allerdings ist mir bekannt, dass die Achtgangautomatik in Verbindung mit einem Diesel der derzeit "weltbeste Antriebsstrang" ist.

Trotzdem, so wie der Verkäufer dich unter Druck setzt, klingt das schon etwas unseriös.

Kommentar von schwammi435634 ,

naja... da die BMW Niederlassung München direkt von der BMW Ag betrieben wird, denke ich dass die Händler dort schon einen gewissen Grad an seriosität haben. Ist ja nicht so, als wär das irgendein Hinterhof-Gebrauchtwagen-Händler, sondern eine große Niederlassung, welche hald direkt zu BMW selber gehört

Kommentar von azervo ,

Dann hast Du ja noch bis Montag Zeit ...  nutze diese Zeit um auf autoscout.de und auf anderen solchen Seiten nach ähnlichen Fahrzeugen zu suchen ... und vergewissere Dich, dass die dort nicht viel billiger sind.

Und wenn alles, einigermassen, im Rahmen ist .. dann berücksichtigst Du noch, dass der Verkäufer, von Deiner Traum-Karre, eher Richtung sehr seriös geht und dass Du da mit einem anständigen Verhalten rechnen kannst. das ist kein windiger Hinterhof-Händler, sondern ein Händler der seinen guten Ruf schützen wird. Der dreht Dir nichts an.

Auch wenn Du Preisunterschiede finden solltest ... bedenke auch, dass ein Händler die Mehrwertsteuer verlangen muss ... Privatverkäufer müssen die nicht berechnen. Bei einem Kauf von fast 30000 Euro sind das mehr als 5000 Euro. Wenn also eine Karre, von einem privaten Verkäufer 2000 Euro weniger kostet, dann ist die eigentlich teurer, wie Dein Kauf beim Händler ... da zahlst Du dann halt dafür, dass Du keine Angst haben musst.

Antwort
von konzato1, 42

Ich kann zwar deine Frage nicht beantworten, möchte dir aber einen Tip geben:

Ich würde zumindest bezüglich der Anhängekupplung die Ansprüche runterschrauben. Da bleiben dir bestimmt auch mehr Autos zur Auswahl.

Eine Anhängekupplung abnehmbar, mit BMW spezifischem Elektrosatz kostet ca. 300 - 400 € (Billigere gibt es schon für weniger als 200 €). Diese AHK kannst du dann nachrüsten lassen, ich tippe mal 2 Stunden a 100 € Stundenlohn bei BMW, freie Werkstatt preiswerter.

Kommentar von schwammi435634 ,

Erst mal Danke für deine Antwort. Ich weiß, dass die Kupplung nachrüstbar ist.

Mit den Kosten liegst du leider weit daneben.

Selber anbauen kann und will ich sie nicht.

Das Problem ist, dass die Kupplung bei einem BMW Händler montiert werden muss, da sonst dir Garantie verfällt. Schließlich wird an der Elektronik (für den Strom) rumgebaut und dadurch verfällt dann die Gebrauchtwagen Garantie.

Ich habe natürlich nachgefragt, was es kosten würde eine Kupplung bei ihnen (BMW Niederlassung) montieren zu lassen.

Nur die einfach abnehmbare, die billigste, kostet für Material und Einbau 1800-2000€.

Wenn ich das jetzt rein rechne. Muss ich schon mal 2000€ vom Kaufpreis abziehen.

Und nach langer Rechereche, vielen Telefonaten und Händlerbesuchen kann ich dir sagen, dass es leider nicht mal für 28000 € einen 320d mit vergleichbarere Ausstattung bei mir in der Nähe gibt. und 26k für quasi Vollausstattung und die Kupplung schon dabei ist einfach unschlagbar.

Zum Auto selber noch. Ist eine 8 gang Automatik und der 2 Besitzer war eine Frau mittleren Alters, welche den Wagen nach 15k km übernommen hat.

Der Wagen ist zudem lückenlos scheckheftgepflegt und nachweisbar unfallfrei.

Gruß und Danke nochmal

Kommentar von konzato1 ,

Um Gottes Willen, was haben die denn für Preise?

Ich habe erst vorige Woche bei einem "ähnlichem aber etwas älteren Auto" eine AHK nachgerüstet. Abnehmbar mit 13 poligem Stecker und autospezifischem Elektrosatz. Man zieht da einfach den Stecker der Rückleuchten ab und schaltet die Kabel für die AHK dazwischen.

Das Teil hat mich 220 € gekostet, 4 Stunden in der Hobbyywerkstatt (40 € etwa) und drei Stunden auf der Strasse, um die Kabel im Innenraummordentlich zu verlegen.

Klar, bei mir ist die Garantie erloschen, da brauche ich mir keine Gedanken zu machen.

Kommentar von schwammi435634 ,

Das ist der springende Punkt. Wenn man keine Garantie mehr hat, wäre das nicht das Thema, in die freie Werkstatt und ne Kupplung von einen Drittanbieter hin.

Wenn man aber wie ich 3 Jahre Gebrauchtwagen-Garantie hätte muss man auf eine BMW Kupplung mit Einbau in einer Vertragswerkstatt zurückgreifen.

Gruß

Kommentar von machhehniker ,

Die Garantie kann doch nicht ausgeschlossen werden weil man am Fahrzeug Etwas anbaut! Nur wenn durch diesen Anbau ein Schaden verursacht wird würde die Garantie dann nicht eintreten.

Kommentar von hilflos99 ,

für ein 5 Jahre altes Auto bekommt man nicht 3 Jahre Garantie

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 21

Also grundsätzlich werden die Autos bei Autovermietungen auch nicht wirklich schlecht behandelt. Daher würde ich deshalb nicht abraten den zu nehmen.

Was Du machen solltest wäre ziemlich genau in diesem Vertrag festzuhalten Was Du kaufst, also das Alles was Dir zugesichert wird auch im Vetrag zu notieren, einschliesslich Wagenfarbe und Farbe der Innenausstattung (sollte Dir natürlich auch Beides gefallen), am Besten bis hin zum Grat der Gebrauchsspuren.

Dann wäre es ja praktisch gleich wie einen Neuwagen zu bestellen, den bekommt ja schliesslich frühestens auch erst zu sehen wenn der produziert ist. Gibt es Mängel brauchst Du den ja nicht zu nehmen, fraglich wäre evtl wer denn das Fahrzeug zwischen Sixt und jetzt hatte.

Kommentar von schwammi435634 ,

Erst mal Danke für die Antwort.

Ich Vertrag werden die genauen Modalitäten festgehalten und auch der Vorbehalt und Rücktrittsgründe werden notiert und vertraglich gesichert.

Die letzten 3,5 Jahre wurde das Fahrzeug von einer Frau mittleren Alters gefahren, so der Verkäufer. Genaue Daten durfte er natürlich aus Datenschutzgründen nicht bekannt geben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community