Frage von Keehh, 72

BMW 318i bj 2009 öl nachfüllen?

Hallo community,

ich hab meinen BMW jetzt ca 10 Monate. Und seitdem ca. 14.000km gefahren. Das Öl wurde kurz bevor ich ihn gebraucht geekauft habe aufgefüllt.

Habe jetzt gestern mal den elektronischen ölstandscheck gemacht und der Ölstand ist etwas über Minimum. (Also weit weg von maximum) aber auch nicht nur knapp über minimum ist schon noch etwas luft.

Ich weiß dass das auto jammert sobald zu wenig drin ist. Und dann dort steht 1l nachfüllen.

Soll ich jetzt dann auf diese Meldung warten und die entsprechend angezeigte Menge nachfüllen oder jetzt schon nachfüllen weil es eh bald Zeit wird?? Dann weiß ich aber ja nicht wie viel genau.

Mfg und danke

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 50

Also leichtsinniger geht es nicht Öl schaut man zumindest bei jeden 2 tanken nach und nicht  nach so langer Zeit und so vielen KM was wäre wen das ÖL schon nach 5000 unter min. gefallen wäre und der Motor Schrott  ist dann ist das Geschrei nach Ersatz groß und der Verkäufer soll dann verklagt werden was aber dann alles deine eigene Schuld ist Du hast da nicht darauf geachtet .  

Und dann ist das auch so wen weniger Öl im Motor ist um so heißer wird er und so schneller verbrennt das Rest Öl  . 

Und da BMW als Ölsäufer bekannt sind sollte man da auch immer mehr als sonst drauf achten . 

Und jetzt ist auch der passende Zeitpunkt um ÖL zu Wechsel es ist wenig drin und die KM sind erreicht um es zu tauschen egal was der Bordrechner sagt . alle 10-15000 sollte man wechseln den man weiß ja nicht wie gut das Öl ist was drin und wie alt es ist vom Hersteller .

Und da Du 1400 im Monat fährst sollte man wechseln . 

Kommentar von Keehh ,

naja das mit dem jeden 2tanken nachschauen ist übertrieben bei einem Fahrzeug mit Boardcomputer. Der BMW hat ja garkeinen Ölstab zum manuell nachschauen. Das Öl wird automatisch elektronisch überprüft und sobald es unter Minimum fällt wird es per Warnsignal angezeigt. Von daher ist das selbst nachschauen bei einem Fahrzeug mit Boardcomputer zweitrangig da es eh im Hintergrund ständig passiert. Da kann also nichts passieren.

Ok ja dann lasse ich es demnächst wechseln insepktion wäre sowieso in 2 Monaten, dann werd ich die halt vorziehen und in paar wochen machen.

Antwort
von ariane67, 30

Schau doch einfach mal in der Betriebsanleitung nach. Eine Ölstab haben diese Autos nicht mehr, d.h. Du kannst es nicht manuell selbst kontrollieren, sondern bist auf die Anzeige angewiesen. Schau doch einfach, was dort empfohlen wird. Und dann probierst Du es mit einem Viertelliter und schaust, was die Anzeige dann macht.

Bei meinem letzten Wagen gab es bei niedrigem Ölstand eine gelbe Warnleuchte, die hieß: Nachfüllen, aber in Ruhe, an der nächsten Tankstelle oder zu Hause. Und es gab dann noch eine rote Warnleuchte, die hieß: Sofort stehenbleiben!

Wenn wirklich zu wenig drin ist, jammert das Auto nicht nur, dann schrottest Du unter Umständen den Motor...

Antwort
von Rockuser, 49

Dann Fang doch mit einem viertel Liter an. wenn das nicht reicht, noch mal das selbe. usw. bis er kurz vor Maximum ist.

Antwort
von ListigerIvan, 45

immer nachfüllen, wenn etwas fehlt.
du solltest auch nicht 14tkm fahren ohne zu checken!
sieh einfach alle 1000km nach.

Kommentar von Keehh ,

die frage ist wann fehlt was? Sollen man also immer auf maximum mit öl fahren?

Für was gibts denn dann diesne Bereich Minimum bis Maximum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten