Frage von JonahderWal, 44

BMI, bin ich plötzlich zu dick?

Hallo zusammen,

ich habe mich immer gesund gefühlt, treibe 4 mal die Woche Sport (Kardio und Krafttraining) und nach BMI bin ich mit deinem Wert von 28 zu dick....

Das versteh ich nicht, ist die Rechnung falsch? Ich fühle mich gar nicht übergewichtig!

Antwort
von BieneSabine1, 15

Die Rechnung ist richtig. Es gibt nur ein zwei Möglichkeiten, wie das falsch wäre. Und zwar, wenn du soviel Muskeln hast, dass du "Overmuscled" bist, heisst du bist nicht fett sondern hast überdurchschnittlich viel Muskeln, oder das du Steroide nimmst und dann der Körperfett-Anteil und das Verhähltnis der Muskeln komplett durcheinander gerät.

Wenn du eins von beiden nicht erfüllst, dann isst du wahrscheinlich zuviel. Du kannst soviel Sport machen, wie du willst, solange du immer noch viel isst, wirst du nicht dünner.

Oft ist es in der Tat so, dass Leute durch Sport dann anfangen noch mehr zu essen. Dazu darfst du dich nicht verleiten lassen, wenn du viel Sport machst, dann fang nicht an auch noch mehr zu essen, sondern iss soviel wie immer, wie wenn du kein Sport machen würdest.

Nur so verlierst du an Gewicht. Und ja, das bedeutet, du brauchst gar kein Sport zu machen, du müsstest nur weniger essen, um abzunehmen. Aber mit Sport ist es etwas leichter, dann kannst du insgesamt mehr essen und trotzdem Gewicht verlieren.

Antwort
von LilaLolloRosso, 13

Hey du, 

völliger Blödsinn, lass dich nicht davon verunsichern.  Der BMI gilt nicht für Menschen die viel Sport treiben. 

Er trifft immer nur einen Durchschnitt der Gesellschaft und berücksichtigt nicht, dass manche Menschen einen höheren Muskelanteil haben. 

Guck mal, auf dieser Seite steht zum Beispiel auch, dass 8% der Menschen, die einen normalen BMI haben , trotzdem an einem ungesunden Stoffwechsel leiden: https://www.blutdruckdaten.de/lexikon/body-mass-index.html

Es gibt auch andere Methoden, die erfassen können ob man übergewichtig ist, beispielsweise die Waist to Height Ratio, die um einiges aussagekräftiger ist als der BMI.

Wenn du unsicher bist, ob du nicht doch ein paar Kilo zuviel hast, dann statte lieber deinem Hausarzt einen Besuch ab, statt direkt loszudiäten! 

Antwort
von LeroyJenkins87, 14

Wenn du dich nicht so fühlst, ist es erst mal in Ordnung.

Ausser es geht in eine ungesunde Richtung.

Der BMI ist nicht immer aussagekräftig. Er kann einen Hinweis sein, aber reicht alleine nicht aus. Denn weder Fettgehalt, Muskelmasse noch andere Dinge werden berücksichtigt.

Antwort
von skjonii, 14

Der BMI ist auch nichts, das für jeden gleichermaßen gilt.

Du sagst du machst Krafttraining: Muskeln sind schwerer als fett. Das berücksichtigt der BMI nicht. 

Antwort
von Teranterus, 13

Der BMI wert berechnet ja nicht das Gewicht der Muskeln mit welche schwerer sind als fett, dadurch dass du eher sportlich bist könnte es daran liegend dass der BMI wert im Internet zu hoch angezeigt wird, wenn dir das wichtig ist kannst du auch bei einem Arzt nach fragen ich denke die messen das nochmal richtig bin mir da aber nicht so sicher

Antwort
von Fl44sh, 12

Es kommt ganz darauf an. Der BMI sagt nur wieviel du ungefähr wiegen solltest mit deiner Größe. Muskeln sind schwerer als Fett d.h. wenn du viele Muskeln hast kannst du auf den BMI eigentlich nicht mehr viel geben.

Antwort
von Zakalwe, 14

 und nach BMI bin ich mit deinem Wert von 28 zu dick

Das bezieht sich ja auch auf mich, so wie du schreibst. Das ist der Fehler in deiner Rechnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten