Frage von Steffi696, 49

Blutzuckerwert um 2mg über dem Normalwert?

Hallo zusammen :) Ich war gestern beim Frauenarzt und hatte den normalen Blutzuckertest, bei dem man auch nicht nüchtern kommen muss. Bis zu einem Wert von 135 ist alles normal. Ich hatte jedoch einen Wert von 137. Der Arzt meinte jedoch, dass es nicht schlimm sei und ich den großen Zuckertest nicht machen muss. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Habt ihr dann sicherheitshalber mehr auf die Ernährung geachtet?

Liebe Grüße Steffi

Antwort
von DieMoneypenny, 29

Da der Wert bei Gestationsdiabetes mal bei 140 lag und ich das Herabsetzen solcher Werte für fraglich halte, würde ich mich da auf das Urteil Deines Arztes verlassen.
Aber eine gesunde und ausgewogene Ernährung hat in der Schwangerschaft noch nie geschadet. Würde mich nicht jedem Heißhunger mit der Entschuldigung Schwangerschaft hingeben und ein bisschen auf Zucker und Kohlenhydrate achten, aber mach Dich bitte nicht verrückt. Sei froh, dass man Deine Werte als normal eingestuft hat. Die Entwicklung Deines Kindes wird ja fortlaufend überwacht in der heutigen Zeit.
Ich meine mich auch zu erinnern, dass man unter 140 weiterhin nicht großartig einschreitet. Alles Gute!

Antwort
von Lirin, 27

Hallo!

Mittlerweile sind die Werte herabgesetzt worden und sollten auf keinen Fall über 130mg/dl liegen! Solltest du auf eine Schwangerschaft hinsteuern, dann müssen die Werte sogar unter 110mg/dl, manche sagen höchstens 120mg/dl liegen.

Die Meinungen gehen da ein wenig auseinander. Ich würde mal ein ordentliches Blutbild mit Hba1c (Langzeitblutzuckerwert) machen lassen! Der Hba1c zeigt den durchschnittlichen Blutzuckerwert der letzten 8-10 Wochen und ist deshalb aussagekräftiger.

Außerdem würde ich nach dem Blutbild ein wenig auf meine Ernährung achten und immer wieder mal den Blutzucker testen lassen. Jede Apotheke macht einen Schnelltest und das meist kostenlos!

Gruß Lirin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community