Frage von jackjack1995, 117

Blutzucker steigt, obwohl er normal war und ich nichts gegessen hab?

Hallo. Seit heute Morgen habe ich nichts mehr gegessen, wegen meinem Blutzucker. Ich weiß, dass das falsch war. Aber was soll ich denn machen? Sobald ich was esse, steigt er ziemlich hoch. Gestern stieg er auf 302! :-( Wie dem auch sei. Seit dem ich nichts mehr gegessen habe, ist er auf 94 runter gegangen. Bis jetzt habe ich nichts mehr gegessen. Und trotzdem steigt er wieder auf 102! Obwohl ich nichts gegessen hab! :-( Ich hab aber so einen Hunger. :-( :-( :-( :-( :-( Und ich fühle mich schwach! :-( :-( :-( :-( Das kann doch nicht sein, dass er wieder steigt, obwohl ich nichts gegessen hab! :-( Von 94 auf 102! :-( :-( :-(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 58

Hallo!

Eine so geringfügige Steigerung ist vollkommen normal! Du kannst dreimal hintereinander messen und hast beim 1. Mal 104, dann 92 und danach wieder 102mg/dl.

Der Blutzucker ist dauernd in Bewegung, auch ohne zu essen, und die Messgeräte haben auch Toleranzen. Werte über 300mg/dl sind allerdings viel zu hoch, da hast du ganz sicher Diabetes!

Geh zu einem Diabetologen in Behandlung, nur er kann deinen Diabetes richtig gut einstellen. Frag auch nach einer Schulung und nach einer Ernährungsberatung. Je mehr du über Diabetes weißt, desto besser werden in Zukunft deine Werte sein!

Abnehmen wäre übrigens besonders wichtig, denn es könnte sein, dass dann deine Werte wieder richtig gut werden.

Ein paar Tipps zum Abnehmen (auch für deinen Blutzucker gut):

** Iss mehrere, kleine Mahlzeiten am Tag, die drei Hauptmahlzeiten und noch zwei Zwischenmahlzeiten - das lässt deinen Blutzucker nicht so stark ansteigen

** verwende Süßstoff und vermeide Zucker

** Iss kleine Portionen Fleisch, viel Gemüse - roh oder gekocht, kleine Portionen Kohlenhydrate, wie Kartoffeln, Nudeln, Reis, ein wenig Obst und Milchprodukte, wenig Fett, viel Salat

** Besonder gut sind Vollkornprodukte, denn sie lassen den Blutzucker langsamer ansteigen und dein Körper hat so länger Zeit das benötigte Insulin zu erzeugen

** Trink viel Wasser, ungesüßten Tee oder Zeroprodukte, eventuell mal eine Schorle

** Versuche nach 19 Uhr nichts mehr zu essen - wenn du was knabbern willst, dann nimm Nüsse

Wenn du Süßes liebst, dann solltest du dir jeden Tag eine Kleinigkeit gönnen, eine Reihe Schokolade, ein kleines Stück Kuchen oder vielleicht mal einen Müsliriegel.

Außerdem solltest du deine Lieblingsspeisen ein wenig entschäfen! Nimm immer die fettarme Variante, also Quimiq statt Rahm, fettarmen Käse und Wurst...

Dazu solltest du viel Bewegung machen und regelmäßig Sport betreiben. Wenn du unsportlich bist, dann wäre Walken, Rad fahren oder Schwimmen gut. Es beansprucht die Gelenke nicht so stark.

Mach immer so weiter, auch wenn du mal über die Stränge schlägst! Ich bin sicher, dann werden deine Pfunde bald nur so purzeln!

Ach ja, stell dich nur einmal pro Woche auf die Waage, damit du auch deine Erfolge feiern kannst und zwar kalorienarm.

Ich wünsch dir viel Erfolg und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Kommentar von jackjack1995 ,

Wow. Danke für die ausführliche Antwort. ;-)

Kommentar von Lirin ,

Danke für das Kompliment! Das wichtigste beim Abnehmen ist immer weiter zu machen! Jeder fällt mal aus der Reihe und sündigt, das ist kein Beinbruch wenn man dann weitermacht.

Wichtig ist auch sich nicht seine Laster vollkommen zu entsagen! Das macht nur Heißhunger darauf. Jeden Tag eine Kleinigkeit und dann aber richtig und ohne Reue genießen.

Sobald man dann Erfolge sieht, wird es leichter und der Hunger hört auch bald auf.

Antwort
von Cassiopeija, 51

Dieser Anstieg ist normal. Zum ersten unterliegen Blutzuckermessungen leichten Schwankungen (bis zu 15%), was bedeutet, das es u.U. sogar der gleiche Wert war. Das liegt daran, wieviel Gewebeflüssigkeit mit im Blut ist.

Zum zweiten kann es auch daran liegen, das die Leber Zucker ausschüttet um Dich bei Verstand zu halten. Deine Körperzellen können zwar Fett in Zucker wandeln, denn den brauchst Du ja, damit Du "funktionierst" (grösster Verbraucher ist das Gehirn), aber die Wandlung funktioniert nicht blitzartig und da hilft die Leber manchmal nach.

Ein gesunder Mensch, egal wieviel er isst kommt sehr, sehr selten über 180 und da muss man ihn schon förmlich in Kohlehydrate und Zucker ersticken.

Werte über 200, egal wann gemessen, sind Diabetes und ich würde mich möglichst schnell drum kümmern um Folgeschäden zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten.

Sollte das 1995 in Deinem Namen Dein Gebutsjahr sein, würde ich das gleich am Montag machen, bevor Du umkippstr, denn dann ist trotz Übergewicht ein Typ 1 Diabetes noch wahrscheinlicher.

Lass den Arzt einen Test auf Antikörper in Deinem Blut machen, denn nur beim Typ 1 sind die dort zu finden. Das liegt daran das Typ 1 eine Autoimunerkrankung ist. Dabei "erkennt" das Imunsystem die Betazellen
(der Teil der Bauchspeicheldrüse der das Insulin produziert) als Fremdkörper und zerstört sie systematisch. Das sind die Antikörper, die nachweisbar sind.

Dann solltest nach Möglichkeit eine gute Schulung und eine ebenso gute Zuckereinstellung bekommen, das geht am besten in einer Klinik (dauert ca. eine Woche). Lass das nicht ambulant machen. Danach brauchst Du eine Überweisung zur Diabetologin, eine Ärztin mit Schwerpunkt Diabetes. Sie kann Dir besser helfen als Dein Hausarzt.

Ein Tipp noch, falls es doch Typ 2 sein sollte - lass Dich nicht auf Tablettenbehandlung ein. Tabletten sind reine Chemie, zieh eine Insulinbehandlung vor und verlange eine ICT (erweiterte Insulinbehandlung). 

Insulin ist natürlich und es ist das, was Deinem Körper fehlt. Antidiabetika (Tabletten) verändern Abläufe in Deinem Körper und/oder zwingen Deine eh schon in Mitleidenschaft gezogenen Betazellen zu Höchstleistungen, nur damit sie in ein paar Jahren dann ganz kaputt sind.

Kommentar von jackjack1995 ,

Wow. Danke für die ausführliche Information über Insulin usw. Du scheinst ja gute Erfahrung damit zu haben. Deine Antworten waren durchaus hilfreich. Danke. ;-) Und ich habe morgen eh einen Termin zur Blutabnahme, wegen dieser Sache mit dem Blutzucker.

Kommentar von Cassiopeija ,

Ein wenig, ich bin Diabetiker seit über 20 Jahren. ;)

Kommentar von jackjack1995 ,

Ah, ok. Seit über 20 Jahren Diabetiker. Trotzdem. Das muss man erstmal alles im Kopf haben, die ganzen Informationen über Diabetes, Insulin, was, was ist und was da in unserem Körper vorgeht. ;-) Ich hab davon nämlich null Ahnung. ;-) Na wenigstens weißt du ja ein wenig darüber bescheid. ;-)

jackjack1995

Antwort
von maggylein, 58

Iss was.. am besten irgendwas ohne oder wenig Kohlenhydrate
Weiß ja nicht welche Werte du sonst so hast und was dein Körper gewohnt ist..
Am besten wäre es zum Krankenhaus ggf um insulin spritzen zu ladsen wenn es so schlimm ist. Hoher zuckerwert kann auch durch ne größere Entzündung im Körper hervorgerufen werden.
Ansonsten ggf viel Wasser trinken und bewegen wenn es dir einigermaßen geht

Kommentar von maggylein ,

bevor es gleich wieder nen shitstorm gibt hier ich meine die werte über 300

Kommentar von jackjack1995 ,

Ok, was essen mit wenig oder keine Kohlenhydrate. Danke. :-( Ach Mann! Ist das'n Sch*** mit dem Blutzucker! :-(

Kommentar von maggylein ,

such mal bei chefkoch nach low carb da findet man richtig gute Sachen... fleisch eier Gemüse solche Sachen

Antwort
von annitep15, 25

Iss was mit KOHLENHYDRATEN! Wenn du nichts isst, dann kannst du Hunger ketone bekommen und das führt zu Übelkeit und Erbrechen und etc.. Kannst du ja mal googlen.
Nichts essen hilft dir nicht, denn dadurch steigt dein Blutzucker nur an. (Habe selbst meine Erfahrungen gemacht.)

Kommentar von jackjack1995 ,

Ja, hast ja Recht. Gestern hatte ich ja auch Übelkeit. Essen muss ich ja was. Hast Recht. Danke.

Antwort
von LaylaAyala, 39

Es ist normmal das der Zucker steigt ohne das man was isst. Und von 94 auf 102 hat nichts zu sagen! Es gibt eine Toleranz beim Messgeraet. Aber BZ von ueber 300 da kann man Diabetes definitiv nicht mehr ausschliessen. 

Kommentar von jackjack1995 ,

Oh je. :-( Danke. Ich bin aber auch 30 Kilo übergewichtig. Warum ist es denn nur so schwer, abzunehmen. :-(

Kommentar von LaylaAyala ,

Oh das kenne ich gut. 

Antwort
von SmartTim98, 47

Du bist offensichtlich überhaupt nicht geschult. Wozu gibt es deiner Meinung nach Insulin? Ein Anstieg von 8 mg/dl ist völlig normal. Das hängt vor allem mit der jeweiligen Basalrate zusammen. Und das du dich schwach fühlst, hast du ausschließlich selbst zu verantworten.

Da du anscheinend nicht annähernd in der Lage bist, mit der Erkrankung umzugehen, würde ich dir dringend den Gang zum Diabetologen empfehlen. 

Kommentar von jackjack1995 ,

Natürlich bin ich noch nicht geschult.

Bei mir steht ja noch nicht mal fest, ob ich Diabetes habe.

Ich hab damit noch nichts zu tun gehabt.

Also ist das normal, wenn er steigt, obwohl ich nichts gegessen habe.

Ok, Danke.

Ich muss nächste Woche sowieso zur Blutabnahme, um den Blutzuckerwert zu testen.

Ich weiß eh schon, was da raus kommt.

Katastrophale Blutzuckerwerte und katastrophale Cholesterinwerte.

Kommentar von SmartTim98 ,

Nichts für ungut, aber mit Werten von über 300 kann man dir sehr sicher sagen, dass du an Diabetes erkrankt bist. Evtl. hast du aber auch Zucker am Finger gehabt...

Kommentar von jackjack1995 ,

Ich denke nicht. Ich hab meine Hände ja vorher gewaschen. Aber Danke für deine Antwort.

Antwort
von Nettofragenxd, 24

Kann ich noch Infos von dir bekommen ??

Bist du bereits Diabetiker ==

Kommentar von jackjack1995 ,

Ich hoffe nicht. Ich muss morgen zur Blutabnahme, wegen meinen hohen Blutzuckerwerten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten