Frage von Muggi37, 295

Blutzucker steigt nach Einnahme von JANUMET an?

Hallo,

ich nehme seit 2 Tagen ein neues Medikament ein " JANUMET" heisst es. Angeblich gegen meine Diabets Typ II. jetzt merke ich aber, daß der Blutzucker nach der Einnahme eher viel steigt satt runterzugehen.

Bsp. vor 1 Stunde 219 und jetzt bereits 279 ? Wie geht das denn?

Das Medikament ist neu für mich. Früher habe ich ICANDRA bekommen, allerdings wurde dies vom Markt genommen, es hat mir aber besser geholfen..

Wieso steigt nun mein Blutzuckerwert so arg an nach der einnahme einer tablette JANUMET 50/850 mg?????

Antwort
von egglo2, 259

Die von dir genannten Medikamente sind Kombinationspräparate eines sogenennten DPP-4-Hemmers und Metformin.

Der Unterschied der beiden Präparate liegt im DPP-4-Hemmer.

Bei Icandra ist Vildagliptin als Substanz drin, während Janumet Sitagliptin enthält. Diese beiden Substanzen gehören in die gleiche Substanzklasse und wirken auch auf das gleiche Enzym, sind aber eben nicht identisch.

Es kann durchaus sein, dass du auf Vildagliptin (in Icandra) besser angesprochen hast, als auf Sitagliptin (in Janumet).

Dies wirft aber das Problem auf, dass es kein Kombipräparat mit einem höheren Anteil als 50mg Sitagliptin gibt. Wenn du 100mg Sitagliptin benötigst, müsstest du Januvia nehmen, gleiche Firma. Dies ist Sitagliptin als Monopräparat und dieses gibt es auch al 100mg.

Somit wärst du allerdings gezwungen das Metformin, was in Janumet als 2. Substanz enthalten ist, als eigene Tablette einzunehmen.

Als Ergebnis würde das bedeuten, du musst statt einer, dann eben zwei Tabletten nehmen.

Den Metforminanteil würde ich nicht erhöhen, da dieser bei Icandra ebenso hoch war, wie bei Janumet, dieser Teil der Therapie wurde also nicht verändert, doch die Werte werden schlechter. Daher liegt der Verdacht nahe, dass der DPP-4-Hemmer die Veränderung des Wertes verursacht, somit sollte auch an diesem Rädchen gedreht werden.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Antwort
von sabirke, 230

Ich bin kein Arzt, aber Diabetiker. Beim Wechsel der Medikamente kann so etwas passieren würde mir vom Diabetologen gesagt. Trotzdem würde ich dir raten es schnell beim Arzt abzuklären. Auf welche Werte steigt der Blutzuckerspiegel denn an?

Kommentar von Muggi37 ,

lese mal meinen neue Frage - BZ steigt weit über 200 - kann es sein das JANUMET Zucker enthält ?

Antwort
von ManuViernheim, 137

Sage das unbedingt Deinem Arzt. Gleich Montag oder besser morgen.

Kommentar von Muggi37 ,

ja ich werd mal schauen ob er diesen Samstag auch geöffnet hat, normal hat er nur alle 14 tage Samstags auf. Schon komisch das er steigt statt zu sinken, da hat "ICANDRA" viel besser gewirkt :( Und das binnen 30 Minuten ;)

Kommentar von ManuViernheim ,

Ist nicht eine Vertretung da, wenn Dein Arzt frei hat? Nimm das nicht auf die leichte Schulter.

Kommentar von Muggi37 ,

nein leider nicht, ich nehms net auf die leichte schulter, ich brauch halt ein anderes Medikament, so ein dreckszeugs echt, ICANDRA war tausendmal besser, es kann ja nicht sein, das dieses medikament Stundenlang brauch um den BZ zusenken, dann ist es für mich echt überflüssig :(

Kommentar von ManuViernheim ,

Der Meinung bin ich auch.

Vielelicht bekommst Du wieder das andere Medikament. Ist jemand bei Dir? Im Falle wenn das böse Wirkungen hat.

Kommentar von Muggi37 ,

ich denke da wird nix passieren da muss der BZ Wert um einiges höher sein, ich wollte noch haferflocken essen, das kann ich mir heute erstmal abschminken, so ein shit, nein mein altes ICANDRA gibts ja nimmer, wurde ja vom Markt genommen - leider :(

Kommentar von ManuViernheim ,

Vielelicht gibt es etwas Vergleichbares. Gut so, lasse es lieber mit den Haferflocken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community