Frage von Chaney0201, 40

Blutzucker 125mg mit 15?

Hallo, meine Oma hat alterszucker und wohnt bei uns und somit ein Blutzuckermessgerät. Vorerst muss ich sagen das ich seit Tagen aus der Schule komme, mich hinlege und bis 20 Uhr schlafe, dann bis um 3 wach bleibe und dann wieder schlafen gehe. Jede kleine Strecke bringt mich aus der Puste und abgenommen hab ich auch sehr. Meine oma sagte, das sie das mal gerne bei mir messen möchte, somit kam 125 raus. In Internet habe ich gelesen, das dass Diabetes sein kann, ein Vorstadium oder so. Was soll ich denn jetzt machen ? 😄 Hat jemand Ahnung davon und soll ich zum Arzt gehen oder was ?
Habe heute zum Abendbrot eine Scheibe Graubrot gegessen.

Antwort
von Cassiopeija, 40

Wie schon gesagt wurde, kann man der Wert schlecht beurteilen, da Du nicht gesagt hast, wann Du zuletzt Kohlehydrate zu Dir genommen hast, also Essen/trinken.

Wenn Du einen genaueren Wert willst, mess mal morgens nach dem Aufstehen, der sogenannte Nüchternwert, der sollte nicht höher als 90 mg/dl sein.

Allerdings passen Deine "Symptome" nicht wirklich zu dem Blutzuckerwert. Wie hier schon geschrieben wurde, kann z:b. ein Schilddrüsenproblem dahinter stecken, es kann auch ein erhöhter Vitamin D3/Magneium Mangel sein.

Tu Dir selbst einen Gefallen und geh zu Deinem Hausarzt und schilder Ihm Deine Syptome, er wird Dich dann schon entsprechend untersuchen und kann auch einen Zuckertest mit Dir machen.

Frage ihn auch, ob er ein Blutbild machen kann, das ist wesentlich aussagekräftiger und achte hier besonders auf den HbA1c und TSH Wert (Langzeit Blutzucker und Schilddrüsenwert).

Unter Umständen können es aber auch zu wenig rote Blutkörperchen sein, also eine Anämie, sieht man aber auch im Blutbild.

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 25

Hallo!

Dein Blutzuckerwert ist eigentlich nicht besorgniserregend! Wie egglo2 bereits geschrieben hat, hängt der Wert auch damit zusammen, wann du das letzte Mal etwas gegessen hast und was du gegessen hast.

Dein Gewichtsverlust könnte auch von einer Schilddrüsenerkrankung kommen. Auch deinen Wach- und Schlafrythmus solltest du wieder normalisieren, das kann auch schlapp und müde machen. Genauso wie ein Vitaminmangel oder ein Mangel an Spurenelementen.

Übrigens mit dem Alter hat Typ 2 Diabetes schon lange nichts mehr zu tun. Es gibt jetzt schon sehr viele junge Typ 2 Diabetiker.

Geh zum Arzt und lass dich untersuchen! Er findet sicherlich schnell heraus, ob dir etwas fehlt.

Ich wünsche dir alles Gute!

Gruß Lirin

Antwort
von ParisKills616, 28

Wenn du selber so unsicher bist dann geh zum Arzt, ja. Der kann dir eher sagen, ob du krank bist, oder nicht. Wir sind keine Ärzte. 
Und was das schlapp sein angeht, kommt das schlicht von deinem Rythmus. Reiß dich ein Tag nach der Schule zusammen und geh erst um 9 ins Bett. Sobald sich das reguliert hat, wirst du nicht mehr so müde sein. 

Antwort
von elismana, 28

Ein Wert alleine sagt nichts aus. Um zu sehen, wie sich dein BZ verhält, müsste man ein Tagesprofil erstellen oder einen oralen Glukosetoleranztest beim Diabetologen durchführen. 

Davon abgesehen ist 125mg/dl ein sehr guter Wert. 

Müdigkeit alleine reicht als Symptom nicht aus.

Ich tippe eher auf Stress, eventuell ein Eisenmangel. 

Antwort
von egglo2, 28

Ist nicht extrem hoch und es kommt darauf an, was du wie lange vor der Messung gegessen oder getrunken hast.

Lass es doch einfach beim Arzt abklären. Geht schnell und bringt Sicherheit.

Denn sollte es so sein, ist es sehr wichtig, mit einer guten Behandlung zu beginnen.


Antwort
von Griesuh, 7

Alles im grünen Bereich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community