Frage von tatimaus88, 218

Blutwerte leicht erhöht, Onkologe?

Hallo, ich habe heute meine Blutergebnisse bekommen und sie sind leicht erhöht wie folgt: Hämoglobin 17,2 Normalwert 12-16 Hämatokrit 48 Normalwert 36-46 Erythrozyten 5,58 Normalwert 3,9-5,2 Ich habe nun von meiner Hausärztin eine Überweisung zum Onkologen bekommen weil die Werte seit zwei Jahren etwas erhöht sind. Nun habe ich Angst, dass es etwas schlimmes sein kann, weil ich Onkologe immer gleich mit Krebs verbind . Vielleicht weiß ja jemand Rat. Danke schonmal :)

Antwort
von lillyrose91, 176

Wegen diesen 3 Werten, die nur minimal leicht erhöht sind, musst du doch nicht zum Onkologen, oder? Meinst du vielleicht einen Hämatologen? Da wird man in der Regel hingeschickt wenn etwas mit dem Blut nicht in Ordnung ist. Und ich finde, auch wenn die Werte seit längerem so bei dir sind, diese noch nicht besorgniserregend.
Liebe Grüße. ☺

Kommentar von tatimaus88 ,

Erstmal danke für die Antwort. Also meine Hausärztin meinte ich soll mich beim Onkologen vorstellen wo ich nun Donnerstag einen Termin habe.

Kommentar von lillyrose91 ,

gerne. okay, so wie in einer anderen Antwort schon verfasst, sind auch viele Onkologen gleichzeitig auch Hämatologen. also mach dich bitte nicht verrückt. das wird schon. alles liebe.

Antwort
von ninamann1, 169

Das heißt ja noch nichts. Dein Arzt schickt Dich dahin um sicher zu gehen , es kann ja ausgeschossen werden durch den Onkologen .

Hab erst mal keine Angst , wird was gefunden sehe es positiv , dann wird Du geheilt . Ich hatte Magenkrebs . Bei der beladtenden Chemo , habe ich visualisiert , das Gift , das da verabreicht wird ist wie Pacman , es frisst sich durch die Adern und frisst die schlechten Zellen. Du mussst positiv denken falls was diagnostziert wird , sowas hilft ungemein

Kommentar von tatimaus88 ,

Okay danke schön. Ich habe Donnerstag den Termin und werde dann mal abwarten. Aber wenn man hört man soll zum Onkologen bekommt man schon erstmal einen kleinen Schreck.

Kommentar von ninamann1 ,

Den habe ich auch gehabt . Das ist verständlich , aber die Medizin ist heute weit fortgeschritten. Je eher was entdeckt wird , je besser 

Antwort
von Deichgoettin, 154

Beruhige Dich erst einmal. Alles halb so schlimm.
Onkologen sind auch gleichzeitig Hämatologen und das sind Fachärzte, die sich auf Krankheiten des Blutes sowie der blutbildenden Organe spezialisiert  haben.

Kommentar von tatimaus88 ,

Achso, das wusste ich nicht. Ich hab nur Onkologe gehört und mich dermaßen erschrocken. Danke schön 

Kommentar von Deichgoettin ,

Gerne :-))

Antwort
von oxygenium, 151

wer zum Hämatologen geht, der hat wegen der Blutwerte immer gleich ein Gespräch und leider glaube ich dir kein Wort.

Kommentar von tatimaus88 ,

Bitte was?! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten