Frage von DonSable, 291

Blutverlust 1 Liter?

Wie soll ich sagen, hab gestern und heute nachweislich 500ml Blut verloren.
Insgesamt 1 Liter.
Ab wann wird's denn Zeit einen Arzt aufzusuchen?

Antwort
von DrMedMathias, 138

Wie hast du denn einen Liter Blut verloren? Hattest du neben dir einen Messbecher? Aber falls das stimmt solltest Du wirklich sofort in die Notaufnahme, vor allem wegen der Wunde erst.

Kommentar von DonSable ,

Danke

Antwort
von PatrickLassan, 176

Heute. Menschen haben zwischen 4,5 und 6 l Blut, ein Verlust von einem Liter ist daher schon relativ viel.

Kommentar von DonSable ,

Ok

Antwort
von Everklever, 168

Ab wann wird's denn Zeit einen Arzt aufzusuchen?

Sagen wir mal so: Ab 5 Litern Verlust lohnt es sich nicht mehr.

Oder frei nach E. Honecker: Drunter immer, Drüber nimmer!

Antwort
von Pumaleinchen, 155

Ich würde vorsichtshalber schon einen Arzt aufsuchen! Denn ein Liter Blut ist eine ganze Menge und manche kippen bei einem Verlust von 1/2 schon um.

Und wie meinst Du nachweislich? Blutspende kann es nicht gewesen sein, jedenfalls nicht so kurz hintereinander und so viel

Kommentar von DonSable ,

Danke. Das nachweislich möchte ich nicht weiter erläutern

Kommentar von Pumaleinchen ,

Ist auch okay. Aber geh zum Arzt! Nicht das Du dann umkippst

Kommentar von DonSable ,

Danke

Antwort
von Garriba, 139

Wenn Du das Gefühl hast, das Bewußtsein zu verlieren, Notarzt/Rettungsdienst rufen unter 112 bundesweit!

Kommentar von DonSable ,

Danke für die Info.

Antwort
von Thandu, 147

Alles was mehr als 500 ML Blutverlust ist, ist bei einem Erwachsenen bedenklich. Bei Jugendlichen ist die Schwelle tiefer.

Kommentar von DonSable ,

Bin 19.

Kommentar von BlackShark1212 ,

Bei Jugendlichen 2.5l . Bei Erwachsenen 3l

Antwort
von DerTroll, 141

ist dir denn irgendwie schwindelig oder ähnliches?

Kommentar von DonSable ,

Naja hab Kreislaufprobleme. Liege halt im Bett und hab die Beine oben.

Kommentar von DerTroll ,

ok, sonst hätte ich auch bei zwei oder drei Litern gesagt, daß es ok ist, aber Kreislaufprobleme nach einem starken Blutverlust sind sehr ernst zu nehmen. Liegen und Beine hochlagern ist schon einmal eine gute Maßnahme. Wichtig ist auch, extrem viel zu trinken. Und ein paar Tage lang keine körperlichen Anstrengungen und ein paar Wochen lang natürlich nicht zum Blutspenden gehen! Wenn dir nicht besser wird, solltest du schon ins Krankenhaus, aber da man dich vermutlich nicht liegend transporiteren kann (außer wenn ihr den Rettungsdienst ruft), bleib jetzt erst einmal liegen, wenn es dir irgendwann besser geht, kannst du mal testweise vom Liegen ins Sitzen wechseln.  Und wenn das auch gut geht, mußt du vorerst nicht zum Arzt. Aber wenn dir dann wieder schwindlig wird oder sich dein Kreislauf sonstwie bemerkbar macht, dann laß dich zum Arzt bringen. Sorg dafür, daß du in nächster Zeit nicht allein bist, damit jemand auch die 112 wählen kann, wenn du plötzlich wegtreten solltest. Dann hast du schon mal die nötigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Dann brauchst du zumindest wegen des Blutverlustes nicht direkt zum Arzt zu gehen. Aber es muß ja einen Grund geben, warum du soviel Blut verloren hast (sag jetzt nicht Menstruation). Vielleicht ist das ein Grund, warum du zum Arzt solltest.

Kommentar von DonSable ,

Es ist nicht die Menstruation.
Danke für deine Info.

Antwort
von oxygenium, 151

wenn du Leichenblass wirst,dann wird es Zeit

Antwort
von Esmenchen, 125

Ab zum Arzt. Am besten Krankenhaus. Warum verlierst du Blut?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten