Frage von Drake100, 99

Blutvergiftung mit Tintenkiller gestochen?

Hallo mir ist der blaue Tintenkiller ausgerutscht und ich habe mir den in den Finger gestochen. Es hat auch geblutet und gebrannt. Und der Finger kam mir auch wärmer als die anderen vor. Neben der Wunde ist auch bisschen Farbe . Habe ich eine Blutvergiftung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1Friend4u, 48

Schwer nachvollziehbar wie man mit nen Tintenkiller so ausrutschen kann das es bis unter die Haut sticht ... Naja wichtig ist erst mal ob du Tätanusimpfung hast. Bluten (schmutz rausspült) und anfänglich Schmerz (brennen) ist normal. Beim Heilungsprozess wird der Finger stärker versorgt und somit auch wärmer, auch wegen Entzündung. Ist die Wunde auf der Haut verschlossen und wird trdm viel dicker und schmerzt stark kann sich Eiter im inneren angesammelt haben und zur Blutergiftung führen. Ist zu sehen ob beim draufdrücken Blut und farbloses Wundwasser austritt oder Eiter (weiß, grau, gelb, ....)

Kommentar von Drake100 ,

Ich wollte den Deckel zu machen  aber der ging nicht zu und dann hab ichs mit voller Kraft  versucht dann ist er mir ausgerutscht 

Antwort
von Hexe121967, 73

ist der finger dick, rot, schmerzt, kommt eiter aus der wunde?

Kommentar von Drake100 ,

Ja rot und dick und ich seh da ein bisschen weißes

Kommentar von Hexe121967 ,

dann lauf schnell zu mama und lass die mal gucken. eventuell muss der finger jetzt ab.

Kommentar von Drake100 ,

Meinst du das ernst ?😂

Kommentar von Hexe121967 ,

*mitdenaugenroll*   geh nach mama und lass die eine blick drauf werfen. ich glaube kaum, dass du eine blutvergiftung hast. und neun, das mit dem "finger ab" ist natürlich nicht ernst.

Antwort
von Melina14051, 68

Kommt drauf an ob es dick ist und eiter rauskommt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community