Frage von annika9492, 85

Blutvergiftung durch entjungfern?

Blutvergiftung nach entjungfern? Hallo liebe User, Ich hab da eine sorge und wusste nicht wohin damit da ich grad in Flensburg bei meinem Vater zu besuch bin und mein Arzt in Köln ist bzw ich wohne dort mit mama. Vorgeschichte: Ich bin 20 Jahre alt und habe nun meinen etsten festen Freund doch mit dem sex will es nicht klappen da es immer weh tut und alles mit höllischen schmerzen verbunden ist. Am samstag versuchten wir es erneut und er meinte ich soll es durchhalten.Er drang mit der Eichel rein trotzdem war das häutchen nur angerissen es kam auch nucht sofort blut sondern bisschen später und wenig ein tropfen. Danach hatte ich keine schmerzen nichts doch unten an der vagina war vieles gereizt und das häutchen bisschen zu seite gerückt was aber wieder heile ist es sieht alles aus wie vorher Folgen und Symptome: Es riecht wirklich nach eiter dort also ist es eine wunde kann es sein das ich davon eine blutvergiftung bekomme? Denn am ab Montag geht es mir schlecht: fieber ab und an ab und zu schüttelfrost gelenkschmerzen Ich hab eh einen zu niedrigen blutdruck es kann sein das auch eine Migräne ausgelöst wurde. Was meint ihr? Und wer macht die Untersuchung dafür direkt ins KH?

Antwort
von Philinikus, 81

Hallo,

Ich glaube nicht, dass du eine Blutvergiftung durch den Sex bekommen hast.
Ich denke eher, dass du dir eine Grippe eingefangen hast und durch den Sex deine Vagina zusätzlich gereizt ist.

Beim nächsten Verkehr solltet ihr unbedingt Gleitgel benutzen, du bist eindeutig nicht erregt und damit nicht feucht genug. Gut wärs also, wenn ihr ein langes Vorspiel mit einbezieht und du dich entspannst - und nicht verkrampfst. "Augen zu und durch" ist hier nicht, was du ja jetzt auch gemerkt hast. Sex müssen beide wollen.

Am besten du gehst demnächst mal zum Frauenarzt und lässt dich da untersuchen. Der kann dir genauer Auskunft geben, als jemand im Internet.
Verhütet habt ihr aber, oder? Falls nicht, kannst du dich beim Frauenarzt diesbezüglich noch beraten lassen.

Alles Gute und gute Besserung,

Philinikus :)

Antwort
von Exquisit85, 85

Eine Sepsis (Blutvergiftung) bei der Entjungferung zu bekommen ist wohl eher ziemlich selten bis gar nicht der Fall. Zum Arzt solltest Du trotzdem gehen. Bei einer Sepsis hast Du sehr hohes Fieber und auch Schmerzen. Wenn Du Angst hast dann gehe ins Krankenhaus und lasse Dir Blut abnehmen. 

Gute Besserung :)

Antwort
von negotio, 65

Also ein Blutvergiftung hast du dir sicherlich nicht eingefangen. Allerdings kann man sich im Intimbereich natürlich allerlei andere Krankheiten und Entzündungen einfangen. Schlechter Geruch und Eiter sind da klare Anzeichen. Du solltest also zügig zum Urologen (Frauenarzt) gehen.

Überrings ist es bei Schmerzen beim Verkehr generell der falsche Weg zusagen: "Zähne zusammenbeißen und durch".

Die Sache muß für beide Beteiligten ein Vergnügen sein, sonst läuft etwas schief...

Antwort
von Deichgoettin, 42

Entschuldige, aber Blutvergiftung durch Entjungferung ist der beste Witz, den ich je gehört habe......
Auch würde mich interessieren, wie Du angeblich festgestellt hast, "daß das Häutchen ein wenig zur Seite gerückt" war. OMG!
Wenn Du Unterleibsschmerzen hast, dann gehe zum Gynäkologen, laß Dich untersuchen und gleich aufklären.

Antwort
von Shikaza89, 67

ich vermute es reicht bei so etwas schon ein ganz normaler artzt.

Antwort
von BeatTrix, 80

Naja, mit solchen Dingen sollte man immer vorsichtig sein, vorallem im Intimbereich. Am besten fährst du in ein Krankenhaus, dort wirst du von einem Fachkundigem Urologen untersucht, der wird dir weiteres sagen. Natürlich solltest du dich vorher informieren welches Krankenhaus in der Nähe eine Urologie Station hat.

Kommentar von Sanlytterax ,

In allererster Linie ist eine Gynäkologische Untersuchung gekoppelt mit einer Urinabnahme ratsam. Befinden sich Eiter oder Blut nicht im Urin, nützt die Urologische Station leider wenig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community