Frage von Mausi1609, 52

Blutung durch verschieben des Wochentags bei der Pille?

An die Mädels unter uns: Ich wollte meinen Wochentag mit der Sidretella 30 von Fr auf Dienstag verschieben weshalb ich sie auch eher genommen habe (erster Tag der Blutung Sonntag). Nun habe ich bereits die 2. Tablette genommen und jetzt bemerke ich wieder eine Blutung..dauert die jetzt 3 Wochen an oder muss mein Körper erst einmal die Umstellung verarbeiten? Vielen Dank!! :-)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rosyblossom, 31

Dein Körper muss die Umstellung verarbeiten. Habe auch vor ein paar Wochen meine Periode verschoben und hatte Zwischenblutungen, das ist ganz normal. :) Achte bloß darauf, dass du jetzt dabei bleibst. Zu oft vergessen oder verschieben verwirrt deinen Körper nur unnötig :)

LG, rosyblossom
Kommentar von Mausi1609 ,

Wie lange haben die Zwischenblutungen denn bei dir angedauert? Ich wollte in 2 Schritten auf den Samstag gehen, da eine 8-tägige Pause nicht möglich bzw sicher ist:) Im Beipackzettel stand, dass die Blutung so lange wie die Anzahl verschobener Tage dauert..kann man damit rechnen?

LG Mausi

Kommentar von rosyblossom ,

Also als ich meine Periode verschoben haben hat das ungefähr 4-5 Tage angedauert. Ich hatte sie jedoch aufgrund von Urlaub und Stress auch einmal vergessen, was die Zwischenblutung wahrscheinlich verlängert hat.

Liegt ganz an deinem Körper, es wird auf keinen Fall länger als ca. 6 Tage gehen :) Einfach immer Tampons oder so zur Sicherheit dabei haben und dann hat das der Körper bald 'verstanden' :)

Kommentar von Mausi1609 ,

Das beruhigt mich so zu hören, weil ich ein bisschen Angst bekommen habe, dass ich meinen Körper nun komplett aus dem Konzept gebracht habe:) Aber wenn das sogar im Beipackzettel steht, muss es ja auch möglich sein:D

Kommentar von rosyblossom ,

Ja das ist natürlich möglich, keine Panik, alles normal. Wie gesagt wenn man das nicht oft macht, ist das in Ordnung. Hab es in 4 Jahren jetzt 2 mal gemacht, da ist nichts dabei! :) 

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode & Pille, 22

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Blutungen außerhalb der Pillenpause sind Zwischen- bzw. Schmierblutungen. Dies sind Nebenwirkungen der Pille und können daher nie ausgeschlossen werden.

Es ist sicher nicht verwunderlich das diese Blutung auftreten kann wenn du den Einnahmetag deiner Pille verschoben hast.

Wie lange diese Blutung andauern wird kann dir leider keiner vorhersagen.

Übrigens die Pillenpause ist völlig unnötig - sowie die Blutung. Beide erfüllen keinerlei medizinischen Zweck. Warum tust du dir dieses Vorhaben an? Lass die Pause doch einfach weg.

Der Langzeitzyklus (Pille durchnehmen) ist nicht ungesünder oder schädlicher als es die Einnahme der Pille nicht ohnehin schon ist.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked


Kommentar von Mausi1609 ,

Dankeschön,  ich habe sie aufgrund meines anstehenden Urlaubs verschieben wollen und leider habe ich mit dem Langzeitzyklus schlechte Erfahrungen gehabt und durchgängig eine Blutung gehabt.

LG Mausi

Kommentar von ruehrweiteramk ,

oh doch, die Blutung sagt sehr wohl etwas aus!

Kommentar von HelpfulMasked ,

Nein rein gar nichts. Was ist das deiner Meinung nach?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten