Frage von manuell000, 73

Bluttest und gekifft hilfee?

Hallo ich bin inwischen 15 Jahre alt und gester kamen meine freunde mit einem joint ich natürlich ohne nachzudenken paar züge genommen jedoch fand ich es jz nicht extrem geil. Also meine eigentliche frage ich muss ziemluch sicher wegen einer krankheit blut abnehmen wird mann dort sehem dass ich gekifft habe und darf dass der arzt meiner mutter sagen oder muss er mich um erlaubnis fragen

Antwort
von xo0ox, 21
  1. Wird der nicht sehen
  2. Cannabis bzw. THC wird nur gefunden wenn das auch gesucht wird.
  3. Der Test dazu ist mit Kosten verbunden die kein Arzt einfach so aus Spass auf sich nimmt.
  4. Darf er das nur sagen wenn er ein ernsthaftes Risiko bei deiner Entwicklung sieht (z.B. wenn du jetzt nonstop breit wärst)
Antwort
von Berny96, 37

Wann wird das geschehen? Wenn das das erste mal war oder du nicht regelmäßig (höchstens einmal alle zwei wochen) kiffst dann geht das bereits nach höchtens drei Tagen raus. Eventuell sehen sie es nicht. Aber ich denke sowieso nicht das der Arzt danach schaut bzw er kanns bestimmt sehen aber nur wenn er gezielt danach testet. Von daher musst du dir eher keine Sorgen machen. 

Kommentar von Rockuser ,

Aber nicht aus dem Blut. Bei gelegentlichem Konsum ist THC mindestens 10 Tage nachweisbar.

Antwort
von Celincheeeeen, 41

Er hat erstmal auf keine Fall eine Schweigepflicht und er wird das Blut auf die Krankheit testen und nicht auf thc das ist ein eigener Test

Kommentar von Celincheeeeen ,

Auf jeden Fall natürlich
Autokorrektur

Antwort
von Rockuser, 28

Eigentlich macht der Arzt bei Krankheit beim Bluttest keinen THC Test. Selbst wenn, glaube ich nicht, das er das deinen Eltern Steckt.

Antwort
von andie61, 31

Da müsste gezielt drauf getestet werden,und ich denke nicht dass das bei Dir gemacht wird wenn ein normales Blutbild ansteht.

Antwort
von aXXLJ, 11

Ärztliche Blutentnahmen zu Diagnosezwecken sind keine Drogentests.

Lies ausführlichere Begründungen dazu in einigen meiner Antworten auf (gefühlt 200.000) exakt gleiche Fragen anderer (verunsicherter) Cannabis-Konsumenten.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten