Frage von Gym80951996, 338

Bluttat in Reutlingen - was kommt auf den BMW-Fahrer zu?

In Reutlingen hat ja ein Flüchtling vor einigen Minuten eine Schwangere mit einer Machete getötet und 2 weitere Personen verletzt... Ein BMW-Fahrer hat ihn dann umgefahren. Was passiert jetzt mit dem Fahrer? Es war doch eine Notsituation...

Antwort
von kami1a, 168

Hallo! Wenn es so war handelte es sich um eine rechtlich einwandfreie Aktion

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Expertenantwort
von uni1234, Community-Experte für Recht, 187

Solange der Angriff noch gegenwärtig war, der Flüchtling also z.B ein Opfer noch verfolgt hat, bleibt der BMW-Fahrer vermutlich straflos. Dann dürften die Voraussetzungen der Notwehr gem. § 32 StGB vorliegen. Selbst wenn dies nicht mehr gegeben sein sollte, käme man wohl auch über den Notstand nach § 34 StGB zur Straflosigkeit.

Antwort
von poligo, 279

dem passiert sicherlich nichts =)

Den wirste in den nächsten Tagen häufiger in Talkshows und auf Bild.de sehen =)

Antwort
von Gilgaesch, 158

der kriegt vl ne Medallie

Antwort
von SLS197, 195

Nichts. Es war Notwehr da man davon ausgehen musste dass er noch mehr Leute verletzt oder tötet. Er hat völlig richtig gehandelt. Er sollte belohnt werden

Kommentar von Gym80951996 ,

Man hat auch schon oft in diesem tollen Land gehört, dass wenn jemand den Einbrecher zuhause erwischt und in bewusstlos geschlagen hat, dass derjenige dann Geld bezahlen muss und eine Anzeige kassiert...

Kommentar von RicSneaker ,

Klingt doch fair. Du darfst halt niemanden verletzen! Man soll denen geben was sie wollen und nicht noch unnötig stoppen bzw. verletzen. *ironie off*

Kommentar von Apfelkind86 ,

Wenn es nicht das mildest mögliche Mittel war, handelte es sich nunmal nicht um Notwehr.

Völlig korrekt. Die Denkweise "er hatte es aber doch verdient!" zählt in Deutschland zum Glück nicht, sonst kommt bei uns so ein Mist raus wie in anderen Ländern.

Kommentar von ZuumZuum ,

Ja klar, Verhältnismäßigket der Mittel, jemanden bewußtlos schlagen ist außer Verhältnis zum Eigentumsdelikt.

Kommentar von AalFred2 ,

Bei Notwehr spielt Verhältnismässigkeit keine Rolle.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Bei Notwehr spielt Verhältnismässigkeit keine Rolle.

Ich fürchte, das sieht das StGB ganz anders:

Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

§32 II StGB

Dazu noch die Definition von Erforderlichkeit:

Ein Mittel ist genau dann erforderlich, wenn es

  1. geeignet ist, den erstrebten Zweck zu erreichen und 
  2. unter gleichermaßen geeigneten Mitteln das mildeste Mittel darstellt, um den erstrebten Zweck zu erreichen.
Kommentar von AalFred2 ,

Das hast du ja wunderschön zitiert. Allerdings hättest du mal den Begriff Verhältnismässigkeit hervorheben sollen. Ich kann ihn nämlich trotz intensiver Suche nicht finden.

Das liegt im Übrigen daran, dass Verhältnismässigkeit bei Notwehr keine Rolle spielt. Aber ich glaube, das erwähnte ich schon mal.

Kommentar von AalFred2 ,

Ich hab gehört, man soll nicht alles glauben, was man hört.

Kommentar von Gym80951996 ,

Sorry aber wenn ich einen Einbrecher in meinem Haus habe, dann schlag ich zu. Das ist das normalste der Welt würde ich behaupten

Kommentar von SLS197 ,

Ja würd ich auch machen und es ist menschlich und psychisch völlig verständlich und nachvollziehbar

Kommentar von DocIsBack ,

Und wo steht da jetzt was von Verhältnismäßigkeit?

Antwort
von glaubeesnicht, 227

Ein BMW-Fahrer hat ihn dann umgefahren.

Woher weißt du das?

Kommentar von RicSneaker ,

Googel mal "Reutlingen". Das erste Ergebnis ist ein Artikel zu dem Fall, in dem das zB. steht ^^

Kommentar von Bitterkraut ,

Steht in allen Artikeln im Netz, nicht nur in der Süddeutschen.

Kommentar von RicSneaker ,

Ja, das sollte eigentlich auch nur verdeutlichen, dass es schon beim ersten Ergebnis steht, welches man auf die Schnelle finden kann.

Kommentar von critter ,

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_78498060/reutlingen...

Die Polizei bestätigte, dass der Täter auf der Flucht angefahren wurde. Ob bewusst oder unbewusst, sei aber noch unklar. Auch der Fahrer des Wagens sei verletzt worden und werde behandelt. Ob er sich bei dem Zusammenstoß verletzte oder durch den Täter verletzt wurde, ist ebenfalls noch ungeklärt.

Antwort
von ThommyGunn, 185

Ich denke nichts, die sollen auch alle familiär verbandelt sein.

http://www.blick.ch/news/ausland/ein-toter-zwei-verletzte-mann-rennt-mit-machete...

Antwort
von Thelostboy342, 89

Also hier in Deutschland bekommt er wahrscheinlich eine höhere Strafe als der mordende Flüchtling. Der war ja schließlich eine hoch relevante Arbeitskraft & ein Kulturbereicherer!

Ne ich hoffe mal nichts

Kommentar von Apfelkind86 ,

Vergesst nicht, die Tat immer und immer wieder auf seinen Status als Flüchtling zurückzuführen! Das ist gaaaaanz wichtig! Wo sollen sonst die Stimmen für die AfD herkommen?

Als Deutscher habe ich schließlich das Recht, von einem Deutschen ermordet zu werden!

Kommentar von Thelostboy342 ,

Ich glaube mitlerweile ist es wahrscheinlicher in öffentlichen Verkehrmitteln massakriert zu werden, als zur einsicht zu kommen.
Doch, all dies hat mit Merkels flüchtlingspolitik zutun.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Ich glaube mitlerweile ist es wahrscheinlicher in öffentlichen Verkehrmitteln massakriert zu werden, als zur einsicht zu kommen. 

Tja, und vor 550 Jahren glaubten die Menschen, die Erde wäre eine Scheibe.

Beides halt falsch aber wie das mit Gläubigen so ist....

Antwort
von bluetiger2, 176

Habe grad drüber gegoogelt aber überall steht das es ein 21jähriger Syrer ist und am Busbahnhof von der Polizei verhaftet wurde. Da siehst man mal wieder wie die Presse lügt!! Mein Beileid an den Verwandten der Opfer

Kommentar von uni1234 ,

Ist ja interessant... inwieweit soll die Presse jetzt schon wieder Lügen verbreitet haben?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Scheinbar siehst nur du wie die Presse lügt! -_-

Selbsterfüllende Prophezeiung sage ich nur....

Kommentar von critter ,

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_78498060/reutlingen...

Die Polizei bestätigte, dass der Täter auf der Flucht angefahren wurde. Ob bewusst oder unbewusst, sei aber noch unklar. Auch der Fahrer des Wagens sei verletzt worden und werde behandelt. Ob er sich bei dem Zusammenstoß verletzte oder durch den Täter verletzt wurde, ist ebenfalls noch ungeklärt.

Kommentar von ES1956 ,

Verbreitest du ! nicht gerade eine Lüge?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community