Frage von Goase,

Blutspenden ? schädlich für den körper ? wie viel geld bekommt man dafür ?

Antwort von SchnuBee,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein ,nicht schädlich. Im Gegenteil, dein Blut wird jedes mal untersucht und falls mal was sein sollte wirst du benachrichtigt. Man bekommt nicht immer Geld dafür, beim DRK gibts z.B. nur was zu essen. Ich hab früher beim Krankenhaus immer 25 € bekommen.

Antwort von Orchidee1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie viel zahlst Du denn, wenn Du eine benötigst?

Antwort von kindergarten,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Blutspenden ist nicht schädlich. Das Blut erneuert sich von selbst. In Österreich wird für eine Blutspende nichts bezahlt, das macht das Rote Kreuz. Es gibt nur im Anschluss etwas zu essen und zu trinken. Nur bei Blutplasma-Spende wird etwas bezahlt. Das wird aber in einer pharmazeutischen Firma gemahct.

Antwort von FreeEagle,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie ich diese Fragen liebe...

.

Es heißt Blutspende, nicht Blutverkauf!

Antwort von palzbu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich spende regelmäßig seit 20 Jahren beim DRK und fühle mich hinterher immer super. Das tut mir richtig gut

Antwort von Alexandra86,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Heutzutage ist es eher unüblich, dafür noch Geld zu bekommen, man bekommt meist ein Kehrpaket (Kekse, Schokolade, Fruchtsaft usw.) und vor Ort auch sehr viel zu Essen und zu Trinken, da der Körper wieder Energie braucht, immerhin wird ein halber Lieter abgezapft^^ Aber schädlich ist es in keinster Weise, im Gegenteil, der Körper wird gereinigt, da ja auch wieder neues, frisches Blut produziert wird, außerdem wird dein Blut gründlichst untersucht, die müssen ja auch sicher gehen, dass sie es verwenden können...geh spenden, es rettet Leben! :)

Antwort von enibas2010,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein Blutspenden ist nicht schädlich.Ich gehe schon seit 2 Jahren.Bei uns gibt es 12€ pro Spende.Machen im Jahr 48€,weil du höchstens 4mal gehen darfst.Wenn du dir etwas mehr Geld "verdienen" möchtest,geh zum Plasmaspenden.Da bekommst du ca.15€,darfst aber 2-3mal in der Woche gehen.Gruß Sabine

Antwort von TanteBertha,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geld bekommt man in den seltensten Fällen für eine Blutspende, dafür aber eine ordentliche Mahlzeit. Schaden wird es Deinem Körper nicht, denn die Menge Blut, die abgezapft wird, arbeitet Dein Körper in relativ kurzer Zeit wieder auf. Eine kleine Bemerkung noch am Rande: "Spende" heisst "umsonst", sonst ist es ein Verkauf.

Antwort von HarryHoudini,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schädlich nur in sofern, dass du dich danach ein bisschen Schwach fühlst aber ansonsten ist da gar nichts, kriegst ja meist auch richtig lecker essen da, dann wird man wieder stark ;-)

Antwort von Badboy9081,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich glaub man bekommt kein geld dafür nur was zu essen und was zu trinken also so ist das bei uns! Bin mir aber nicht sicher

Antwort von hasipupsisding,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

is nicht schädlich sondern sehr gut für den körper da er dann neues blut produziert.... für blut spenden bekommen wir in nrw 25 euro und für thrombozyten 50 euro

Antwort von Morituri00,

Schädlich ist das auf keinen Fall. Bei manchen Organisationen bekommst du etwas für das Spenden, bei manchen nichts. Wenn ich spenden gehe kann ich mir verschiedene Sachen aussuchen, entweder 25 Euro oder Gutscheine fürs Kino, Theater, Bücher usw. diese haben einen Betrag i.H.v. 30 -35 Euro. Außerdem bekomme ich dort immer etwas zu essen und zu trinken. Wenn man z.B. bei den Johannitern spenden geht, bekommt man nur das essen und trinken. Wenn ich nichts bekommen würde, für das Blutspenden würde ich es trotzdem machen, aber wenn es etwas dafür gibt, warum nicht?! Das Krankenhaus in dem ich spende verdient schließlich auch an dem Blut und lässt sich das gut von den Kassen bezahlen. Wäre das Krankenhaus nicht in direkter Nähe, würde ich auch wo anders spenden gehen, ohne etwas dafür zu bekommen.

Antwort von Deraltemann,

Schädlich wohl weniger , aber nicht jeder man Sache , ich bin mal fast Ohnmächtig geworden als mir etwas mehr Blut abgenommen wurde . Also für mich ist das nix , das weiß ich !

Antwort von Stefanusle,

In der Charite in Berlin bekommt man auch 25 Euro. Beim roten Kreuz bekommt man dafür einen freundlicheren Umgang, ein paar belegte Brote und manchmal auch ein Geschenk. Schädlich ist das nicht, es wird einem höchstens kurz schummrig und man muss ein Weilchen liegen bleiben.

Antwort von amigo06,

Wenn du Geld haben willst, spendest du nicht. Es dürften ca. 20 € sein.

Antwort von AFXANA,

ich glaube man bekommt da nur n bissel obst hinterher, aber schädlich ist das für dich nicht. es ist eher schädlich es nicht zu tun, für den, der dein blut brauchen könnte^^

Antwort von troete2105,

beim blutspendezentrum gibt es je nachdem 20€; beim drk gibts nix. bei allem bekommt man aber brote und getränke frei (pro person, die gespendet hat). zumindest kenn ich es nicht anders hier in nrw.

Antwort von rockabillytante,

warum sollte das schädlich sein???

Kommentar von Goase,

ja kp . wenn ich es wüsste würd ich wohl nicht fragen. zudem könnte man noch fragen ab wievielen anwedungen mit welchem abstand wird es schädlich.

Kommentar von troete2105,

darfst immer nur nach 4 wochen spenden, dafür ginbt es dann auch einen spender-ausweis. kannst natürlich betrügen und woanders spenden. aber das wird dann unter umständen wirklich gesundheitsgefährdent.

Kommentar von enibas2010,

Der Mindestabstand zwischen 2 Blutspenden beträgt mindestens 8 Wochen.Und mehr als 4Mal dürfen Frauen (5Mal Männer)Im Jahr nicht spenden.

Kommentar von Orchidee1,

8 Wochen, keine 4.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community