Frage von Mrartin, 86

Blutkrebs/Milz/Ärzten vertrauen?

Tag,

Ich bin Männlich und 21 jahre jung, ich habe seit 1-2 jahren zu hohen Bilirubin wert, letztens war ich wieder bei einer Blutabnahme und dort wurde wieder ein hoher Bilirubinwert, also schickte meine Hausarzt ins Krankenhaus für ein Ultraschall, dort hat er arzt mir gesagt das meine Leber und Galle in Ordnung sind, nur meine Milz sei etwas zu hoch aber noch Grenzwertig und es sei bei Jungen Leuten ganz Normal, mein Bilirubinwert wäre zu hoch weil ich eine Stoffwechsel Krankheit hätte, irgendwas baut sich in meinem Blut langsam ab.

Kann ich den Arzt vertrauen ? Ich habe gelesen wenn die Milz zu groß ist dass es meistens Blutkrebs ist.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von matmatmat, 38

Die Milz ist - einfach erklärt - ein Filter der tote und fehlgebildete Blutkörperchen aussortiert. Es ist ganz normal das dies passiert, alle 120 Tage werden z.B. rote Blutkörperchen im gesunden Körper ersetzt. Wenn du "Blutkrebs" hast werden oft viel zu viele Blutkörperchen gebildet und deine Milz hat entsprechend viel zu tun und ist vergrößert. Da die Milz aber einfach diesen Job macht muß eine vergößerte Milz umgekehrt nicht automatisch bedeuten, das es Krebs ist. Kann eine Infektion oder sonstwas für eine Überlastung sein. Daher bewerten Ärzte weitere Kriterien um zu einer Diagnose zu kommen und nutzen nicht einfach google.

Bilirubin ist eine Zwischenstufe beim Abbau vom Farbstoff in den roten Blutkörperchen. Wenn man einen zu hohen Wert hat nennt man das auch "Gelbsucht", weil es die Haut gelb färbt. Das kann aber wieder jede Menge gründe haben, zum Beispiel das die Leber, die es abbaut, einen Schaden durch Hepatitisviren hat oder eben wie in deinem Fall ein Stoffwechseldefekt, so daß die Enzyme in deinem Körper nicht schnell genug mit dem Abbau hinter her kommen. Deswegen schaut der Arzt mehrere Werte und Bilder an. Bei hepatitis wäre die Leber betroffen, nicht die Milz aber du wärst trotzdem "gelb" ;)

Du solltest deinen Ärzten vertrauen. Wenn Du was nicht verstehst, frag nach (auch erklären was du hast ist deren Job). Wenn Du es nicht glaubst, geh zu einem 2. Arzt. Ärzte sind Menschen und machen Fehler. Aber wenn dir zwei Ärzte das gleiche sagen sind die Chancen niedrig auf einen Fehler.

Die Frage hier ist: Warum willst Du den Ärzten nicht glauben? Wäre dir die Diagnose Krebs (was es offensichtlich nicht ist) lieber? Wem möchtest Du statt dessen vertrauen? Irgend welchen Wunderheilern die nur dein Geld wollen? Wenn Du statt einer Diagnose vom Profi lieber irgend was hören willst macht doch hier eine Umfrage auf, dann stimmen wir ab :-D

Kommentar von Mrartin ,

kann es sein das die Milz zu gros ist wegen meinen Bilirubin ? Der Arzt meint das wäre auch ein Grung.

Kommentar von matmatmat ,

Der ablauf ist so: Milz fängt die roten Blutkörperchen ein, die werden verdaut, die abbauprodukte wie Bilirubin ins Blut abgegeben, das wird von der Leber aufgenommen und weiter verarbeitet.

Eine vergrößerte Milz kann damit zu tun haben, aber das Bilirubin das erhöht ist, wird eher ein Symptom als der Auslöser sein. Ich bin aber *kein* Arzt, kenne deine übrigen Blutwerte, Vorgeschichte, etc. nicht. Ich vermute, das es so ist und die Diagnose Sinn macht.

Kommentar von Mrartin ,

sie denken das kann das Bilirubin sein ?

Antwort
von MedIudex, 41

Hallo Martin,

eine vergrößerte Milz heißt nicht  unbedingt Blutkrebs. Eine viel häufigere Ursache ist z.B. eine Infektion mit dem Ebstein-Barr-Virus ("Kusskrankheit"). Bei dieser ist die Milz auch sehr oft vergrößert und auch die Leber kann vergrößert sein.

Ein Blutkrebs wäre außerdem mit weiteren Symptomen vergesellschaftet und in vielen Fällen durch ein großes Blutbild oder Differntialblutbild aufgefallen.

Wenn bei Dir nur das Bilirubin erhöht ist und sonst nichts von erhöhten Leberwerten gesagt wurde, wäre ein -ebenfalls häufiger- Morbus Meulengracht möglich. Bei dieser Erkrankung liegt eine Veränderung eines Enzyms in der Leber vor und der Bilirubinabbau langsamer als bei anderen Menschen. Das ist aber nicht gefährlich.

Auch eine aktuelle oder zurückliegende Infektion der Atemwege, z.B. mit Pneumokokken kann eine (leichte) Vergrößerung der Milz zur Folge haben.

Dem Arzt kannst Du also vertrauen. Was hätte er für einen Grund, Dich zu belügen?

Und noch eine Anmerkung zu "gelesen, dass es meistens Blutkrebs ist".

Egal, welche Symptome man googlet, ich glaube, dass in 90% der Suchen sowieso Krebs rauskommt. Also lieber einen Arzt fragen und sich auch mal erlauben, beruhigt zu sein, wenn er nichts findet oder das, was er findet, eben nur eine Normabweichung ist und keine Krankheit.

Gruß,

MedIudex


Kommentar von Mrartin ,

Dankeschön für die tolle Antwort der Arzt meinte auch es sei 
Morbus Meulengracht, ist bei der Krankheit auch die Milz groß ?

 

Kommentar von MedIudex ,

Hallo Martin,

Du sagtest ja selbst, dass die Milz bei Dir "grenzwertig" vergrößert sei. Es gibt eben Menschen, bei denen ist das Organ größer und es gibt eben welche, bei denen ist das Organ kleiner. Grenzwertig heißt ja, dass die Größe Deiner Milz im Bereich der oberen Normbereichsgrenze ist. Du hast also offenbar eine -am Durchschnitt gemessen- größere Milz, insgesamt aber keine krankhaft vergrößerte Milz.

Gruß,

MedIudex

Kommentar von Mrartin ,

Also Blitkrebs ist es nicht ? und ich hätte andere sytome ?

Ja der Arzt hat gesagt, es ist gros aber nicht schlimm und noch grenzfertig 

Kommentar von MedIudex ,

Hallo Martin,

Da Du keine anderen Symptome schilderst und Dein Arzt auf die Diagnose M. Meulengracht gekommen ist, ist wohl auch nichts anderes, außer das Bilirubin, in Deinen Laborwerten auffällig. Ansonsten dürfte die Diagnose M. Meulengracht nicht gestellt werden.

Und ja, Du hättest noch diverse andere Symptome, was hingegen wieder abhängig von der Art des Blutkrebses ist. Aber das würdest Du sicher merken und Deinem Arzt wäre das sicher auch aufgefallen.

Also mach Dir keine Sorgen und freu Dich darüber, dass nichts Schlimmes gefunden wurde :-)

Gruß,

MedIudex

Kommentar von Mrartin ,

kann es sein das die Milz zu gros ist wegen meinen Bilirubin ? Der Arzt meint das wäre auch ein Grung.

Kommentar von MedIudex ,

Hallo Mrartin,

wenn Dein Arzt das sagt, kannst Du ihm auch glauben.

Er hat mindestens 6 Jahre studiert und wurde dann noch mindestens 5 Jahre für seinen Facharzt ausgebildet.

Ärzte müssen in Deutschland oft genug beweisen, das sie das beherrschen, was sie gelernt haben. Also fahre Deine (unbegründeten?) Zweifel mal zurück und versuche ihm zu vertrauen.

Gruß,

MedIudex

Antwort
von anja199003, 37

Wenn es Leukämie wäre hätten die Ärzte das bei der Blutuntersuchung festgestellt. In dieser Richtung brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

Wenn Du Dich ansonsten gesund fühlst genügt vermutlich eine regelmäßige Kontrolle der Blutwerte bei Dir.

Kommentar von Mrartin ,

also müssten noch andere werte hoch sein ? Ich habe in einem anderen Krankenhaus noch ein groses blutbild gemacht da war alles okey auser Bilirubin, Bilirubin steigt nur bei leber oder galle richtig ?

Kommentar von anja199003 ,

Bilirubin steigt an, wenn rote Blutkörperchen abgebaut werden. Die Ursache sollte geklärt werden, aber da seit Ihr ja dran. Wenn die Ärzte nix anderes finden, könntest Du einen Morbus Meulengracht haben. Der kommt bei jüngeren Menschen gelegentlich vor, ist relativ harmlos und wächst sich vermutlich über die Jahre aus.

Kommentar von Mrartin ,

Dankeschön für die tolle Antwort der Arzt meinte auch es sei 
Morbus Meulengracht, ist bei der Krankheit auch die Milz groß ?

Kommentar von anja199003 ,

ja, die kann vergrößert sein. 

Antwort
von putzfee1, 12

 Kann ich den Arzt vertrauen ?

Solltest du. Sonst ist es sinnlos, dass du überhaupt hingehst.

Aber lass dir das mit der Stoffwechselkrankheit noch mal ganz genau vom Arzt erklären, so dass du es auch wirklich verstehst. Einfach so lange nachfragen, bis du alles verstanden hast. Das kann viele Ängste nehmen.

Antwort
von iShowdown, 47

Google stellt viel bessere und genauere Diagnosen als ein Arzt je könnte.

Kommentar von ScharldeGohl ,

😂😂😂👍

Kommentar von matmatmat ,

Noch nicht aber bald...

Kommentar von Negreira ,

Genau! Spaßeshalber habe ich mal meine Symptome eingegeben. Da kommt entweder, ich sei völlig gesund oder ich müsse schon tot sein.

Antwort
von Manja1707, 23

Hast du nicht hier schon mehrmals die selbe Frage gestellt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten