Frage von Speedy24, 45

Blutdrucktabletten und Zyklusstörungen?

Hallo, ich (30)nehme seit ca einem Jahr Medikamente zur Blutdrucksenkung, seit ca 3 Zyklen habe ich vor meiner eigentlichen Periode immer 3-4 Tage eine Art Schmierblutung. Laut Ärzten ist alles in Ordnung. Trotzdem empfinde ich das nicht so, es muss ja einen Grund geben. Die Pille nehme ich seit ca 2 Jahren nicht mehr. Hat diese Störungen im Zyklus auch jemand bei sich bemerkt? Bzw weis jemand was mit dem Eisprung dabei passiert? Wegen der Blutdruckmittel soll ich keine Pille mehr nehmen. Davor scheint der Eisprung um den 14 Tag passiert zu sein. Seit der Schmierblutungen habe ich kein Gefühl mehr dafür wann es sein könnte. Die Zykluslänge ist jedoch relativ konstant (3-4 Tage Unterschied) Einerseits möchte ich es gerne wissen wegen Verhütung, andererseits auch weil ich evtl noch Kinder möchte.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode, 34

Laut Ärzten ist alles in Ordnung

Mehrzahl also gehe ich davon aus das du dies schon von mehreren studierten Personen bestätigt bekommen hast. Unbegreiflich das du dennoch daran zweifelst.

Du gibst also mehr auf die Meinung (!) einer Online Community als auf das Wissen (!) mehrerer studierten Ärzte?

Einerseits möchte ich es gerne wissen wegen Verhütung

Aus diesem Satz wird man nicht so recht schlau. Inwiefern "wegen Verhütung"? Da musst du schon präziser sein und dich deutlich ausdrücken.

Hat diese Störungen im Zyklus auch jemand bei sich bemerkt?

Nein habe ich nicht. Wie du siehst - nicht sehr hilfreich für dich - dennoch die Wahrheit.

Das einzige was ich bemerke seit dem ich einen natürlichen Zyklus habe sind Mittelschmerzen und Eisprungsblutungen rund um den Eisprung. Die sind davor und danach nicht der Fall. Und auch eher selten.

Vor der Periode kommt dann meist ein bräunlicher, rötlicher Ausfluss. Willst du das als Schmierblutung - wie bei dir - gelten lassen? Dann ja - dann habe ich das auch bemerkt.

Bitte vertraue deinen Ärzten.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Speedy24, 26

Doch das bringt mich insofern weiter dass ich nun etwas gegoogelt habe und eine Gelbkörperschwäche oder eine Schilddrüsenerkrankung an der Schmierblutung kurz vor der Periode ursächlich sein können. Da zwar mein Blut auf Schilddrüsenhormone untersucht wurde, aber beim Frauenarzt kein Blutbild der anderen Hormone gemacht wurde, ist das ein Ansatz für mich. Wegen Verhütung bedeutet dass ich meinen Eisprung gerne kennen möchte um gegebenenfalls zu Verhüten oder mich bewusst gegen eine Verhütung entscheiden will, zwecks schwanger werden. Diese 3-4 Tage vor der eigentlichen Periode scheinen nicht mit zu zählen. Dementsprechend würde ich mich um 3-4 Tage verrechnen. Um das Problem aber besser einzugrenzen habe ich mir nun Eisprungtests bestellt. Ich bin kein Hypochonder, habe aber trotzdem das Gefühl dass etwas nicht stimmt und bin deswegen auch zum Fachmann gegangen. Dass der nichts gefunden hat... blöd... aber Blutdruckprobleme können sich offensichtlich weit verzweigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten