Blut zieht fäden beim ritzen?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Majasoon,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Das ist nicht schlimm und zweitens normal :)
mach die keine Sorge, das heißt nur das du gesund bist. Entweder ist dein Blut etwas dicker, oder es ist gerinnt, wie bei jedem normal gesunden Menschen.

Wenn dein Blut dies nicht tun sollte, weil dein Blut zu flüssig ist, kann man schon an der kleinsten Verletzung sterben.

Ach lass das ritzen, das gibt hässliche Narben und keine Ahung, in dieser Welt darf man sich grade nicht Schwächen, zieh dein Ding durch, es ist dein leben, und wenn die etwas nicht passt dann nimm es in die Hand, oder such dir Hilfe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine Vene getroffen und zwar nicht sehr schlimm.

Trotzdem ist es ein generelles Problem, sich selbst zu verletzten.

Wie auch alle anderen schon meinten: Du solltest - dringend - mit einem Arzt sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet, dass du dringend einen Psychologen aufsuchen solltest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass Du damit aufhören sollst?

Und Dir dringendst professionelle Hilfe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Zeichen deines Körpers, dass du den nächsten Psychologen in deiner Nähe aufsuchen solltest.

FeX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehe zum arzt? der kann dir helfen bevor es chronisch wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Blut ist, wahrscheinlich durch Flüssigkeitsmangel, so dick, dass es die Arterien verstopfen könnte und so zu einer Thrombose führen kann.

Pro Tag 30 ml pro Kilo Körpergewicht Flüssigkeit zuführen, am besten in Form von stillem Wasser.

Für den Rest wende dich bitte an eine/n erfahrenen Therapeuten/in - das musst du dir wert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du ein psychisches Problem hast und einen Therapeuten aufsuchen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass man ein Problem hat das man mit einem Profi besprechen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung