Frage von sneckenpost, 53

Blut im Urin oder Zwischenblutung?

Ich bin ein wenig verwirrt und ich hoffe ihr könnt mir Ungenauigkeiten verzeihen!

Meine Periode ist seit 6 Tagen vorüber. Seit zwei Tagen ist das Toilettenpapier rot nach dem pinkeln. Nicht wie bei einer Blasenentzündung, so orange, sondern richtig rot. Wie das Wasser wenn man rote Farbe aus einem Pinsel wäscht- also nicht dickflüssig. Ich kann aber nicht sagen woher es kommt! Das Wasser in der Toilette vom pinkeln ist klar, nur das Papier ist rot durchtränkt. Deswegen dachte ich an eine Zwischenblutung. Aber die Tampons sind ziemlich sauber (nur tröpfchenweise verfärbt was rein gar nicht zu dem nassen, ziemlich roten toilettenpapier passt..?) und selbst wenn ich sie drin habe ist das Papier rot.?? Schmerzen habe ich auch keine. Ich scheine auch keine wunde im genitalbereich zu haben.

Falls es wichtig ist- ich bin im Moment durch eine beziehungspause und Heimweh ziemlich gestresst. Wegen Schlafstörungen nehme ich baldriparan. und ich nehme jetzt eine andere Pille, die mikrogynom.. Außerdem hatte ich die letzten jahre äußerst viele blasenentzündungen, die sich aber bis jetzt immer anders gezeigt haben.. Kann das etwas damit zu tun haben?

Ich hoffe ihr könnt mich vielleicht weiterhelfen oder mich beruhigen, ich würde nur ungern zum Arzt da ist in letzte Zeit krankheitsbedingt oft ausgefallen bin.

Liebe grüße und im voraus schon einmal ein großes Dankeschön!

Antwort
von ROSAROT2007, 27

Roter Urin kann auch von roter Beete kommen.... aber rotes Toilettenpapier weist für mich eher auf eine sehr geringe Blutung hin, die gerade mal für das Toilettenpapier ausreicht.... und das bisschen Blut sammelt sich dann, bis es irgendwann abgewischt wird. Wenn du keine Schmerzen hast (auch nicht in der Nierengegend?) solltest du noch ein paar Tage warten und dann außerhalb deiner Arbeitszeiten zum Arzt gehen.

Gute BEsserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten