Frage von LisaMisa2016, 54

Blut im Rachen nach Weisheitszahn-OP?

Hallo,

am Montag wurden bei mir zwei obere Weisheitszähne entfernt, diese waren noch vollständig vom Zahnfleisch bedeckt. Bei beiden Wunden musste genäht werden. Dabei wurde auch die Kiefernebenhöhle auf beiden Seiten geöffnet.

Seit gestern habe ich Schleim im Nasenrachen/Mundrachen gehabt. Ich habe ganz normal gehustet und dann kam ein Klumpen Blut raus. Das Blut war dabei dunkelrot, aber auch hellrot, d.h. da ist auch noch frisches Blut. Und leider kommt immer mehr von dem Zeug im Rachen, also ich habe ständig das Gefühl, dass etwas im Hals ist.

Woran kann das liegen? Kann dir Kieferhöhlenöffnung entzündet sein, oder woran liegt das? Sollte ich zum Notdienst?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Kristallauge300, 42

Hallo, erstmal würde ich sagen du spülst es aus mit z. B Wasser oder Kamilentee (aber auf keinen Fall heiß), dann guck dir mal in den Hals und guck, ob es noch frisch blutet. Koagel sind geronnes Blut und nicht schlimm. Sollte es stärker bluten, solltest du nochmal zum Zahnarzt gehen. Auch wenn du Blut schluckst ist ja nicht schlimm
(Mein Vater ist Arzt, ich habe mir das also nicht ausgedacht)

Kommentar von LisaMisa2016 ,

Hallo,

danke für die Antwort. Leider hört es nicht auf, ich kann so viel Husten, wie ich will. Kommt immer mehr Blut. :(

Kann leider erst um 12:00 zum Notdienst, ist das schlimm? Oder sollte ich SOFORT hin?

Kommentar von Kristallauge300 ,

Tut mir Leid, dass ich erst so spät antworte, wahrscheinlich warst du schon da, aber sag, wie geht es dir? Hat es aufgehört?

Antwort
von Tamtamy, 38

Was du beschreibst, ist erst einmal nicht ungewöhnlich nach diesem Eingriff. (Ich schreibe aus eigener Erfahrung). Wie bereits in der vorherigen Antwort gesagt, ist es natürlich bei nicht aufhörenden / immer wiederkehrenden Weiterbluten sinnvoll, das im Notdienst anschauen zu lassen. Also zwei- oder dreimal Blut (gemischt mit zähem Speichel) aus der Kehle ausspucken innerhalb von ca. einer Stunde ist m.E. okay. Tendenz sollte aber deutlich abnehmend sein, was die Menge und den Blutanteil am Schleim angeht.

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten