Frage von AngelinaAngii, 50

Blut im kot vom Hund?

Wir haben einen Hund  seit einer woche (also seit montag) davor war er in einem Tierheim dort sind wir so ca.3Wochen jedes Wochenende mit ihm laufen gegangen aber er hat einfach nie gekackt und höchstens in der ganzen Zeit 4 mal gepinkelt...eine Verkäuferin vom Fressnapf meinte es ist anfangs "normal" wenn die Hunde von wo anders kommen da haben sie erst angst & eine Eingewöhnungsphase (er war fast ein Monat im tierheim und davor hat er in bulgarien auf einer Tiertötungs Station gelebt) jedenfalls wir haben ihn fast eine woche am montag und dienstag hatte er etwas durchfall wegen dem Stress schätzen ich neue umgebung usw(ansonsten hat er kein häufchen diese woche gemacht) so dann als ich heute morgen mit ihm gassi war hat er zum ersten mal normal (also kein druchfall)  gekackt ich fands auch gut bis ich gemerkt habe das an einem kot stück ganz wenig blut war...:/ ich weiß jetzt nicht ob es schlimmt ist...(er ist geimpft usw falls das eine rolle spielen sollte und er ist zwei jahre alt)
Wäre über ratschläge und antworten sehr dankbar :)

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 15

Grundsätzlich: es kann vorkommen, dass ein Äderchen platzt, weil der Hund zu fest drückt. Ich würde ich das beobachten und zum Arzt gehen, wenn es mehr wird oder häufiger passiert.

Unabhängig davon würde ich den Hund aber nach der ersten Eingewöhnung mal komplett vom Tierarzt checken lassen. Wenn ein Hund neu übernommen wird, finde ich das immer sinnvoll.

Antwort
von Bitterkraut, 24

Wende dich bitte ans Tierheim und an den Tierarzt, der den Hund dort behandelt hat, oder an deinen eigenen Tierarzt.

Antwort
von Swordwarrior, 34

Frag am besten mal einen Tierarzt oder noch besser geh einmal mit dem Hund zum Tierarzt damit der mal alles durchchecken kann

Antwort
von bartman76, 18

Versuch es bitte mal mit Satzzeichen und einem Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten