Frage von zwerglein24, 64

Blut im erbrochenem, Fieber, schmerzen im Brustkorb/Herz!?

Hallo, Heute hat meine Schwester während des schulsports an dauernd erbrochenen (5mal), sie hatte starke Schmerzen im Brustkorb/ Herz geschildert und ein beklemmendes gefühl. Sie wurde blass und bekam etwas Fieber dazu. Beim 6.mal brechen War dann auch etwas rotes Blut dabei. Seit letzter Woche Freitag hat sie auch gelenktschmerzen, besonders im rechten Daumen. Hat das alles miteinander zu tun? Was kann das nur sein? Beim sportunterricht hatte sie nur die aufwärmrunden mitgemacht und dann ging es los. Ich mache mir wirklich sorgen. Zum Arzt möchte sie auch nicht. Dazu muss ich aber auch erwähnen dass sie als kleinkind schon einmal am herzen operiert werden musste. Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen ? Was kann es sein? Hatte jemand schon einmal so etwas von euch erlebt? Danke im voraus und LG Bitte um schnelle Antwort/ Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blackmaba, 52

Jetzt zum Arzt, da hilft nichts anderes, da muss sie leider durch. Viele Menschen haben Angst vor dem Arzt aber er ist nur da um zu helfen, stell dir vor, vielleicht trägt sie Schäden von sich oder es wird schlimmer wenn ihr nicht sofort geht!

Kommentar von zwerglein24 ,

Mhh...  gibt es keine Hausmittel oder ähnliches? Denn sie hat schreckliche angst vor dem Arzt und allein bekomme ich sie nicht dazu

Kommentar von Maliara ,

Blut im Erbrochenen ist ein Alarmzeichen, bei sowas sollte man immer direkt zum Arzt

Kommentar von zwerglein24 ,

Und was könnte es sein? :/ 

Kommentar von Blackmaba ,

Wenn Blut dabei war dann ist es besser so. Du musst ihr sagen, dass sie über ihren Schatten springen muss, denn ihre Gesundheit ist viel wichtiger!

Antwort
von Laleu, 47

Ab zum Arzt, da gibt es keine Alternative mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community