Frage von MissAngelique, 30

Blut geschluckt und die nase blutet jeden Tag?

Hallo Community!

Kennt ihr diese Blutklumpen, die nach dem Nasenbluten aus der Nase laufen? Ein Monat ist's her seitdem ich paar mal so welche geshcluckt habe, ja, GESHCLUCKT. Nun bin ich seit einer Woche Krank, hatte Fieber und Schnupfen und mir blutet seitdem ich krank bin jeden Tag 1-2 mal kurz die Nase. Liegt das daran, dass ich meine Nase zu oft geputzt habe und dadurch irgenwie das innere zu stark gereizt wurde oder so? Hat Jemand ne Idee?

Danke im Voraus, LG

Antwort
von IronofDesert, 20

Hallo MussAngelique,

zuerst einmal Blut zu schlucken ist nicht schlimm. Das kannst du Problemlos verdauen.

Erst bei einer größeren Menge wird das gefährlich (deshalb sollte man bei Nasenbluten den Kopf auch nicht in den Nacken legen)

Wenn du sehr häufig Nasenbluten hast suche einen HNO-Arzt auf. Der kann dir unter Umstanden einfach die Blutung veröden und dann hört das auf bzw. er kann feststellen wieso du so viel Blutest.

Gruß

Antwort
von Nullsechsneunn, 20

Genauuu das selbe Problem hab ich auch bei Erkältungen! Und Nasenbluten bekomm ich auch hin und wieder wenn ich mal zu sehr meine nase putze.. Ist sehr nervig.. Und diese Klumpen sind Adern.. Hört sich eklig an, ist aber so. Schau mal bei meinen Fragen nach, hab mal so eine ähnliche frage gestellt und hilfreiche Antworten bekommen!

Kommentar von MissAngelique ,

Danke für den Tipp! :)

Kommentar von Nullsechsneunn ,

keinn Ding

Antwort
von Lemonyh, 26

Ich würde mal einen HNO Arzt aufsuchen.

Antwort
von Aleqasina, 26

Dass du das Blut geschluckt hast, ist nicht weiter schlimm.

Aber wenn du häufiger Nasenbluten hast, dann solltest du einen HNO-Arzt darauf ansprechen.

Evtl. kann er die Blutungsstellen veröden, so dass du nicht mehr so oft damit zu tun hast.

Antwort
von Almuric, 23

Gehst du Onkel Doktor und fragst mal...

:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community