Frage von drittefrage, 37

Blumen in Blumengeschäften maßlos überteuert?

Ich finde das Blumen die man in Blumengeschäften kaufen kann, einfach viel zu teuer sind. Wenn ich an einem Geschäft vorbei gehe und schon die Preise sehe, will ich gar nicht erst in so ein Geschäft gehen. das Problem ist es gibt einfach immer jemanden, für den ich Blumen kaufen gehe, meistens ende ich aber eher in einem Supermarkt/sonstigem. Anstelle von den schön hergerichteten Blumen, bekomme ich dort aber nur einen einfachen, fade aussehenden Strauß normaler 0815 Blumen. Ist das wirklich gerechtfertigt, dass ein nach 'mehr' wirkendes Gewächs über 50,-+ gehen kann? Ich meine es steckt mehr Arbeit drinnen, aber die Blumen werden zum Ende hin auch verwelken, genauso wie die billigere Variante?

Antwort
von Schnuppi3000, 15

Wie du ja selbst schon gemerkt hast, hat Qualität und Auswahl haben eben ihren Preis.

Wenn du einen schönen Strauß mit verschiedenen Blumen und Grün willst, zahlst du eben mehr dafür als für einen Bund einfacher Blumen vom Discounter. Schließlich steckt da "etwas" mehr Arbeitszeit drin und die Blumen die verwendet werden sind meist auch etwas teurer als die Tulpen und Rosen, die bei Aldi und Co landen.

Meistens haben Floristen auch frischere Blumen, wodurch unter Umständen ein Strauß von dort einige Tage länger hält als einer vom Discounter.

Wenn du Blumen möchtest, die nicht verwelken, kauf doch einfach Topf-Blumen. Sind oft günstiger als ein Strauß und halten bei guter Pflege Monate bis Jahre.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 24

Auf der einen Seite beschwerst du dich über die Preise im Fachhandel, auf der anderen Seite passt es dir nicht, dass du im Discounter keine so schönen Blumen bekommst  - na was denn nun?


Man kann eben nicht beides haben. Und ja, du merkst ja schn selbst, dass ein hübscher Strauß vom Floristen einfach viel mehr her macht, als ein Bund Blumen bei Aldi.

Offensichtlich gibt es auch ausreichend viele Menschen, die gern bereits sind den Preis für Blumen zu bezahlen.


Mit dem Argument "die verwelken ja sowieso" kann man im Grunde gleich ganz darauf verzichten.

Antwort
von Schokolinda, 7

"verwelkt ja sowieso" ist kein argument, um den preis zu bestimmen. sonst müssten lebensmittel kostenlos sein - wird ja eh in sch... umgewandelt.

der preis setzt sich aus verschiedenen dingen zusammen: einkaufspreis der ware, lohn für angestellte, sonstige kosten, gewinn.

du musst dich entscheiden, ob du das geld für eine ware ausgeben willst oder nicht. du kannst nicht erwarten, dass der preis deinen vorstellungen entspricht.

Antwort
von Jenehla, 1

Es kommt auch auf die Menge der Blumen an. Der kleine Florist um die Ecke kann nicht die Menge einkaufen wie zB ein Supermarkt. Außerdem steckt der Florist viel mehr Arbeitszeit in das putzen, schneiden, aufbereiten und gestalten der Blumen.
Ich habe selber jahrelang als Floristin gearbeitet und leider sehen die Leute die Arbeit die dahinter steckt nicht.

Du kannst dort einkaufen wo es dir richtig erscheint, aber die Blumen in Fachgeschäften sind keinesfalls überteuert :) (Außer vielleicht in den Nobelbezirken der Städte)
Im Gegenteil :)

Antwort
von Bitterkraut, 15

Ja und wenn keiner kauft und die Blumen beim Floristen verwelken, hat er den Verlust.

Du mußt nicht kaufen, was dir zu teuer erscheint. Aber du solltest dir die Kosten und Risiken klarmachen, die bei Blumenläden über den Preis abgedeckt werden müssen: Das fängt beim einkauf der Blumen und der Ladenmiete an und hört beim Verlust durch Verderb auf. Und dazwischen liegt ein großer Kostenapparat.

Antwort
von Gilbert56, 9

Ich finde, wenn man bedenkt, dass die Blumen oft von weit her kommen (Rosen kommen aus Südafrika oder Südamerika hergefolgen), wachsen, werden ständig mit Pflanzenschutzmitteln besprüht, dann ist das noch billig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten