Bluetoothlautsprecher für die Dusche?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Denk daran, Dusche und Bad sind was die Installationszonen betrifft ganz speziell. Die Schutzbereiche reichen bis 2,25m über FF (fertiger Fußboden, wenn noch kein Estrich und Fußbodenlag wie Fliesen liegt muss deren Dicke zu den 2,25m addiert werden).

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/06/Bad_Verlegezonen.jpg

Zone 0 ist uninteressant, das ist innerhalb der Wanne/Duschtasse. Zone 1 ist innerhalb des Bereiches der Wanne, aber oberhalb des Wannenrandes. Zone 2 ist 60cm vom Wannenrand entfernt. Bei ebenerdigen Duschen gibt es keine Zone 0, da hat man einen Radius von 1,2m um den Duschkopf als Zone 1.

Alles was sich in Zone 1 und 2 befindet muss mindestens spritzwassergeschützt sein. Also IPX4, also z.B. IP44 oder IP54. Zudem müssen die Geräte mit Schutzkleinspannung betrieben werden (SELV) und dessen Versorgung muss außerhalb der Schutzzone liegen. Schutzkleinspannung heißt maximal 25V Wechsel- oder 60V Gleichspannung. Außer es sind fest angeschlossene Gerätschaften wie Abluftventilatoren, Whirlpoolpumpen, Warmwasserbereiter (Boiler, Durchlauferhitzer). Abzweig- und Steckdosen haben in den Bereichen nichts verloren. In Zone 1 dürfen Leuchten montiert werden und Waschmaschinen angeschlossen werden, diese dürfen aber nicht mittels Steckdose angeschlossen werden sondern über einen festen Anschluss.

https://de.wikipedia.org/wiki/Installationszone#.28Schutz-.29Bereiche_Bad

Wenn du außerhalb der Schutzbereiche bleibst gibts in der Hinsicht keine Einschränkungen.

So das erstmal als Grundlage.

Ich würde nach Einbaulautsprechern schauen, und den Verstärker woanders im Bad unterbringen, außerhalb der Schutzbereiche. Damit geht man auf Nummer sicher. Die hier in die Decke, Lautsprecherkabel entsprechend zum Verstärker ziehen der dann auch Bluetooth kann. Wobei Bluetooth bei der Klangübertragung, zumindest früher, nicht wirklich gut war. Wie das mittlerweile ist weiß ich nicht, früher litt da die Klangqualität extrem. Aber die MP3s waren in den 1990ern auch Mist von der Klangqualität...

https://www.amazon.de/VISATON-Ohm-wasserfester-Breitbandlautsprecher-weiss/dp/B003A5ZENK/ref=pd_lpo_107_lp_t_2?ie=UTF8&refRID=NCKF5BPW2BHBMPFCWZP7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ue Boom oder ue megaboom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von benngoespro
23.06.2016, 23:25

Ich denke das ist nicht möglich, da sie in die Decke nicht einsetzbar sind.

0
Kommentar von killerboss11
23.06.2016, 23:27

Bei eingebauten musst du noch Kabel durch die Decke verlegen und einen Verstärker von außen haben.

0
Kommentar von heidi21
23.06.2016, 23:35

Es soll ein fest verbauter Lautsprecher sein, da ich mit Akkus, Batterien, etc. nichts zu tun haben will. Was nehme ich denn da ?

0