Frage von Fragemaster14, 338

Blöde frage aber, Ist es gefährlich sich im Internet (DarkWeb) Drogen zu bestellen, wie hoch ist die Chance erwischt zu werden?

Hey, ich interessiere mich sehr für das DarkWeb weil ich es interessant finde wie tief das Internet eigentlich noch geht, jetzt bin ich gestern durch einen Youtuber drauf gekommen, dass man sich Drogen bestellen kann, ganz einfach und ohne Mühen. Ich wollte fragen ob die Risiken hoch sind, wenn man beispielsweise von einem Deutschen Händler bestellt? Und habt ihr schonmal Erfahrungen gemacht?

Ps: Ich werde mir nichts bestellen, es ist nur Neugier!:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SoDoge, 172

Bestellst du irgendetwas aus Deutschland, ist die Gefahr, dass die Sendung an sich auffällt, gleich Null. Wenn sich der Händler nicht allzu blöd anstellt und jede Woche zehn suspekt aussehende Briefe/Pakete ohne Absender bei der Post abgibt, ist der Versand noch der Teil mit dem geringsten Risiko.

Wie beroud schon gesagt hat, werden wahrscheinlich die Händler und deren Seiten der "Schwachpunkt" sein, durch den man in den Fokus von Ermittlungen gerät. Dann fliegt man recht schnell über den Händler auf, Leute die dann kürzlich was bestellt haben, laufen Gefahr, sogar eine Hausdurchsuchung zu bekommen, nachdem es immerhin noch möglich wäre, bei jemandem die Drogen vorzufinden.

Inzwischen ist der Teil vom DW, in den man "schnell" und vergleichsweise einfach über irgendein Linksverzeichnis im ClearWeb kommt, sowieso unsicher. Da gibt es Seiten, die es teilweise auch (!) im ClearWeb gibt/gab, die also längst unter irgendeiner Beobachtung stehen müssten. Ich kann es mir sehr gut vorstellen, dass da längst mitgelesen wird. Ich gehe hier jetzt nicht näher ins Detail, aber diverse Netzwerke, die sich mit sowas (Abwicklung, Infos, Handel usw...) befassen sind längst kein "sicheres" Umfeld mehr, entweder man wird später betrogen und bekommt gar keine Ware oder man bekommt früher oder später eine Strafanzeige. Auf den Seiten treiben sich teilweise auch schon Minderjährige herum, von daher würde es mich nicht wundern, wenn auch schon Ermittler aufmerksam darauf geworden sind, was da so vorgeht.

Kommentar von Fragemaster14 ,

Okay, vielen Dank! Wurde jetzt einigermaßen aufgeklärt :) sehr interessant das Thema finde ich...

Antwort
von Whispywhisp6, 177

Lass die Finger davon! Klar ist es einfach im Deepweb an Drogen zu kommen und sie kommen auch an, sonst würde es den Markt ja nicht geben, aber du solltest dich von solchen Leuten fernhalten, sie können sehr gefährlich sein.

Kommentar von lucadavinci ,

Oh ja da steckt bestimmt die deutsche Mafia dahinter Hahahahaha

Kommentar von Whispywhisp6 ,

Lustig lustig...

Kommentar von DarkSilver ,

Was soll denn passieren? Jetzt mal von der Frage abgesehen ob man sich nun Drogen besorgen und nehmen sollte oder nicht, wenn man dies irgendwo im Darknet erledigt ist die größte Gefahr eigentlich um sein Geld betrogen zu werden. Da ist die Gefahr beim Dealer um die Ecke hinterm Bahnhof erstochen zu werden doch weitaus größer.

Antwort
von beroud, 155

vielleicht hast du ja schon mal von großrazzien in den nachrichten gehört - da werden dann auf die schnelle fünzig wohnungen auf einmal durchsucht

die justiz hat dazugelernt und macht nicht einfach einen händler zu, sondern sie warten ab, bis sie möglichst viel über kunden und lieferanten wissen, um direkt das ganz netz hochzunehmen

dein händler wird also möglicherweise längst überwacht und du würdest als neukunde direkt auf die liste kommen

übrigend unterscheidet das strafrecht nicht zwischen fehlverhalten und fehlverhalten aus neugier - wenn du dir rein interessehalber z.b. einen kinderporno lädst, stehst du am ende genauso vor gericht wie einer, der wirklich darauf steht

Antwort
von 96fan1896, 82

Halt dich davon fern, egal ob du es im Internet oder vom Dealer holen willst. Wenn du wirklich Drogen kaufen wolltest, gehörst du erwischt !!!

Antwort
von newcomer, 177

nun da du hier also in aller Öffentlichkeit danach fragst ist die Warscheinlichkeit erwischt zu werden sehr hoch. Gehe mal davon aus dass hier auch Gesetzeshüter wie Polizei Staatsanwaltschaft mitlesen. Für die ist es kein Problem herauszufinden wer du genau bist. Dann schauen sie sich über deinen Internetanbieter dein Internetprotokoll an und schon wissen sie alle Vorgänge. Da hilft auch das DarkWeb nichts denn irgendwo wird alles aufgezeichnet

Kommentar von DarkSilver ,

Eher unwahrscheinlich

Antwort
von Till7515, 155

Also wenn du in DE bestellst ist die Chance geringer erwischt zu werden als wenn du auf der Straße was kaufst. Vorausgesetzt du beachtest die Verschlüsselungen ect

Antwort
von DrStrosmajer, 175

Es handelt sich beim "Darkweb" nicht nur um einen rechtsfreien Raum, sondern um eine weitestgehend kriminelle Zone.

Die Risiko, beim Drogenkauf erwischt zu werden, ist ungefähr gleich hoch wie das Risiko, für das im voraus bezahlte Geld nie irgendeine "Ware" zu bekommen.

Kommentar von Abuterfas ,

Das Darkweb ist legal, alleine was angeboten wird kann illegal sein.

Kommentar von DrStrosmajer ,

Wenn ich mir überlege, daß das Darkweb DER Tummelplatz für Rechtsradikale, Päderasten, Drogendealer usw.usw. ist, dann gilt wohl eher "was angeboten wird, IST illegal" statt "...KANN illegal sein...".

Kommentar von lucadavinci ,

Trotzdem gibt es auch Riesige Informationsseiten im Darkweb.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten