Blockflötenfamile kaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

1. Warum willst du unbedingt die drei? Nur so am Rande. Zusammen spielen kannst du sie fast nicht, und die sind alle hoch bis sehr hoch. (Aber natürlich auch günstiger als tiefere). Was spielst du denn so für Musik? Spielst du allein oder möchtest du deine Chancen erhöhen, in einer Gruppe zu spielen?

Was bist du denn bereit auszugeben? Das ist das wichtigste um irgendwas zu sagen.

Obwohl ich auch viel von der Marke Küng halte kann ich die Antwort von Fiiini nicht ganz teilen. Küng Blockflöten zählen zur Mittelklasse und sind nicht schlecht- aber du musst für die drei dann... lass mich nachgucke...

850 (Birnbaum) bis 1400 (Grenadill/Palisander) Euro ausgeben. Das ist schon was

Dazu, wenn das vom Preis her passt, auf keinen Fall eine einzelne Flöte bestlen wenn du es vermeiden kannst, sondern 3 verschiedene pro Modell, das dich interessiert schicken lassen von einem Blockflötenhändler. Wenn der das nicht macht ist es sinnlos. und die beste nehmen, gerne auch jemand anderes dazuziehen wenn du dir nicht sicher bist ob das Instrument einen Fehler hat. Diese Instrumente fallen MASSIV unterschiedlich aus.

Dieses Angebot ist dazu ideal, ich habe das schon mehrfach gemacht- super! Wenn du von zu Hause aus kaufen willst unübertrefflicher Service.

http://www.blockflötenladen.de/Sortiment-und-Service

Auch gut ein Abstecher zu einem spezialisierten Blockflötenladen, der solche auf Lager hat.

---

-

Falls du nicht im Bereich 1000 Euro planst sondern deutlich darunter, solltest du unbedingt zu Kunststoffinstrumenten greifen. Die kriegst du schon alle drei für 80 Euro zusammen, und das ist KEIN Schrott. Diese klingen zwar ANDERS als Holzinstrumente, aber nicht unbedingt schlechter und vor allem sind brauchbare Kunststoffinstrumente fast immer gut spielbar- ein großer Vorteil. Die kannst du auch in einem normalen größeren Musikladen ausprobieren oder schicken lassen, das Risiko ist viel kleiner und die Serienstreuung hoffentlich auch.

Aulos ist nicht schlecht, Yamaha kann ganz gut sein. Achte darauf, dass sie gut klingen- nicht zu leise, nicht schrill, und dass sie etwas Luft aushalten- manche Modelle sind total gedämpft und zu leise un verbrauchen gar keine Luft beim spielen.

Aber keine Moeck- oder Mollenhauer Kunststoffflöten- die sind sehr schlecht. Nichts unter ca. 10-15 Euro für Sopran und 25-40 Euro für Alt.

Wenn du zu Kunststoff neigst kann ich dir auch nen Link schicken mit 1,2 Modellen die brauchbar sind, oder es zumindest waren, als ich sie gekauft habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Runenfreak,
zuerst einmal zum Kaufort, ich habe meine Flöten direkt über die Firma Küng bestellt. Der Qualitätsunterschied zwischen Holz und Plastik ist extrem hoch. Wenn du vor hast, länger zu spielen, dann lohnt sich eine Flöte aus Holz ganz bestimmt, da die aus Plastik einfach nicht schön klingen. Meiner Meinung nach kann auch schon ein 8 Jahre altes Kind eine Holzflöte spielen. Aber auch beim Holz gibt es Qualitätsunterschiede. Eine Palisanderflöte ist wesentlich teurer als eine aus Birnbaum und klingt auch voller, allerdings ist eine Flöte aus Birnbaum eine relativ günstige und auch sehr gute Variante, die sich sicher lohnt. Als Marke würde ich Küng empfehlen, da ich dort schon sehr viele gute Erfahrungen mit verschiedensten Flöten und dem Service gemacht habe.

So, dann noch viel Erfolg bei der Suche wünscht Fiiiiniiii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?