Blitzer Verkehrsverstoß zugeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es reicht, wenn Du schreibst, dass Du nicht gefahren bist und von Deinem bestehenden Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machst, da es sich um einen Familienangehörigen handelt.

Das macht aber nur Sinn, wenn es viel zu schnell war.

Du mußt Deine Mutter nicht belasten, das darf Dir such nicht zum Nachteil ausgelegt werden.

Es steht der Polizei frei, ob sie sich die Mühe machen zu ermitteln um welchen Verwandten es sich handelt. in über 80 % der Verfahren führt das zur Einstellung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Touchthesky777
19.04.2016, 20:42

Ja es sind 34km/h, also 120€ und 1 Punkt.

0

Angaben zur Person sind Pflicht, du gibst Sie als Fahrerin an und schickst das wieder zurück. Sie bekommt dann Post.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Touchthesky777
19.04.2016, 20:27

Also ein Kreuz dran bei "Nein" das ich es nicht zugebe?

1

Was möchtest Du wissen?