Frage von teddy1202, 654

"Blitz-Krebs", gibt es sowas wirklich?

Lemmy hat angeblich am 25.12.2015 die Krebsdiagnose erhalten, und 2 Tage später war er Tod. In den Zeitungen wird "Blitz-Krebs" genannt. Nöööö oder?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo teddy1202,

Schau mal bitte hier:
Krebs lemmy

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von webheiner, 566

Gibt es nicht. Er ist wohl nicht direkt an seinem Krebs gestorben, auch der schnellste Tumor braucht ein paar Wochen, um wirklich Probleme zu machen. Wahrscheinlich ist er ganz einfach den plötzlichen Herztod gestorben, das ist dem Krebs-Siechtum auf jeden Fall vorzuziehen. Er hat ja alles gegeben, an einem Herz- oder Hirnversagen zu sterben. Mit Erfolg, denke ich. Es kann natürlich auch sein, dass der harte Hund erst so spät zum Arzt ging, dass sein Krebs schon im letzten Endstadium war, auch so was gibts öfter als man glaubt.

Antwort
von Dickerchen123, 512

Hallo

es gibt diverse Krebsarten, die spät erkannt bzw. Symptome machen. 2 Tage sind schon sehr wenig, aber es kann schon im Wochen- Tagesbereich liegen. (kenne ich aus eigenem Erleben). Ob dieser Lemmy nicht schon Bescheid wußte und es nur nicht mitgeteilt hat, weiß auch die Zeitung mit dem großen Buchstaben nicht.

LG

Antwort
von goali356, 463

Wenn du damit dass meinst, was ich denke: Ja.

Man kann theoretisch alles von einem Tag auf den anderen bekommen.

Kommentar von teddy1202 ,

Ne, glaub ich nicht. Ich denke, dass er schon länger Krebskrank war, aber keinen Arzt an sich ranließ.

Antwort
von Zocker118, 353

Ich kannte jmd der ist auch 3 Tage nach der Krebs Diagnose gestorben.
Also kann ich dir versichern das es das wirklich gibt.

Antwort
von weisskopfadler, 399

Kommt ja drauf an, welche Organe befallen sind. 

Antwort
von OfflineGuru, 238

Bitte genauer definieren

Kommentar von teddy1202 ,

Was soll ich da noch genauer definieren? 2 Tage nach der Diagnose starb er. In den Medien wurde es als "Blitz-Krebs" bezeichnet. Ich glaub nicht dran.

Kommentar von OfflineGuru ,

Es gibt einen Unterschied zwischen Diagnose und tatsächlichem Eintreten der Krankheit. Wahrscheinlich lebte er schon seit einigen Jahren mit der Krankheit, und starb letztlich daran

Kommentar von teddy1202 ,

Ich verstehe deinen Kommentar nicht, denn wenn ich eine Diagnose habe, dann ist die Krankheit doch schon eingetreten, ansonsten könnte sie (die Krankheit) doch nicht diagnostiziert werden - oder verstehe ich da was ganz ganz falsch?

Kommentar von OfflineGuru ,

Um eine Krankheit diagnostizieren zu können, muss sie vorhanden sein. Aber das bloße Dasein führt nicht sofort zum Tod, die Krankheit war schon Jahre vor der Diagnose da, und die Diagnose erfolgte erst so spät, dass direkt danacb der Tot auftrat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten