Blinde Katze hat große Angst?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

.

Hallo,

blind war unser Schwarzweischen mit 18 zwar nicht, jedoch sein Gehör ließ auch stark nach. Ich hab es auch erst gemerkt, als er nicht mehr an der Tür stand und schaute, wenn man zur Tür hereinkam, sondern schlief. Er hat es schlicht weg nicht mehr gehört.

Je schlechter er hörte, um so lauter war sein miauen. Eigentlich klar - schwerhörige Menschen sprechen auch lauter, weil sie sich so leise hören.

Ich habe auch das Radio laufen lassen, weil unsere Wohnung recht ruhig ist.

Mag auch sein, das der Subwoofer, der auf dem Boden steht, ihm beruhigende Schallwellen übermittelten, genau so wie Trittschall, wenn man durch die Wohnung geht.

Versuchs doch einfach mal mit einem kleinem Radio dass Du in der Nähe seines Schlafplatzes aufstellst. Wähle einen Sender, bei dem viel geredet wird.

Vielleicht hilft auch ein getragenens Wäschestück in die Nähe des Schlafplatzes zu legen.

Ganz wichtig: fass die Katze nicht an, wenn sie schläft! Die Katze erschreckt sich zu stark. Ich haber regelrecht vorm Bett getrampelt (da war natürlich der Kater-wo sonst?) oder am Bettgestell geklopft, so dass er mitbekam, dass jemand da ist.

Bei einer blinden Katze würde ich auch darauf achten, dass möglichst wenig in der Wohnung umgestellt wird.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche mal deine Stimme aufzunehmen und das deiner Katze vorzuspielen. Du könntest auch auf YouTube Katzen Schnurren laufen lassen, das fand meine Katze ganz super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bonny112
16.06.2016, 06:55

ok versuche ich Danke :)

0

Das wird wohl überwiegend daran liegen, daß ihr Gehör sich verschlechtert und ist nicht untypisch. 

Mit dem Radio kannst du es versuchen und die Zeiten wenn du es ausschaltest immer etwas ausdehnen.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung