Frage von KiraB, 72

Blinddarmentzündung durch Kirschkern Wahrscheinlichkeit?

Hey. Ich habe vorher einen Kirschkern verschluckt. Ich weiß dass man durch einen verschluckten Kirschkern (o.a. Kernen) eine Blinddarmentzündung bekommen kann, also wenn der Wurmfortsatz verstopft wird und man dadurch diese Entzündung bekommt. Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass man durch den Kirschkern eine Entzündung bekommt? Ich mache mir keine Sorgen aber ich habe vorher darüber nachgedacht wie hoch denn die Wahrscheinlichkeit wäre:D
Habe gehört dass das auch eher seltener vorkommt, was mich auch wundert denn so ein Kern hat bestimmt auch einen Durchmesser von  < - = 1cm und der Wurmfortsatz doch auch circa 1cm:D

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von korbandallas, 25

Krass das es überhaupt in seltenen Fällen möglich ist. Naja gibt ja auch Menschen die das Herz rechts tragen und viele andere Sachen. xD

Stress soll wohl schlimmer sein, vor allem unnötiger Stress über verschluckte Kirschkerne : ) 


So gibt es Fälle, in denen der Blinddarm nicht wie im Lehrbuch im rechten Unterbauch, sondern in der linken Körperhälfte liegt. Dies und die Tatsache, dass es keine Früherkennung gibt, machen es den behandelnden Ärzten nicht einfach. "Die Grenzen zwischen einer nicht operationsbedürftigen Blinddarmreizung und einer operationsbedürftigen Blinddarmentzündung sind fließend. Es bedarf großer Erfahrung, die richtige Diagnose zu stellen und rechtzeitig zu handeln", sagt Experte Staib.


Als typische Ursachen einer Blinddarmentzündung gilt ein Kotstau im Bereich des Wurmfortsatzes oder ein Knick im Blinddarm - selten wegen einer Verstopfung durch einen Kirschstein, noch seltener durch die Kerne von Weintrauben oder Melonen. Manchmal sorgen auch Würmer oder Wurmeier dafür, dass sich der Blinddarm verengt und nicht mehr entleert wird. In ganz seltenen Fällen führen allerdings auch kleinere Tumore zu ähnlichen Symptomen wie bei einer Blinddarmentzündung.

"In der Regel läuft folgender Mechanismus ab: Erst kommt es zu einer mangelnden Entleerung des Stuhls aus dem Wurmfortsatz mit Stauung des Stuhls. Dann die Entzündung der Wand, die Durchwanderung der Wand durch Bakterien und letztlich die Auflösung der Wand und das Austreten von Darminhalt. In diesem Fall sprechen wir von einem Blinddarmdurchbruch", erklärt Staib. Fatalerweise lassen die Schmerzen dann nach. Der Betroffene glaubt, das Schlimmste sei überstanden. Allerdings geht Eiter aus dem Wurmfortsatz in den Bauchraum über und verursacht dort eine lebensgefährliche Bauchfellentzündung.

Kleine Narben durch Schlüssellochchirurgie

Wird eine Blinddarmentzündung erkannt, operieren Experten heute konventionell in offener Technik durch einen wenige Zentimeter langen Schnitt im rechten Unterbauch. In 70 bis 80 Prozent der Fälle wird heute jedoch eine minimalinvasive Technik angewandt, die Schlüssellochchirurgie. "Wenn der Blinddarm bereits durchgebrochen ist und eine Bauchhöhleninfektion vorliegt, muss der Bauchraum jedoch komplett geöffnet werden", erklärt Staib.

Bei der Standardblinddarmentfernung mit der offenen Technik bleibt dem Patienten eine etwa acht Zentimeter lange und später meist kaum sichtbare Narbe im rechten Unterbauch zurück. Bei der Schlüssellochtechnik erinnern zwischen einer und drei Narben mit rund einem Zentimeter Länge in der Nabelgegend an den Eingriff. Die Operation selbst dauert meist nicht länger als eine Stunde.

Die Patienten müssen zwischen drei und fünf Tage im Krankenhaus bleiben, je nach Ausmaß der Blinddarmentzündung. Nach zehn bis 14 Tagen können die Betroffenen wieder zur Arbeit gehen. Leichte Bürotätigkeiten sind nach einem unkomplizierten Eingriff bereits nach wenigen Tagen möglich. "Doch auch wenn eine Blinddarmentzündung fast überstanden ist, darf man nie vergessen, dass sie unbehandelt eine lebensgefährliche Erkrankung ist", mahnt Ludger Staib.

Quelle: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.wurmfortsatz-der-blinddarm-kann-auc...



Kommentar von KiraB ,

Oke wenn man ein Kirschkern verschluckt versteh ich dass nichts passiert. Aber viele sind doch bestimmt auch nicht gesund? Ich schlucke eigentlich immer Kirschkerne und in letzter Zeit auch sehr viele. Ist nicht so dass ich diese Frage gestellt hab weil ich einen einzigen Kirschkern verschluckt hab sondern weil ich mich in dem Moment daran erinnert hab dass man davon doch ne Blinddarmentzündungen bekommen soll. Also, bei wie vielen Kernen ca könnte es gefährlich werden ?

Antwort
von peterobm, 29

da ist die Wahrscheinlichkeit grösser einer Volltreffer beim Lotto zu haben

Antwort
von Redgirlreloadet, 37

http://www.bauch.de/organe/wurmfortsatz

Der Wurm Forsatz ist ca 10cm Lang

Kommentar von KiraB ,

Ja lang, aber breit doch nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community