Frage von lotte2016, 245

Blinddarmentzündung, Blähungen oder Pankikattacke?

Hey Ihr Lieben,
ich weiß nicht ob meine Krankheitsangst grade wieder mit mir durch dreht oder ich was schlimmes habe und ins Krankenhaus sollte.
Ich erwarte keine Ferndiagnose, nur eine Objektivere Meinung als die Meine.

Ich bin vor einer Stunde aufgewacht mit Bauchschmerzen und Blähungen. Erst setzte ich Harten Stuhlgang ab und dann bekam ich Durchfall. Dazu Schmerzen auf der Linken Seite (Rücken, Nieren) und ein brennender Schmerz im Oberbauch. Blähen bringt kurzweilige Erleichterung. Dazu ist mir phasenweise Übel bis Schlecht. Es kommt mir vor als würden die Schmerzen auch in den Unterbauch ziehen. Meine Körpertemperatur ist recht niedrig mit 35.9 Grad und Rektal mit 36,3 Grad.

Meint ihr ich sollte in die Notaufnahme fahren oder ich kann noch weiter "beobachten"?

Antwort
von Schuhbach97, 199

Wenn du kein Fieber hast, spricht es eher nicht für eine Blinddarmentzündung. Ich würde jz erstmal versuchen mich zu beruhigen und wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird, zum Arzt gehen.

Antwort
von JanRuRhe, 164

Hallo!
Klingt vielleicht nach heftigem Darmvirus - mit Blähungen. Die können richtig wehtun.
Versuche es mit einer Wärmeflasche auf dem Bauch und Kamillentee. Wenn es kein bisschen besser wird oder es zu stark schmerzt ist ein Krankenhaus immer noch möglich.

Kommentar von JanRuRhe ,

Gute Besserung!

Antwort
von Chefelektriker, 155

Der Blinddarm sitzt rechts.

Vermutlich sitzt ein Pub quer und kann nicht raus.

Bringt höllische Schmerzen.Gehe ins KH,da bekommst Du einen Einlauf,anschließend dekorierst Du die Schüssel von weiß auf braun um.Allerdings wird man Dich für zwei Tage dort behalten und Dich in der Zeit mit Tee und trockenen Zwieback wieder hochpäppeln,welche in der Anzahl stetig weniger werden.Wird 'n cooles WE.

Gute Besserung!

Antwort
von Sonnenstern811, 159

Warte mal besser ab. So gefährlich klingt das nicht.

Du kannst aber auch vorsichtshalber den Ärztlichen Notdienst konsultieren 116117. Ein Arzt ruft dich zurück und kommt bei Bedarf auch ins Haus. Dem kannst du ja vorab am Telefon deine Probleme schildern.


Kommentar von lotte2016 ,

Das kannte ich noch gar nicht. Danke das klingt echt gut. Dadurch dass ich zum Hypochonder neige, habe ich immer Angst die Notaufnahme unnütz zu "belegen". Was zur Folge hat, dass wenn wirklich mal was ist, ich nicht für voll genommen werde.
Eine gute Alternative um erstmal abzuklären ob meine Symptome nicht warten können.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Sicher. Erstaunlich, dass diese bundesweit gültige Nummer noch immer so wenig bekannt ist. Tag und nacht immer erreicbar, und dort ist Fachpersonal anwesend.  Bei tatsächlicher Lebensgefahr aber natürlich weiterhin die 112.

Es ist ja auch für Patienten kein Vergnügen, die oft stundenlangen Wartezeiten dort zu verbringen. Hausbesuch des Arztes ist da obendrein bequemer.

Antwort
von rallytour2008, 124

Hallo lotte2016

Damit die Körpertemperatur auf normale 37 Grad steigt wäre 

ein heißes Bad angebracht.Bei einer Körpertemperatur von 

36,3 Grad reicht auch eine heiße Dusche.Der harte Stuhlgang 

rührt von einer positiven Verdauung.Der anschließende 

Durchfall zeugt von einer schwankenden Verdauung.Was die 

Blähungen betrifft lass mal ordentlich Dampf ab.Durch die 

heiße Dusche ersparst Du dir den gang zur Notaufnahme.

Gruß Ralf

Antwort
von kraft2504, 143

Fahr lieber auf die Notaufnahme.sicher ist sicher

Antwort
von Segnbora, 135

Du sollst dann ins Krankenhaus fahren, wenn die Schmerzen sehr stark oder "zerstörerisch" sich anfühlen.

Was du schreibst, scheint eine starke Blähung zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community