Frage von sweetbeee, 43

Blinddarm tut wehhhhh!?

Hallo leute!
Ich habe schon seit über 2 Jahren richtige immer wieder anfallende Probleme mit meinem Blinddarm! Der Schmerz tritt schon monatlich auf! Ich war selbstverständlich schon beim Arzt und zwar letztes Jahr als es ziemlich stark wehgetan hat, wurde dann ins kh gebracht und war kurz vor einer op, die schmerzen liesen dann nach und ich wurde aufgrund mangelnder schmerzen nicht operiert. Ich weiß nicht wie das möglich ist, es ist immer wieder ein stechender Schmerz in der unteren rechten Bauchseite, ich kann kaum gehen und der Teil des Bauches spannt sich richtig an wenn man hingreift. Kann mir jemand sagen was ich tun soll? Ich gehe morgen zum Arzt, logischerweise, aber was könnte ich jetzt tun um den Schmerz zu lindern? Bzw weiß hier jemand ob das wirklich eine Blinddarentzündung ist oder etwas andere?

Mit freundlichen Grüßen sweetbeee!!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 21

Hallo!

weiß hier jemand ob das wirklich eine Blinddarentzündung ist oder etwas andere?

Genau das kann Dir nur ein Arzt sagen.  Der Blinddarm ist nur eine von vielen Möglichkeiten aber du brauchst eine sichere Diagnose. Nicht warten - zum Arzt. Auf Blinddarm kannst Du auch einen Selbsttest machen, kann allerdings den Arzt nicht ersetzen. Mit beiden Händen das rechte Knie umfassen und an den Körper ziehen. Tritt dabei ein Schmerz auf so ist das ein Indiz für einen geschädigten Blinddarm. Den Test machen so auch Ärzte.Aber Achtung : Vorsichtig vorgehen.

Weiter gibt es für den Arzt noch bestimmte Schmerzpunkte, die er beim Abtasten des Bauchs aufspüren kann und die für eine Blinddarmentzündung typisch sind.

Der so genannte Lanz-Punkt liegt in einem bestimmten Abstand zu den beiden Darmbeinstacheln.Den so genannte McBurney-Punkt ertastet der Arzt mittig zwischen dem Bauchnabel und einem Vorsprung am Hüftknochen.

Das erstellte Blutbild zeigt eine erhöhte Zahl von weißen Blutkörperchen (Leukozytosen) und einiges mehr. Gute Besserung.

Antwort
von Rollerfreake, 43

Ich muss dir empfehlen sofort ins Krankenhaus zu gehen, wenn es sich wirklich um eine Blinddarmentzündung handelt, kann der Blinddarm innerhalb von den nächsten Stunden platzen, das ist dann akut lebensbedrohlich. Im Krankenhaus können die Ärzte auch eine Ultraschalluntersuchung machen. Alles Gute!

Kommentar von sweetbeee ,

Jedoch muss ich mich nicht übergeben und habe auch kein fieber

Kommentar von Rollerfreake ,

Fieber bekkomt man auch erst, wenn es schon fast zu spät ist.

Antwort
von andi0053, 19

Hallo sweetbee,

wenn der Verdacht besteht, es könne dringender sein, steht dir meines Wissens nach der ärztliche Bereitschaftsdienst zur Verfügung; in Deutschland unter der Nummer 116 177. Die schicken ggf. einen Arzt vorbei, der einen untersucht.

Ansonsten natürlich die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses.

Ich möchte dich aber auch nicht beunruhigen; ich schreibe das nur, weil wir hier nicht beurteilen können, was du hast - und wie dringend es evtl. sein könnte.

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von Gothictraum, 5

das wird eher was anderes sein

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin & Schmerzen, 17

Hört sich nach einer chronischen Blinddarmreizung an - hatte ich auch jahrelang. Dazu kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/ist-das-eine-versteckte-blinddarmentzuendung#ans...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community