Blinddarm oder Blähungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das ist dann keine Blinddarmentzündung, sondern waren wohl Blähungen (die auch ganz schön fies sein können)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Avasta1993

Bin natürlich ständig am googlen und abtasten bzw druck ausüben - was es natürlich nicht besser macht.

Genau deshalb machst du dich wegen jedem Zipperlein selber verrückt.

Die Ärzte haben nichts bei dir gefunden und Leukos können auch durch eine Erkältung erhöht sein.

Versuche mal etwas gelassener zu werden, wenn du körperliche Beschwerden bekommst und nicht hinter allem was schlimmes vermuten.

Versuche mal Lebensmittel zu essen, die nicht blähen und die auch weniger  deinen Magen und Darm belasten.

Dann lenke dich ab und google nicht dauernd ob das oder das auf dich zutreffen könnte.

So stehen deine Ängste, dass du was haben könntest  ja immer im Vordergrund und richtig: "dauernd googlen und abtasten" bringt dir auch nichts.

Naja, nach den Untersuchungen waren die Beschwerden komischerweise weg.

Wenn du wirklich Beschwerden hast, dann sind die nicht nach der Untersuchung zack weg.

Manchmal verschwinden "Symptome" auch, wenn man untersucht wird und nichts wird gefunden..

Wenn man Beschwerden hat, ist der erste Weg zum Arz und der stellt Diagnosen fest und wenn bei Untersuchungen nichts herauskommt?

Dann ist man selber mit gefordert, mal zu beobachten, wann diese Beschwerden auftreten. Aber nur beobachten so nebenbei und sich dabei nicht verrückt machen lassen.

Manchmal kann es auch hilfreich sein, wenn organisch nichts festgestellt wird, dass man sich dann mit anderen Dingen beschäftigt, die einen ablenken, nur nach Symptomen zu googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das waren wahrscheinlich einfach feststeckende Blähungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?