Frage von Renguees, 451

Blicke senken (Islam) - Frage richtet sich an Muslime?

Hallo Leute,

Wie schaffe ich des als gläubiger Moslem meine Blicke in Deutschland vor freizügigen Frauen zu schützen? Vor allem jetzt im Sommer wird es sehr sehr schwer, wenn einem in Bahn, Bus, Öffentlichkeit einfach überall seine Blicke dauerhaft senken zu können. Ich versuche es seit Ramadanbeginn, aber ich komme nicht drumherum mal versehentlich in einem Ausschnitt zu gucken, ich entschuldige mich natürlich dann immer sofort bei Allah in meinen Bittgebeten. Aber auf Dauer wird das bissel anstrengend bis zur Ehe, wenn man im Alltag nicht mehr normal schauen kann. Wie macht ihr das mit dem Blicke senken? Vor allem in der Schule, Uni, Arbeit usw.?

Antwort
von Jogi57L, 67

Du kannst realistisch betrachtet, Dich nicht davor schützen, Deine Umgebung wahrzunehmen, dazu gehören auch die Mitmenschen, und die Frauen.

Mögliche Lösung wäre, dass die Frauen sich so kleiden müssen, dass man(n) eben "nichts" sieht.

Das würde allerdings dem individuellen Selbstbestimmungsrecht der Frau widersprechen... das ist also nicht machbar.

Bei Allah musst du dich vermutlich auch nicht dafür entschuldigen, wenn dein Blick "etwas zur Kenntnis" genommen hat, da kannst du ja nichts dafür.

Welche Gefühle Du in dir dann zulässt, bzw. was es in dir auslöst, das mag eine andere Frage sein.

Da solltest Du dann an Dir arbeiten.

Frauen haben nun mal einen weiblichen Körper, aber nicht "absichtlich" um Männer damit zu reizen, sondern sie sind einfach so, und sehen so aus.

Wenn ein Mann damit nicht klar kommt, muss er eben versuchen, möglichst wenig Zeit öffentlich zu verbringen, also nur das zu tun, was unbedingt nötig ist, und ansonsten eben zuhause zu bleiben.

Hilfreich kann auch sein, wenn man die Mutter, Tante, Schwester o.ä. bittet, einen zu begleiten. 

Mach das mal, dann merkst Du schon, wie sich deine Blicke zusätzlich im Zaum halten.

Eine "Respektlosigkeit" gegenüber den Frauen, die sich leicht bekleiden begehst du auch nicht, denn sie wissen, dass sie so wahrgenommen werden.

Wer das nicht haben will, als Frau, muss sich halt anders kleiden.

Respektlos wäre es eher, aus dem körperlichen Erscheinungsbild einer Frau eine Aufforderung abzuleiten, sich ihr unsittlich zu nähern.

Zudem, soweit mir bekannt, ist der erste Blick ( also "zur Kenntnis nehmen" ) anders bewertet, als ein zweiter und weiterer Blick, der dann aus einem gewissen Beweggrund heraus erfolgt.

Ein Mann mit Ehre sollte damit zurecht kommen (können ).. und das nicht nur im Ramadan.

LG

Antwort
von AaronMose3, 149

Bisher hat dir niemand helfen können, weil nur Antworten auftauchen die deine Religion anzweifeln.

Ich versuche jedoch dir zu helfen :) Ich akzeptiere deinen Glauben.

Also, das es schwer ist, besonders im Sommer kann ich mir vorstellen. Aber Allah ist allmächtig, und wenn ich eines im Leben gelernt habe, dann das die Absicht eine große Rolle spielt. Es ist verboten, Frauen hinterherzuschauen, klar. Aber du tust das in diesem Fall nicht mit der Absicht dich daran zu ergötzen, sondern weil du als Mensch nunmal aufrecht gehen musst. Das ist ein Zwiespalt, aber Allah weiß das. Gehe einfach ganz normal durch den Tag, und versuche es zu vermeiden, und wenn es schief geht ist das nicht schlimm. Du wolltest es ja nicht.

Am Ende des Tages, bei deinem letzten Gebet, sprichst du einfach mit Allah und er wird dich verstehen. 


Kommentar von Renguees ,

Danke man. Die beste und klügste Antwort bis jetzt. Vielen Dank nochmal!

Kommentar von AaronMose3 ,

Gar kein Problem :) Genieße den Sommer, mein Lieber. Das Wetter ist schön ^^

Kommentar von TheInsurgent ,

Ich schließe mich an. Ich glaube auch allein der Wille zählt schon eine ganze Menge. Ich bin Christ und kenne mich mit dieser Religion kaum aus, aber find es bemerkenswert wenn sich jemand für seinen Glauben einsetzt und find die Antworten deswegen hier teilweise etwas respektlos.

Antwort
von saidJ, 57

Esselamu alejkum
Für den versehentlichen Blick wirst du nicht verantwortlich gemacht nur für den 2. .
Sprich : Wenn du versehentlich hinschaust ist es egal solange du sofort weg schaust und nicht wieder hinschaust .

Wie man das macht ?
Ehmm ja .. einfach den Blick senken .

Möge Allah s.w.t dir helfen deine Blicke zu senken .

Antwort
von capillus, 134

Ich würde dir sagen, alles eine Sache des trainings und der gewöhnung. Halt dich immer dran und versuch es, deine Absicht zählt. Ich denke irgendwann wird es immer weniger und weniger. Wichtig ist halt das du nicht wie ei schaulustiger rechts und links um dich her guckst sondern du dir nur das anschaust was wichtig ist. Sprich schau auf die straße wenn du eine überqueren willst schau auf den weg wenn du läufst. Irgendwann wirst du so glaube ich die Leute und Frauen um dich drum weniger wahrnehmen.

Vieles ist eine Sache des trainings also bleib weiter dran :-)

alles Gute und schön das du dich bemühst den guten richtigen Weg zu gehen :-)

Kommentar von Renguees ,

Danke erstmal für deine Antwort. Ich wünschte mir das die meisten Muslime auch so wären in Deutschland die regelmäßig feiern gehen usw. das die mal aufwachen und den Ernst der Lage erkennen, wenn sie irgendwann vor Allah stehen :-)

Kommentar von capillus ,

Nicht jeder ist gleich groß geworden und ich glaube das einigen das richtige Umfeld fehlt. In sha Allah werden die auch wie du meinst auf den richtigen weg kommen. :-) 

Kommentar von Renguees ,

In sha allah. Ich mache immer Dua für diese Leute, das Allah sie rechtleitet. Wie ich finde, geben diese muslime, die eben Feiern gehen und Unzucht in Masse begehen, ein sehr sehr schlechtes Bild vom Islam ab. So das man als Andersgläubiger denkt, der Islam duldet diese ganzen verbotenen Sachen usw. aber naja, wie du schon sagtest, das Umfeld jedes einzelnen ist todwichtig

Kommentar von Zicke52 ,

Renguees, da irrst du dich. Muslime, die feiern gehen, geben für Anders- und Ungläubige ein weitaus besseres Bild vom Islam ab als Fundis. Ich bin jedenfalls erleichtert, wenn ich Muslime sehe, die ein normales Leben und kein Sklavendasein führen. Freiwillige Sklaverei verstehe ich als Angriff auf die Menschenwürde, also auch auf mich.

Antwort
von troublemaker200, 53

Mann, Du lebst hier in Deutschland, Du darfst hinglotzen wo und solange Du willst!! Warum lässt Du von irgendeiner antiken Regel Dein Leben so dermaßen beeinträchtigen?

Du entschuldigst Dich, nachdem Du mal "versehentlich" einen Blick riskiert hast, mit Bittgebeten? Ernsthaft?

Kommentar von Abahatchi ,

Warum lässt Du von irgendeiner antiken Regel Dein Leben so dermaßen beeinträchtigen?

Folgendes wäre eine Lösung:

http://www.schautafel.de/muster/brett_vorm_kopf.jpg

Schaffen aber nicht alle.

Antwort
von YuyuKnows, 133

Noch von keine Muslimen, welchen ich kenne, habe ich jenes gehört. ICh glaube du interpretierst es falsch:

Klar, es gilt als Sünde andere Frauen neben seiner Frau zu begehren oder sich durch Frauen sexuelle Erregung zu schaffen. Aber den Blick zu senken und halbnackte Frauen ignorieren? 

Es geht hier nicht um deine Religion - wenn du es nicht schaffst, dann ist es halt so. Du musst an deiner Einstellung etwas ändern. Wohl ist es möglich für einen Mann oder eine homosexuelle Frau nicht ständig auf die offenen Dekolletees zu starren. 

Dafür brauchst du etwas Willensstärke ;)

Kommentar von Renguees ,

Endlich mal eine gescheite Antwort. Nein ich interpretiere es nicht falsch. Der Prophet Mohammed s.a.s hat auch immer seine Blicke gesenkt vor fremden Frauen. Die Muslime die du kennst, praktizieren ihren Glauben wahrscheinlich kaum oder garnicht. Willensstark bin ich ja, aber das Problem ist ja, das man es auch den kompletten Sommer hin durchziehen muss bis der Winter wieder kommt

Kommentar von YuyuKnows ,

Ich finde es auch sehr gut, dass du dich nicht von Trieben leiten lassen möchtest. Schließlich ist es deine Entscheidung und da ist es auch verständlich, dass du Zweifel hast, ob du es schaffen kannst oder zum Scheitern verurteilt bist.

Nach meines Wissen ist es in Ordnung, wenn du unbewusst (!) einen Fehler machst. Du kannst aus Versehen deine Blicke in Richtung attraktiver Frauen bewegen und keiner wird dich verurteilen.

Was ich sagen will: du hast ja bereits den Willen, dass du es eigentlich nicht möchtest. Reicht das nicht? Dann darfst du auch deinen Kopf ruhig erheben, wenn du genau weißt, dass du dich von diesen Anblick nicht von deinem Glauben abbringen lassen kannst.

Meine beste Freundin ist Muslima und sie hat einmal eine Schwarzwälderkirschtorte in McDondals gegessen. Weil wir beide nicht davon ausgingen, dass man bei MCDonalds alkoholhaltige Dinge verkauft, haben wir es genoßen. Doch dann schmeckten wir das intensive Kirschwasser und sie ist natürlich in Panik geraten. 
Aber nach einer Weile hat sie sich gefasst und gemeint, dass man sich für etwas nicht bestrafen kann, von der sie überhaupt keine Ahnung hatte. 
Und genau diese Einstellung brauchst du auch: solange du es nicht aktiv willst ist nichts falsch. 

Kommentar von Zicke52 ,

Renguees, der Prophet Mohammed musste das ja auch, der war so triebgesteuert, dass er jede Frau, die er sah, gleich haben musste. Sogar seinem Adoptivsohn hat er die Frau ausgespannt, als er diese mal leichtbekleidet sah. Was bleibt so einem Mann übrig, als keine Frau mehr anzusehen, wenn er schon genug hat (9 Ehefrauen) und sich keine zusätzlichen mehr leisten kann? Der tat das zum Selbstschutz.

Normale Männer brauchen sowas nicht.

Antwort
von Ranzino, 147

Das kannst in den nächsten Monaten vergessen, der Sommer protzt schon jetzt mit ~ 30 Grad und nur auf den Boden starren ist gefährlich im Straßenverkehr und unhöflich im Büro. 

Antwort
von Whitekliffs, 44

Ich bin zwar kein Mann und auch kein Muslim, aber ich bin Christ und ich kann dich (soweit das als Frau möglich ist) verstehen.

Ich denke, Männer, die sich ein 'reines' Herz bewahren wollen, haben es heutzutage schwerer wie früher.

Mir tun die Frauen leid, die sich von oben bis unten verhüllen müssen, damit die Männer ja nicht auf falsche Gedanken kommen.

Meine Töchter und ich kleiden uns so, dass es auch bei sehr warmem Wetter angenehm bleibt, aber aus Respekt vor den Männern, die auch in ihrer Fantasie sauber bleiben wollen, kleiden wir uns entsprechend.

 " Du kannst nicht verhindern, dass Vögel über deinen Kopf fliegen. Aber du kannst verhindern, dass sie Nester auf deinem Kopf bauen"

Als Christ sage ich: Es ist keine Sünde, wenn du Dinge siehst, die du nicht sehen willst. Es ist der zweite Blick und die Gedanken, die folgen.

Christen flüchten in Versuchungen zu Jesus, denn von ihm wird gesagt:

Da wir nun einen großen Hohenpriester haben, der die Himmel durchschritten hat, Jesus, den Sohn Gottes, so lasset uns festhalten an dem Bekenntnis!  15 Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der kein Mitleid haben könnte mit unsren Schwachheiten, sondern der in allem gleich wie wir versucht worden ist, doch ohne Sünde.  16 So lasset uns nun mit Freimütigkeit hinzutreten zum Thron der Gnade, damit wir Barmherzigkeit erlangen und Gnade finden zu rechtzeitiger Hilfe!

Hebräer 4

Und 1.Johannes 1, 9

 Und das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen, daß Gott Licht ist und in ihm gar keine Finsternis ist. Wenn wir sagen, daß wir Gemeinschaft mit ihm haben, und doch in der Finsternis wandeln, so lügen wir und tun nicht die Wahrheit; wenn wir aber im Lichte wandeln, wie er im Lichte ist, so haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde.  Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so verführen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns; 9 wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.  10  Wenn wir sagen, wir haben nicht gesündigt, so machen wir ihn zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns.  
Antwort
von kestanien, 64

1) Der erste Blick ist keine Sünde, weil das automatisch ist...

2) Erst der zweite Blick oder wenn man den Blick weiterhin darauf hält, gilt dies als Sünde. "Blicke senken" bedeutet halt, den Blick davon abwenden, sei es wortwörtlich Blicke senken, auf den Boden schauen, oder sofort die Augen zumachen, oder den Blick woanders hin wenden...

3) Sei geduldig, es ist anstrengend in dieser Gesellschaft, ich weiß... :|

Antwort
von S7donie, 76

Was kannst du denn dafür dass jemand freizügiges in dein Blickfeld läuft? Wo ist da die Logik? Das ist wie wenn Opfer von Exhibitionisten bestraft werden, dass dieser sich ausgezogen hat. Allah wird es verstehen. 

Antwort
von DreiBesen, 96

Die  Frauen tragen KEINE freizügige Kleidung, sondern sommerlich leichte.

Und das sicher nicht, um dich anzumachen, sondern damit sie sich nicht halb tot schwitzen.

Wenn du deine Blicke/schmutzigen Gedanken nicht im Zaum halten kannst, entschuldige dich nicht bei Allah, sondern bei den betroffenen Frauen (sofern diese sich belästigt fühlen).

Ansonsten ist Gucken ganz normal und erlaubt in Deutschland. Gewöhn' dich dran.

Kommentar von YuyuKnows ,

Gucken ist erlaubt, aber es ist dann nicht mehr erlaubt, wenn die Frau dagegen protestiert. Deshalb steckt in deiner Aussage nur die halbe Wahrheit.

Kommentar von DreiBesen ,

Herrje. Deshalb schrieb ich doch: sofern sich die Frauen nicht belästigt fühlen.

Kommentar von luvU2 ,

Was ist an gucken normal?
Der fragestööer möchte die Frau nicht als Objekt sehen, so wie gewisse menschen es hier tun.
Nehmt euch ein Besipiel an ihm! Er respektiert die Frau!

Kommentar von DreiBesen ,

Gucken IST normal und menschlich.

Ein Mann, der eine Frau nicht als Objekt sieht, ist in der Lage, bauchfreie Tops, Miniröcke und tiefe Ausschnitte zu ignorieren.

Ein Mann, der eine Frau respektiert, schaut ihr ins Gesicht und begafft nicht ihren Körper.

Kommentar von ThomasRoyale ,

Ein Mann muss sich überhaupt nicht bei so einer Frau entschuldigen.
Wenn sich eine Frau nicht anständig kleidet ist sie selbst schuld wenn sie begafft und begrapscht wird!

Kommentar von DreiBesen ,

Absurde Einstellung. Armes Würstchen.

Kommentar von tiffany058 ,

Frauen kleiden sich immer anständig!
Und Respekt??
FRAUEN ZIEHEN SICH SO AN DAMIT MAN AUF SIE STARRT

Antwort
von tiffany058, 18

Und ich finde auch Muslima sollten frei zügig werden

Antwort
von versus00, 131

Wir schaffen das!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community