Bleibt die USA weiterhin Weltpolizist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist der Begriff "Weltpollizist" richtig gewählt?

Ich sehe zwischen Polizisten und Schutzgelderpressern einen erheblichen Unterschied.

Es kann sein, daß sich tatsächlich einiges ändern wird, aber ganz sicher nicht der Saldo, sondern allenfalls die Methode der kreativen Buchführung, aus der sich der Saldo ergibt.

Meine Ansicht darüber kommt daher, daß Politiker in meinen Augen lediglich eine Sammlung entsorgungsbedürftiger Lautsprecher darstellen, von denen jeder seine eigenen Störgeräusche hervorbringt, und daß es ganz andere Leute sind, die an den Mikrofonen sitzen, und wiederum andere, die bestimmen, was und was nicht zwecks Volksberuhigung gesagt werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Trump hat versprochen, einen isloationistischen Kurs einzuschlagen, d.h. er will nicht, dass die USA sich überall einmischen.

Er meinte auch, dass er sich mit Kim Jon un treffen wolle und mir Russland und Assad Verhandlungen anstrebt.

Dennoch bleibt er, meiner Meinung nach, unberechbar.

Politiker und Leute wie Trump, die sich um ein politisches Amt bewerben, versprechen viel im Wahlkampf, aber nach der Wahl sieht man, ob die Politiker sich daran halten oder nicht.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du Star Wars? Dort sind die USA das Imperium. 

Mit Weltpolizei hat das nichts zu tun.

Mfg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben Waffenmacht

Sie verkaufen Waffen aber greifen auch gern Mal ein wenn sie was davon haben können damit machn die Geld ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?