Frage von Nela173837, 28

Bleibt die Persönlichkeitstruktur (inkusive Fähigkeit zu Gefühlen und Hobbys) über 3 Jahre gleich?

Beispiel: Die Person hat mit 24/25 und vorher über Jahre hinweg dieselben Interessen gehabt und die Fähigkeit zu Gefühlen wie z.b Spaß... Dann iist sie mit 26 an einer Depression erkrankt und hat aber immer noch dieselben Interessen wie mit 24,25 , nur dass Sie irgendwie nicht mehr genießen kann wie vorher...

liegt das an der Depression oder muss sie jetzt für ihr Rest des Lebens damit zurecht kommen nie wieder Interessen, genießen und Spaß haben zu können?

Antwort
von Lichtpflicht, 19

Das liegt an der Depression, es eines der typischsten Symptome davon.

Durch die Krankheit Depression haben Menschen keinen Antrieb mehr, hauptsächlich negative und verzerrte Gedanken, und haben keine Freude mehr an den Dingen, die früher sehr viel Spaß machten und die sie gern getan haben.

Sobald die Krankheit geheilt ist, hat die Person wieder Antrieb und Spaß an allen Dingen genau wie vorher, auch dieselben Interessen etc. und ist derselbe Mensch vom Charakter her wie vorher.

Depression ist heilbar.

Kommentar von Nela173837 ,



VIELEN DANK ! :)

,das ist eine sehr tolle antwort, die mal wieder Hoffnungen zeigt im  gegensatz zu Leuten, die mir sagen, dass ich nach vorn schauen soll und ncht zurrück (zu meinen schönen vergangen Jahren) die angeblich nichts mit mir zu tun haben, wiel ich mit 24 noch eine Jugendliche war und jetzt mit 27 eine volle Erwachsene bin und deswegen ich mich bei Spaß und Freude zügeln soll und ich mich mit der Depression anfreunden soll. Schon allein so ein Satz zerstört mich...  

Kommentar von Lichtpflicht ,

Typische Sätze von Menschen, die Depression nicht verstanden haben ;) freunde dich auf keinen Fall mit der Depression an, sie geht wieder!

Mag sein, dass manche Menschen einige deiner Verhaltensweisen missinterpretieren, zB das du ruhiger und ernsthafter geworden wärst und dass dann als Erwachsein und als Fortschritt ansehen...

Ist natürlich Quatsch! Sie sehen eben nur einen winzigen äußeren Teil der Krankheit und denken sich dann das zusammen, was in ihrem Weltbild am schönsten passt (das solltest du weder ernst noch besonders übel nehmen, auch wenns schwer fällt).

Du musst nicht ewig so weitermachen, auf keinen Fall. Die Symptome werden abklingen (natürlich auch mit ärztlicher Hilfe) und deine Freude wird zurückkehren!

Antwort
von Andrastor, 14

Wenn diese Person die Depressionen nicht überwinden kann, dann wird sie ihre immer seltener werdenden positiven Gefühle auch nicht mehr richtig genießen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community