Frage von PowerGirl523, 72

Bleibt der Fett da, durch aufgebaute Muskeln?

Hallo, ich hab da mal eine frage die ich mir die ganze Zeit stelle!! Nehmen wir mal an ich (1.57m groß und mit 68 kg) würde Kraft Training machen, würde ich an kg zulegen weil ich ja Muskeln aufbaue oder? Ich hab vor 1 Woche angefangen auf meine Ernährung zu achten und Kraft Training zu machen( aber keine gewichte gehoben) und habe festgestellt das ich 1 kg zugenommen hab, kann es sein das es Muskeln sind? Und wie sieht es mit dem aussehen aus, bleibt das fett da mit den Muskeln die aufgebaut wurden oder wird das fett zu Muskeln? Den daß wäre schon ein wenig komisch, Dan sieht man doch doppelt so dick aus mit den Muskeln oder nicht?

Antwort
von ShimizuChan, 25

(Wir haben exakt die selben Maße! :D)

Also in so kurzer Zeit baut man eig. noch kein Kilo Muskeln auf :o

Und nein, du wirst dann fett und Muskeln haben, das "wandelt" sich nicht um c: Ich würde, wenn du ernst gemeint Muskeln aufbauen willst, warten bis du ein gutes Normalgewicht hast (also abnehmen, und nebenbei nur ein bisschen krafttraining zum straffen) :3 Denn unter einen dickeren Fettschicht sieht man die Muskeln nicht, man sieht dann eher noch breiter aus :o

Antwort
von Darkvictory, 30

1. " ich hab angefangen Krafttraining zu machen, aber keine gewichte gehoben".

Was soll Krafttraining ohne Gewichte sein?

2. Nein, durch eine Woche baut sich nicht 1 kg Muskelmasse auf. 

Muskelmasse wandelt sich auch nicht in Fett um.

Fett abbauen tut sich immer im Kcaldefizit. Muskelmasse aufbauen tut sich im Kcalüberschuss. 

Anfänger sind in der Lage Muskelmasse aufbauen und gleichzeitig Fett abbauen zu können. Sprich Muskelaufbau im Kcaldefizit. Dass geht aber nur bis zu einem gewissen Grad, danach kann man für weiteren Muskelaufbau einen Kcalüberschuss nicht umgehen.

Dann hängt vieles noch von weiteren Faktoren ab, a. Dem Training und b. Der Makronährstoffverteilung, c. Kcaldefizit oder Kcalüberschuss, wie gut du Muskelmasse aufbaust.

3. Die Waage kann zwischen Muskelmasse, Fett, Wasserhaushalt und Mageninhalt nicht unterscheiden. Sie ist daher ein schlechter Berater. Der zusätzliche kg kann also ALLES sein. Muskelmasse bezweifle ich aber.

Pauschal kann man dir nicht sagen, ob du jetzt Muskelmasse aufbauen wirst, mit deinem Krafttraining "ohne Gewichte", da man nicht weiss wie du dich parallel dazu ernährst (proteinbedarf deckend?) Und wie dein Trainingsplan aussieht.

Kommentar von anderssprick ,

👍🏽👍🏽

Antwort
von Tatitutut, 34

Von Muskelmassenzunahme (erst recht im Kilobereich) kann man erst nach mind. 1 Jahr intensivem Sport sprechen. So schnell baust du also keine Muskelmasse auf und legst damit nicht zu. 

Du würdest dennoch etwas Fett verbrennen, aber nicht so schnell wie mit Ausdauersport. Dennoch nimmst du langfristig gesehen bei normaler Ernährung an Fett ab.

Die Gewichtszunahme kann bedingt sein, weil jetzt Muskeln aktiv werden, Milchsäuregärung erfolgt und sich Wasser einlagert. Das vergeht wieder bei Regeneration bzw. pendelt sich ein. 

Fett wird nicht in Muskel umgewandelt.
Fett wird mit dem arbeitenden Muskel verbrannt.
Der Muskel wächst mit steigernder Leistung. 

Antwort
von IndustriePeter, 38

Es ist unmöglich Fett zu Muskeln zu "transformieren" das ist ein Gerücht. Du wirst jetzt erstmal fast nur Muskeln zunehmen mit ein wenig Fett, da ein Kalorienüberschuss zu Muskelwachstum führt. Und ja du wirst breiter werden und theoretisch dicker aussehen. Danach musst du dann versuchen deinen Körperfettanteil zu senken durch ein Kaloriendefizit und dann hast du es geschafft. Es ist ein langer Weg aber er wird sich lohnen.

Kommentar von Darkvictory ,

Wo hat der Fragesteller erwähnt, dass er einen Kcalüberschuss hat?

Kommentar von IndustriePeter ,

Nirgends allerdings möchte er Muskeln aufbauen und das ist nunmal nur effektiv mit einem Kalorienüberschuss.

Kommentar von Darkvictory ,

Trainingsänfanger bedarf keinen Kcalüberschuss, um Muskelmasse aufzubauen.

Ausserdem weisst du nicht, ob der Fragesteller zurzeit im Kcalüberschuss ist, um zu sagen was ihm als nächstes passieren wird^^

"Effektiver " ist es aber schon, da hast du recht.

Kommentar von Meisterpepepo ,

Ein Kalorienüberschuss führt nicht zu Muskelwachstum :D dieses Gerücht wurde gerade von dir in die Welt gerufen.

Des Weiteren speichern manche Leute extrem viele Kohlenhydrate zwischenzeitig ab, bis sie wieder gebraucht/benötigt werden. Deshalb wirken manche Leute fett, auch wenn es sich dabei hauptsächlich um potentielle Energie und Muskeln handelt. Das, ist damit gemeint, wenn man davon spricht, dass man aus Fett Muskeln macht. Die reservierten Kohlehydrate bleiben im Abrufmodus.

Ob er noch breiter und dicker aussehen wird, ist abhängig davon, ob er einem ekto-/ meso- oder endomorphen Typus gerecht wird.

Kommentar von Darkvictory ,

Ob jemand ab oder zunimmt hängt vom Kcaldefizit oder Kcalüberschuss ab, alles andere wie z.B Gene (Stoffwechseltypen: Mesomorphon usw. unterstützt nur)

Die Stoffwechseltypen unterscheiden sich gerade mal circa + - 200kcal. Das heisst jemand mit einem schnellen Stoffwechsel verbrennt bis zu 200 kcal mehr als jemand mit einem normalen Stoffwechsel. Der Grundumsatz ist also höher. Hinzu kommt noch der Leistunsumsatz. Im endeffekt ist also lediglich der Tagesbedarf hoher.

Ob man nun ab- oder zunimmt hängt davon ab, ob man unter seinem Tagesbedarf liegt oder drüber und nicht vom jeweiligen Stoffwechsel selbst. Im Endeffekt sind also immer die Kcal zu ermitteln. Auch Muskelwachstum kriegt jeder Stoffwechseltyp mit der richtigen Ernährung und dem richtig Training hin. Gene spielen da nur eine kleine Rolle.

Muskel + Proteinüberschuss= Muskelaufbau. 

Die Sache mit dem Kcalüberschuss erklär ich dir anders. Befindet man sich im Kcaldefizit, wird IMMER etwas Muskelmasse abgebaut, selbst, wenn der Proteinbedarf gedeckt ist. Dass liegt daran dass einfach dem Körper allegmein Energie fehlt, die er sowohl aus Fettreserven wie auch Muskelmasse bezieht. Wer in einer Definitionsphase war kennt vermutlich das Phänomen, dass die Leistung beim Sport sinkt und man viel weniger Gewicht heben kann. Andersrum, damit der Körper den Muskel nicht angreift, bedarf es einem Kcalüberschuss, lediglich aber der überschuss an Proteinen ist verantwortlich für den Muskelwachstum. Ein Kcalüberschuss ohne Proteine wird nicht zu einem Muskelwachstum führen.

Dennoch ist es nicht falsch zu sagen, dass ein Kcalüberschuss zum Muskelwachstum führt, da es ein mitverantwortlicher Faktor ist.

Ausgenommen sind Anfänger, diese bauen auch im Kcaldefizit Muskelmasse auf.

Den mittleren Teil versteh ich nicht. Entweder hast du da alles durcheinander gebracht oder jemand hat dir Lügen erzählt ^^

Antwort
von Raylobeen, 34

Wenn du deine Ernährung anpasst und anfängst Sport zu treiber verbrennst du nach längerer Anstrengung Fett, also nimmst du ab. Gleichzeitig fängt der Körper aber auch an durch "Überanstrengung" der trainierenden Muskelpartien neue "Muskelstränge" zu bilden und damit nimmst du Muskeln zu.

Kommentar von Darkvictory ,

Der Körper verbrennt 24/7h lang Fett, und nicht nur nach längerer Anstrengung. Solange du einen Kcaldefizit hast und die Makronährstoffverteilung gut angepasst ist, wird selbst ohne Sportliche Anstrengung Fett verbrannt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community