Frage von lianebruns,

Bleibt d. Anspruch auf Betriebsrente n. Arbeitslosigkeit und 2 J. ohne Eink. in voller Höhe bestehen

Mit 61 beende ich mein Arbeitsverh. mit einer Abfindung und einem Betriebsrentenanspruch von 800,00. Bin dann 2 Jahre arbeitslos und 2 Jahre überbrücke ich mit der Abfindung. Mit 65 beantrage ich Rente und Betriebsrente. Bleibt mein Anspruch auf Betriebsrente in voller Höhe bestehen oder gibt es Kürzungen, da ich die letzten 4 Jahre vor Renteneintritt nicht mehr bei der Firma beschäftigt bin.

Antwort von Raimund1,

Der Anspruch bleibt in voller Höhe bestehen, sofern es nicht irgendeine betriebliche Vereinbarung gibt. Kürzungen erfolgen i.d.R. nur, wenn du vor 65 in Rente gehst.

Alle Angaben aus eigener Erfahrung...

Aber noch ein Tipp: überleg dir, ob du nicht schon vorher in Rente gehst, trotz der Kürzungen. Der demografische Faktor hat meine Rentenerwartung ganbz schön reduziert. Ich habe nach einem intensiven Geprächdie vorgezogene Rente wegen Arbeitslosigkeit beantragt. Du musst m.W. aber ALG1 voll absitzen.

Erkundige dich bitte mal, es kann sich lohnen, du bekommst immerhin ein paar Jahre mehr Rente. Bis du die Differenz aiufgeholt hast, vergehen Jahre bis Jahrzehnte...

Antwort von HelmutRn,

Wenn Du den Anspruch auf EUR 800,-- erworben hast, dann bleibt er Dir auch erhalten!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community