Frage von lupolucy, 127

Blei auf dem Sofa, Reinigungskosten, kann es gerettet werden, was ist mit der Haftpflichtversicherung?

Hallo Community,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich dringend Rat brauche! Es geht um unser neues, helles Ledersofa, welches meine Eltern vor wenigen Wochen gekauft haben.

Nun ist es so, dass ich an Silvester einige Freunde da hatte, wir haben auf dem Wohnzimmertisch Blei gegossen. Dabei saßen einige Freunde auf dem Sofa. Als ich später aus dem Badezimmer wiederkam ist einer Freundin aufgefallen, dass das gesamte Sofa voll mit Bleispuren, in Strichform, war! Ich stand da wie angewurzelt, wissend, dass das Sofa neu ist und meine Eltern mich extra gebeten hatten, darauf aufzupassen, und ich hätte auch nicht gedacht, dass meine Freunde es schaffen dieses so zuzurichten. Offen blieb die Frage, wie das passiert ist und wer es war. Jedenfalls stand ich da, total schockiert, wie angewurzelt, während die ersten Leute anfingen zu versuchen das Sofa sauber zu machen, mit Wasser, Papiertüchern und teilweise Mikrofaserschwämmen. Letzlich kann man noch überall die Spuren sehen, entweder weil das Leder an den Stellenwo geputzt wurde nun beschädigt ist, oder weil einige Bleispuren übrig sind.

Ich werde das Sofa in eine Reinigung geben müssen, aber was genau stimmt damit jetzt nicht? Muss es neu imprägniert werden? Kann das Sofa gerettet werden? Und wie funktioniert das mit der Haftpflichtversicherung? Meine möchte den Schaden nicht übernehmen, aber eigentlich war ich daran auch unbeteiligt, ich saß den ganzen Abend nichtmal in Nähe des Sofas. Wie werde ich die Versicherungen des Beteiligten kontaktieren müssen und generell, wie muss ich da jetzt vorgehen? Die meisten Freunde, die an diesem Abend auf dem Sofa waren, stehen nicht dazu, aber da ja das gesamte Sofa voll war, müsste jeder eine Mitschuld zugestehen. Kann ich dennoch deren Versicherungen kontaktieren? Wie muss ich jetzt vorgehen?

Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar! Freundliche Grüße

Antwort
von ChenLong, 53

Hi,
es kann gut sein dass beim eingießen des geschmolzenen Bleis in das Wasser das dabei verdampfende Wasser geschmolzenes Blei mitgerissen hat und das dann auf deinem Sofa fest geworden ist. Du könntest mal schauen ob nicht auch woanders, kreisförmig und deinen Tisch Reste zu finden sind. Deine Freunde trifft hier dann wahrscheinlich keine Schuld und ich würde ihnen auch keine Böse Absicht unterstellen.
Schade dass ihr schon versucht habt das Blei zu entfernen und dabei wahrscheinlich das Leder kaputt gemacht habt. Mein Vorschlag wäre gewesen den Bezug abzunehmen (wenn möglich) und das Blei von der Rückseite zum schmelzen zu bringen (z.B. Mit einem Bügeleisen) und es mit einem Stofftuch abzunehmen.
Lass es doch nun Begutachten und rede danach mit deinen Freunden ob ihr die Kosten (wie hier schon erwähnt) nicht alle tragen könnt...

Ich hoffe du konntest den Jahreswechsel dennoch genießen.

Antwort
von Buerger41, 31

Die "Partygesellschaft" haftet als Gesamtschuldner §§830,Ans.1,Satz2,823 BGB. Die Geschädigten können einen der Beteiligten auf den gesamten Schaden in Anspruch nehmen. Dieser hat dann einen Ausgleichsanspruch gegenüber den Beteiligten.

Einer Ihrer "Freunde" sollte den Schaden seiner Haftpflichtversicherung melden. Diese wird dann in die Regulierung eintreten, also die Höhe des Schadens feststellen, vermutlich den Schadenbetrag an die Geschädigten auszahlen und dann Regress nehmen. Auch bei Ihnen.

Kommentar von FreierBerater ,

823 BGB spricht in seinen wenigen Sätzen von SCHULDHAFT! Wo erkennst du denn hier das schuldhafte Handeln, um einen Gesamtschuldner in die Haftung zu nehmen?

Kommentar von Buerger41 ,

Vielleicht liest der hochverehrliche Berater auch mal § 830, Abs.1 BGB. Es würde Ihre Kenntnisse ungemein steigern :-)

Antwort
von Hexe121967, 67

naja, einer deiner "freunde" wird den schaden wohl seiner haftpflicht melden müssen. da du nicht versichterungsnehmer bist, nützt es garnichts wenn du irgendeine versicherung kontaktierst. das sofa wird wohl hin sein. ob eine reinigung da was machen kann, wage ich zu bezweifeln.

Antwort
von baindl, 71

Kann ich dennoch einfach deren Versicherungen kontaktieren?

Nein, den Schaden muß der Versicherungsnehmer melden.

Du hast ja keinerlei Vertragsverhältnis mit einer fremden Versicherung.

Wenn sich niemand schuldig bekennt, wirst Du wohl auf dem Schaden sitzen bleiben.

Aufteilen wird man die Schuld nicht können und so soll halt einer der Freunde den Schaden seiner Versicherung melden. Kostet ihn/sie ja nichts weiter.

Kommentar von DerHans ,

"Kostet sie nichts weiter" ist nicht der richtige Ausdruck. Hier kann ja nur eine Falschmeldung abgegeben werden.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 57

Da ihr nicht wisst, WER den Schaden verursacht hat, könnt ihr eigentlich nur eine Falschmeldung abgeben. Das wäre dann eindeutig Betrug.

Wenn ihr nicht selbst Reinigungsversuche unternommen hättet, wäre das durch eine Fachfirma zu beheben gewesen.

Antwort
von FreierBerater, 45

Oft frage ich mich, warum hier die ALLERERSTE Frage immer nach den Versicherungen ist... aber egal! Zunächst sollte man sich immer so verhalten, als wenn man nicht versichert sei. Also Beweissicherung mit Fotos und anschließend Feststellung der Schadenhöhe.

Mal davon ausgehend, dass ich das Sofa für TOTALbeschädigt halte - deine Kumpel und du mögen bitte jeder den gleichen Anteil an den Kosten tragen, egal ob es sich um Reparatur oder Ersatz dreht. Dann wird es für jeden einzelnen nicht so schlimm.

Motto der Musketiere:"(K)einer für Alle, Alle für Einen!"

Eine Alternative sehe ich gar nicht. Haftpflichtversicherungen kommen im von dir geschilderten Fall definitiv NICHT zum tragen!

Antwort
von lenzing42, 5

Vielleicht hilft dir folgender LInk bei der Lösung weiter:

http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/verswiki/index\_dvb.php?title=Haftung...


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community