Frage von Danisanchen,

blaue Lebensmittel?

Warum gibt es eigentlich so wenig blaue Lebensmittel, ich meine es gibt doch auch rote und grüne sogar gelbe Lebensmittel wie Paprika, Tomaten, Gurken, Bananen... ?

Hilfreichste Antwort von rolbrawu,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Natur hat bei Obst und Gemüse ehr wenig blauen Farbstoff (selbst die Blaubeere ist nicht wirklich blau). Deswegen gab es ja auch bis vor ein, zwei Jahren keine blauen Gummibärchen. Blau ist keine 'Lichtfarbe', wird also nicht durch die Sonne gefördert. Deshalb werden nur Blumen blau, und die meisten davon sind irgendwann gezüchtet worden, also gar nicht wirklich 'natürlich' blau

Antwort von margarita87,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

na da hat sich mutternatur mehr auf flaumen udn blaubeeren beschränkt.... ist wohl nicht ihre lieblingsfarbe udn sie steht eher auf grün.

Antwort von Minibunny,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ganz stimmt das so nicht, was rolbrawu sagt, denn blau ist durchaus eine Lichtfarbe. Eine Lichtfarbe ist die Farbe des Lichtes aus der Lichtquelle (also das rote, gelbe oder eben auch blaue Licht einer Lichtquelle). Sie unterscheidet sich von der Körperfarbe, die dadurch entsteht, dass weißes Licht auf einen Körper fällt und teilweise reflektiert wird. (Also weißes Licht fällt auf blaue Pflaume und Pflaume wirft alle bis au die blauen Strahlen zurück, so dass wir die Pflaume als blau sehen).

Es gibt kaum rein blaue sondern hauptsächlich violette Früchte und Gemüse weil in der Natur kaum reine Spektralfarben auftreten. Das liegt daran, dass Farben durch Doppelbindungen in den organischen Verbindungen der Früchten zustande kommen. Und weil die eben aus mehr als einem Stoff bestehen gibt es Mischfarben.

Nun könnte man einwenden, dass es ja viele knallrote Früchte gibt, die oben beschriebene Logik also nicht zieht. Das liegt allerdings daran, dass rot und violett recht breite Spektren haben während blau ein sehr schmales hat, was dazu führt, dass jede kleine Beimischung von rot gleich als violett erkannt wird.

Und weil blau eben in der Natur so selten vorkommt, assoziieren Verbraucher es als künstlich oder sogar giftig und lehnen es dementsprechend instinktiv auch bei industriell hergestellten Lebensmitteln ab.

Kommentar von Danisanchen,

Danke :)

Antwort von Ella91,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es gibt blaues eis :D

Kommentar von Danisanchen,

;D

Antwort von kirsche1234,

hm ka

Antwort von Undsonstso,

ausser bereits genanntes fällt mir nur noch schlehe ein

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community