Blaue Flecken nach dem Schlaf?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man häufig blaue Flecke hat und genau weiß, dass man sich nicht gestoßen hat, sollte man zum Arzt und den Blutgerinnungsfaktor bestimmen lassen.

Diese Unterhautblutungen können auf eine Gerinnungsstörung hinweisen. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rayzzz111
21.12.2015, 07:43

Was ist denn ganz genau eine gerrinungsstörung?

0

Hinter blauen Flecken ohne ersichtlichen Grund kann ein Vitamin K-Mangel
stecken. Das Vitamin steuert die Blutgerinnung. Ein Vitamin K-Mangel
äußert sich dadurch, dass die Vitamin K-abhängigen Blutgerinnungsfaktoren nicht mehr ausreichend produziert werden und das Blut weniger gut gerinnt als normalerweise. Dies stellen Ärzte mit dem Quick-Wert fest. Anstelle Vitamin K zu messen, misst man also den Quick-Wert.

http://www.meine-gesundheit.de/vitamin-k-mangel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unruhiger Schlaf und eventuell eine Blutgerinnungsstörung der leichteren Art, besonders, wenn Du auch sonst leicht Hämatome bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein, dass du da so bist wie ich und dich immer beim schlafen an den bettkanten anschlägst :D also bevor du Panik schiebst wegen irgendwelchen medikamentengesteuerten Problemen, kanns auch einfach sein, dass du dich im Schlaf bewegst..:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimmst du Medikamente wie ASS oder Marcumar? Dann würden unter Umständen kleine Stöße ausreichen um ein Hämatom zu verursachen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war bestimmt der Kobold, welcher dich jede Nacht besucht. Dieses mal hat er es wohl ein wenig übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung