Frage von pippi60,

Blaue Flecke am Körper ohne sich gestoßen zu haben

Meine Freundin (Ende 40) hat mich eben angerufen und wollte einen Rat. Sie hat seit einigen Tagen über den Körper verteilt blaue Flecken ohne sich gestoßen zu haben. Sie kommen scheinbar von selber. Ist das nicht auch bei Leukämie so? Das wollte ich ihr natürlich nicht sagen. Natürlich gab ich ihr den Rat, zum Arzt zu gehen, sie will aber nicht. Im Moment ist sie durch vielerlei Probleme leicht depressiv und hat keinen richtigen Lebensmut mehr!

Hilfreichste Antwort von FrankoNero,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Verbreitet mal keine Panik!!

Bitte. Denkt euch wieviele Leute das lesen, und dann den kleinste Bluterguss als Todesurteil zu erkennen meinen. Blaue Flecken aufgrund von Leukemie kommt nur sehr sehr selten vor. Eher sind es andere Gründe die harmlos. Aber sie sollte auf jeden Fall zum Arzt, um krankheitsbedingte Ursachen auszuschliessen.

Antwort von Eastside,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Blaue Flecken sind Hämatome, die entweder durch äußere Einwirkungen entstehen, oder aber durch eine Krankheit - von "nur einfach so" bekommt man keine blauen Flecken - sie soll unbedingt zum Arzt gehen!

Antwort von Tigerkater,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Blaue Flecken unter der Haut (medizinisch Hämatome)ohne vorauf gegangene Traumata am ganzen Körper verteilt spricht für eine Gerinnungsstörung welcher Ursache auch immer und sollte schnellstens von einem Arzt ( Internist oder Hämatologe) abgeklärt werden.

Antwort von JoWaKu,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sie sollte dringend zum Arzt gehen. Es könnten Probleme mit der Blutgerinnung sein.

Die nächste Stufe wären dann innere Blutungen. Sehr ungesund!

Antwort von pegolina,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Versuche bitte sie so schnell wie möglich zum Arzt zu bringen. Deine Freundin spielt mit ihre Leben. Man bekommt nicht einfach nur so blaue Flecken.

Antwort von xyungeloest,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das ist nicht unbedingt leukämie.

das kann auch eine venensache sein.

ich kenne ein kind, bei dem das so war. es sah aus wie verschlagen.

eigentlich harmlos und verging von selber, aber zur sicherheit würde ich den arzt aufsuchen.

Kommentar von pippi60,

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde sie gleich nochmal anrufen und sie ihr vorlesen.

Antwort von Donnadoria,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ab, sofort zum Arzt, aber zackich !!!!

will ja nicht schlafende Hunde wecken....

aber man muss vorsichtig sein, Leukämie , verstehste??

Antwort von Lisa93,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

WEnn das nur einmal vorkommt ist das nicht schlimm sie muss ja nicht gemerkt haben dass sie sich gestoßen hat und es kann auch im schlaf passiert sein. wenn das öfter vorkommt sollte sie sofort zum arzt gehen.

Antwort von Geezer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht hat Sie EisenmangeL... Sollte zum Arzt und sich untersuchen. Wenns Eisenmangel ist, bekommt Sie Eisen-Tablette

Leukämie würde ich nicht unbedingt jetzt gleich drauf Tippen..

jedoch...

Um eine Leukämie festzustellen, braucht es ein Blutbild, Konsultiere Den Arzt, damit Du Gewissheit bekommst.

Antwort von pacole1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

SOFORT ZUM ARZT !!!Das sind sehr ernstzunehmende Symptome

Antwort von YuLy42,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Über die Ursachen zu spekulieren, wäre m.E. unverantwortlich.

Manchmal muss man Leute zu ihrem Glück zwingen, klemm sie dir unter den Arm und geh mit ihr zum Arzt.

Antwort von Hansooo,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ohne witze zu machen oder so, dass habe ich auch ganz oft. Vllt passiert beim schlafen ja etwas?

Kommentar von pippi60,

Sie lebt getrennt und hat nur ihren Hund mit im Bett.

Kommentar von Resistance,

Sehr hygienisch. :-))

Antwort von nitzsche,

...hatte ich bis, vor einem Jahr und sehr lange Zeit davor ebenso !...ständig und etwas geschnitten oder ähnliches - geblutet wie ein "Schweinchen". Dann wurde eine Lungenembolie festgestellt...die ich bereits seit vermutlich über einem Jahr - intus hatte, mitlerweile umgestellt/ eingestellt auf Marcumar: seither blute ich kaum noch, habe auch keine blauen Flecken mehr - eine Turbo Wundheilung ! Fühle mich......müüüüddeee ! Bis vor ca. zwei Wochen ging es mir noch wesentlich mieser....Kopfschmerzen, Schwindel und mehr ! WER...hatte hier ähnliches - an Erfahrungen ? Könnte auch dahinterstecken evt. in Bezug auf diese diversen: blauen Flecken !

Antwort von emogirl11,

wenn sie sie von der luft bekommt und nix anderes ist das neh krankheit

Antwort von anmara,

hallo, ich würde auch raten sie zum Arzt zu schicken es könnte auch ein Diabetes sein,sie sollte das schnell abklären lassen. Ich selbst bin Diabetiker seit über 20 Jahren und habe auch oft überall blaue flecke ohne zu wissen wo sie her kommen .

Antwort von achimhausg,

hmm. An meinem verunfallten Bein, - doppelter, gesplitterter, luxierter, komplizierter* Oberschenkelbruch-, hat sich nach ca. 40 Jahren eine Krampfader gebildet, und mir ist aufgefallen, daß ich in der Leiste des rechten beines schon mal ein bis zwei kleinere Blutergüsse zu verzeichnen habe, ... aber ohne mich gestoßen zu haben, weshalb ich nun der frage nachgehe, inwieweit das mit dem Blutstau und Undichtigkeit der Vene dort zu tun haben könnte.

Ich nehme, um meine Gefäße zu dichten und elastisch zu halten, regelmäßig Buchweizen, weil dort 5 bis 7% Rutin drin ist. Rutin dichtet die Gefäße und hält sie geschmeidig.

Ich weiß nicht, wie schlimm es bei mir wäre, wenn ich den Buchweizen nicht äße, aber ich vermute mal, daß es schlimmer wäre, als ab und an ein kleiner, blauer, auf druck schmerzhaft reagierender Fleck.

 

Mein Verdacht daher: Undichtigkeit des venösen Systems und mögliche besserung durch täglichen Verzehr von einem esslöffel Buchweizen, der sich, wie kleine Nüsslein, knabbern lässt.

 

* Ein komplizierter bruch ist, wenn der Knochen aus dem bein raus schaut.

Kommentar von achimhausg,

Mir fällt gerade ein, daß ich des Öfteren mal Acetylsalizylat schlucke, also Aspirin. ASS ist ein Thrombozytenagreegationshemmer, was bedeutet, daß das Blut nicht so schnell gerinnt. Ich habe immer verdammt aufgepasst vor dem Training oder gar Kampf kein ASS zu schlucken, weil sonst ein Treffer am Kopf schon Nasenbluten auslösen konnet.

 

Nimmt Ihr Freund etwa Mittel, die die Blutgerinnung hemmen? ASS 100mg, oder gar Makroma?

Antwort von sherina551,

hallo, blaue flecke können auch von dioxin kommen. so meinte mein professor sie sollte also schnelstmöglich zum artzt!!

ich hoffe ich konnte ihen weiter helfen

Antwort von Stielchen,

Auf jedenfall sofort zum Artzt, den dies kan eine schwere erkrakung sein nicht ansthehen lassen.

Antwort von Stevie00,

Oh mann, auch wenns schon älter is - aber was für ein Schwachsinn so manche Leute vonsich geben is einfach unfassbar. "...der Arzt gab mir Antibiotika und die blauen Flecken verschwanden..." ^^ Das kann ja vielleicht sein, allerdings verschwinden Hämatome im Regelfall sowieso von selbst weil der Organismus das ins Gewebe ausgetretene Blut sowieso abbaut - aber Antibiotika haben damit garantiert nichts zu tun. Als Antibiotika bezeichnet man Stoffe, die für Bakterien ( einzellige Kleinstlebewesen )im Idealfall tödlich sind oder deren Vermehrung & Wachstum be- oder verhindern. In dem Zuge gleich mal der Hinweiss, dass Antibiotika gegen Viruserkrankungen wirkungslos sind.

Besser waren hier dann schon die Poster, die geraten haben, bei häufig auftretenden Hämatomen ohne äussere Einwirkung oder erkennbaren Grund den nächsten Arzt aufzusuchen, weil eine Blutgerinnungsstörung vorliegen könnte. Was man dabei ebenso in Bettracht ziehen sollte - nimmt der Betroffene vielleicht Medikamente ein, die die Gerinnungsfähigkeit senken ? ASS ( Acetylsalicylsäure ), sprich Aspirin, wäre ein Kandidat dafür.

Antwort von naim007,

Bei welche Krankheit bekommt Man blauflecken?

Antwort von Chukky,

aufpassen!!! bei solchen geschichten, schnellstmöglich ein arzt aufsuchen!! es besteht lebensgefahr...als kleines kind hatte ich genau das selbe problem..ich hatte am ganzen köper verteilt Blaue Flecken. Und so viele Blaue Flecken sollte man nicht runterspieln...wenn es 2 oder 3 sind ist es nicht schlimm aber ich hatte 20 und mehr ohne grund. Der Arzt hatte verdacht auf Leukemie (Blutkrebs) ganz gefährliche sache!! Bei mir war es zum glück kein Krebs ...er hat mir antibiotika verschrieben und die Flecken gingen zurück!!

Trotzdem..sofort zum arzt!

Antwort von Chukky,

aufpassen!!! bei solchen geschichten, schnellstmöglich ein arzt aufsuchen!! es besteht lebensgefahr...als kleines kind hatte ich genau das selbe problem..ich hatte am ganzen köper verteilt Blaue Flecken. Der Arzt hatte verdacht auf Leukemie (Blutkrebs) ganz gefährliche sache!! Bei mir war es zum glück kein Krebs ...er hat mir antibiotika verschrieben und die Flecken gingen zurück!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten