Blasenprobleme, blasenentzündung jedoch auszuschließen. Brauche dringend eure Hilfe!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wenn diese Beschwerden schon sieben Monate dauern, dann geh endlich zum Urologen!

Es ist aber auch so, daß manchmal Bakterien resistent werden können, wenn man zu geringe Dosis Antibiotika verschrieben bekommt! Das machen die Ärzte in D gerne (hat jemand in meiner Familie am eigenen Leib erfahren)!

Was geschehen müsste, wäre daß man Urin direkt aus der Blase entnimmt mit einem sterilen Katheter, und daß der Urin anschließend untersucht wird, sowohl auf Pilz und andere Erreger. Wenn das geschehen ist, weißt man wenigstens was los ist. Bei dieser Untersuchung können auch spuren von Blut o. a. entdeckt werden.

Die Resistenz auf Antibiotika wird mit Hilfe einer Blutuntersuchung untersucht.

Die Blutentnahme muß nüchtern erfolgen und ohne vorherige Einnahme von irgendwelchen Vitaminen oder Aufbauprodukten, weil diese nämlich die Ergebnisse der Blutanalyse verfälschen können.

Ein Abstrich der Vagina sollte auch erfolgen.

Erst nachdem diese ganzen Untersuchungen abgeschlossen sind, kann man deine Erkrankung erfolgreich behandeln.

Ferner. man sollte auch überprüfen, falls die Ergebnisse negativ sind, ob bei dir deinen Hormonspiegel ok ist.

Es gibt auch Krankheiten, die eine Verengung der Harnröhre verursachen.

Was du da hast nennt man Harnverhalt!

Siehe.

http://www.netdoktor.de/symptome/harnverhalt/

Du mußt auf jeden Fall dringend zum Urologen, da ein Harnverhalt irgendwann den Nieren schädigen kann!!!

Gute Besserung, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolaika
04.10.2016, 15:17

Sehr hilfreiche Antwort danke dir !!!
Ja der Urin läuft 'schwerer' als zuvor

Werde unbedingt einen Termin da machen lassen und ihm dieses Problem, samt deiner Optionen vortragen..
:-)

1

Hm, das ist allerdings eigenartig. Wurde denn wirklich mehrmals Urin untersucht? Es kann ja sein, dass bei einem mal ausgerechnet keine Bakterien drin waren. Du kannst ja auch mal einen anderen Arzt testen lassen. Wenn du beim Hausarzt gewesen bist, geh noch mal zum Gynäkologen... . 

Was mir auch noch einfallen würde, dass du eine schwache Beckenbodenmuskulatur haben könntest. Das ist allerdings eher nach Schwangerschaften so... . Aber du kannst ja trotzdem mal Beckenbodenübungen machen, und schauen, ob das eine Besserung bringt. Solche Übungen findest du bestimmt auch im Internet, da musst du nicht unbedingt in eine Beckenbodengymnastikgruppe.

Was war denn im April, als das angefangen hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolaika
04.10.2016, 15:03

Danke erstmal für deine Antwort :)

beim Gynäkologen war ich schon
die findet bei mir häufiger Pilze deswegen behandel ich und beuge ich auch häufig mit Milchsäure und KadeFungin vor damit ich da nicht immer hinrennen muss
Hab schon überlegt ob ich einfach mal mit einem Urologe spreche (wäre aufjedenfall nicht verkehrt)

Beckenbodenübungen klingen aufjedenfall nach einer Möglichkeit! Meine Schwester hatte damals in meinem Alter auch Probleme mit der Blase allerdings kam bei ihr plötzlich immer nur tröpfchenweise was (beim Lachen o.ä.) also ein etwas anderes Problem!

Es fing alles an als ich auf einer Veranstaltung war wo über 2.000 Leute waren und ich mich einfach nur unwohl gefühlt habe und ich ne Art Platzangst empfunden habe .. Weiß aber nicht ob das jetzt wegen der Menschenmasse der ausschlaggebende Grund war (hatte an dem Tag auch einen leichten Kater, aber denke auch nicht das es daran lag)

0

Gehe mal zu deinem Frauenarzt und lasse einen Abstrich machen, zB Chlamydien können sowas auch auslösen.
Auf jeden Fall solltest du das untersuchen lassen und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd ja sagen trink ganz viel kamillen tee oder geh zum arzt.
Was anderes fällt mir nicht ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolaika
04.10.2016, 14:49

Hab schon jegliche Art von Tee's ausprobiert und sogar so eine Art Toillettentraining gemacht. Hilft leider alles nichts :/

0
Kommentar von kazim99
04.10.2016, 14:50

Dann musst du mal zum Arzt auch wenn du ungerne hingehst
Er wird nur kurz gucken und du musst bestimmt in ein becher machen .

0
Kommentar von kazim99
04.10.2016, 14:51

Oh hab grad gelesen das du schon da warst 😂

0
Kommentar von kazim99
04.10.2016, 14:52

Ja dann würd ich mich mehr warm halten
Ich hab immer eine blasenentzündung gehabt als ich ohne Jacke rumgelaufen bin

0

Wenn keine organische Ursache diagnostiziert werden kann, kann eine Reizblase auch einfach nur stressbedingt sein - und das Problem selbst kann psychischen Stress auslösen. Genaueres und Tipps dazu findest Du hier.

http://www.special-harninkontinenz.de/formen/reizblase-id63399.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Problem hatte ich auch

war beim Hausarzt

alles gut

war beim Frauenarzt

meinte, evtl. eine Entzündung und hat mich zum Urologen geschickt

der meinte alles gut - keine Bakterien

große Untersuchung aber trotzdem

Blase geröntgt

Blasen spiegelung

alles gut

aber evtl. überreizt

dagegen gab er mir Tabletten, aber konnte ich nicht nehmen

wegen Begleiterkrankungen und dashalb Tabletten wieder abgesetzt

dann erneut Besuch beim Urologen

dieser meinte könne es mit Granufink FEMINA

versuchen

nehme ich nun seit geraumer Zeit

Beschwerden wurden besser abe leider nicht ganz weg

beim hausarzt dann Tipp mit Cranberry-Kapseln bekommen

nun, da ich sowohl Granufink Femina UND Cranberry-Kapsel nehme

Problem im Griff

Vielleicht hilft es ja auch dir

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung