Frage von Blubberblase09, 130

Blasenentzündung oder doch Schwanger?

Hallo Leute

Ich bin 16 Jahre alt und habe mich am 17.7 mit meinem Freund getroffen. Ich habe bei ihm übernachtet doch er hatte sein Schlüssel nicht dabei. Eltern waren auch weg. Ich konnte nicht mehr nachhause also gingen wir einfach in sein Keller und nahmen uns vor einfach nicht zu schlafen. Wir kuschelten und hatten später Petting. Ich war vorher noch Jungfrau. Ich wollte noch kein GV haben und das wusste er ( bin mit ihm seit 1 Jahr zusammen) aufjedenfall waren wir ziemlich geil aufeinander und ich merkte einfach wie er sein Stück in mein Anus schiebte. Es fühlte sich gut an also habe ich nichts gesagt. Wir hatten jedoch kein Kondom dabei und die Pille nahm ich auch nicht. Ich weiss dass das keine Verhütung ist und auch gefährlich sein kann.. Plötzlich spürte ich wie er vorne reinging. Er war einmal in mir drin und ich bin gleich "zurückgewichen" Er wusste genau er hatte was falsch gemacht und er hat sich wirklich tausendmal entschuldigt. Es hat ihm echt Leid getan. Naja dann machte ich mir Sorgen ob ich jetzt schwanger werden könnte. Natürlich dachte ich mir also habe ich die Pille danach nach ca 61h genommen ( ichweiss umso früher umso besser doch es ging nicht eher) An diesem morgen hatte ich noch leicht Kopfschmerzen. Am nächsten Tag hatte ich Blut beim urinieren. Panik. Gegen Abend hatte ich sogar schmerzen beim urinieren. Ich habe mir so viele Gedanken gemacht bis mir dann noch in den Sinn kam, dass es doch eine Blasenentzündung sein könnte.. Auch wegen der Kälte im Keller denn wir schliefen dann schon irgendwann ein.. auf dem Boden.. es war Arschkalt! wir hatten nur eine dünne Matte und Decke und versuchten uns irgendwie damit zu wärmen.. Naja jetzt versuche ich viel zu trinken und Tee zu trinken. Da meine Tante oft an Blasenentzündungen leidet weiss sie wie man damit umgeht und was man da tun kann. Wenn es heute nicht besser wird gehe ich zum Arzt. Ich habe aber oft gelesen dass dieses zwischenbluten auch von einer Schwangerschaft kommen könnte. Deswegen meine Angst. Soll ich einfach meine Periode abwarten und wenn sie nach 3 Wochen noch nicht da ist ein Schwangerschaftstest machen? So hats mir die Apothekterin jedenfalls geraten. Meine Eltern bringen mich um wenn ich schwanger sein sollte omg diese Vorstellung. Was denkt ihr soll ich mich erstmal um die (hoffentlich) Blasenentzündung kümmern und abwarten? mache ich mir die Gedanken unnötig? langer Text ich weiss, doch ich bitte um Rat. ah und nur so meine Tage habe ich ziemlich regelmässig fangen immer anfang Monat an (1.) und gehen etwa 5-6 Tage.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Blasenentzuendung, 39
  1. war es kalt und

  2. hat er seinen Penis nach dem Analverkehr in deine Vagina eingeführt. Darmbakterien haben da nichts zu suchen. Das führt in vielen Fällen zu einer Blasenentzünden denn die Bakterien werden mitunter auch in die Harnröhre gedrückt.

Suche bitte einen Arzt auf. So oder so muss abgelärt werden was du hast.

Falls es eine BE ist:

Ich liste dir hier einfach mal auf was mir so geholfen hat. Dies ist keine Werbung oder ein Zwang zum Kauf etwaiger Mittelchen. Eventuell hilft dir aber ja was davon:

  • Nieren- und Blasentee
  • Brennesseltee
  • Kürbiskerne
  • viel trinken! (Das liest man wirklich überall und hört es auch andauernd. Irgendwann nervt es - ich weiß - aber: du musst wirklich immer und dauerhaft viel trinken. Nicht nur bei einer vorhandenen Blasenentzündung. Mind. 2-3 Liter am Tag) Eventuell vorher mit dem Arzt absprechen!
  • Kaffee, Zitrusgetränke, Kohlensäure und Getränke mit künstlichen Süßstoffen meiden
  • Füße warmhalten! Laufe nur noch mit Socken umher - immer! Trage auch nachts Socken! Das ist unheimlich wichtig. Am besten du besorgst dir gleich mal ein paar warme Kuschelsocken.
  • Blase nicht zu warm halten - Bakterien vermehren sich sonst super. Also niemals auf die Wärmflasche setzen o.ä.
  • Cranberry-Saft oder Cranberry-Kapseln - tägl. 2 Stück nehmen (s. Packung); 1x morgens, - 1x abends
  • D-Mannose Pulver (D-Mannose ist eine Zuckerart, die mit Glucose verwandt ist, aber im Körper kaum verstoffwechselt wird. D-Mannose wird stattdessen mit dem Urin ausgeschieden. Auf ihrem Weg durch die Blase bindet die D-Mannose jene Bakterien an sich, die Harnwegsinfekte und Blasenentzündungen verursachen. Die lästigen Bakterien verschwinden jetzt – gebunden an die D-Mannose – mit dem Urin in der Toilette.) 1x tägl. vermischt mit Wasser trinken - Bei Blasenentzündungen nach dem GV: ca 1 Std. vor dem Sex trinken
  • Watex-Kapseln von BodyVita (Orthosiphon Aristatus; Die Blüten des Orthosiphon Aristatus werden in der thailändischen Medizin schon seit Tausenden von Jahren bei Harnwegserkrankungen, Fettleibigkeit, Bauchwassersucht, Gicht und Diabetes angewendet) - 3x tägl. vor den Mahlzeiten mit reichlich Wasser einnehmen
  • Die Blase immer rechzeitig leeren - wenn nötig hilft Wecker stellen (manche "vergessen" es schlichtweg auf Toilette zu gehen und lassen die Blase zu voll werden)
  • Auf Toilette nicht pressen oder drücken - lass dir Zeit
  • Baumwollunterwäsche tragen und auf String-Tangas verzichten
  • Gebe darauf acht auf Toilette keine Darmbakterien in die Harnröhre zu befördern! Richtige Wischtechnik anwenden (von vorne nach hinten!)
  • Nach dem Sex sofort (spätestens aber innerhalb 15 Minuten) auf Toilette gehen und die Bakterien kräftig ausspülen (es sollte nicht nur tröpfeln) deshalb Sex mit leerer Blase vermeiden- Sex mit Kondom verhindert (meist) keine Blasenentzündung
  • Betreibe eine ausreichende Intimhygiene. Sowohl zu viel als auch zu wenig ist schlecht.
  • Verzichte auf Intimsprays und achte auf geeignete Waschlotionen oder wasche schlicht mit Wasser.
  • Bei wiederkehrende Blasenentzündung empfiehlt sich das Überprüfen der Harnröhre - diese kann mit der Zeit z.B. verengt sein.

Wenn die Blasenentzündung nicht spätestens nach 3 Tagen von selbst verschwindet, Blut im Urin oder Fieber hinzukommt musst du zum Arzt oder ins Krankenhaus.

Wichtig ist auch das NACH der Blasenentzündung noch einmal eine Urinkultur angelegt wird. Immerhin muss festgestellt werden, ob die Bakterien durch das Antibiotika auch besiegt wurden. (oder durch die eigenständige Behandlung ohne AB)

Nach einer Antibiotika-Einnahme sollte IMMER die Scheiden - und Darmflora wieder aufgebaut & unterstützt werden. Ansonsten führt dies zu Scheidenpilz und womöglich einer erneuten Blasenentzündung.

Hierzu eignen sich z.B. Hefekapseln und Vaginalzäpfchen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von KeineFrage1997 ,

Das ist doch mal plausibel! deswegen wenn: Gummis nicht vergessen und damit meine ich nicht einen für beides, sondern jeweils einen.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Jeweils einen ja. Dennoch wird dabei nicht verhindert das Darmbakterien in die Harnröhre gedrückt werden.

Kommentar von KeineFrage1997 ,

Im leben gibt es ja leider keine hundertprozentigenauen Sicherheit :/, aber man sollte wenigstens versuchen mindestens 99% abzudecken und das beste hoffen ^^

Kommentar von Blubberblase09 ,

Dankeschön für die viele Tipps! Sehr hilfreich 👍🏼
Ich habe im moment nicht Blut beim urinieren, sondern auf meine Unterhose? Ich denke nicht dass das meine Periode ist, ist doch viel zu früh?
Maaan ich bekomme die Kriese

Antwort
von Allyluna, 32

Es war wirklich ziemlich unüberlegt, was Ihr da gemacht habt. Egal, ob man sich  "eigentlich" noch Zeit lassen wollte - plötzlich ist man in einer Situation, in der ihr wart und dann sind alle tollen Pläne dahin. Es hindert Euch doch nichts, wenigstens ein paar Gummis immer parat zu haben.

Auf Deine Periode kannst Du, wenn Du Pech hast, nun auch länger warten, da die Pille danach schon einen nicht unerheblichen Eingriff in Deinen Hormonhaushalt bedeutet und so ziemlich alles durcheinander werfen kann, was vorher an Regelmäßigkeit da war.

Für Schwangerschaftsanzeichen wäre es aber so oder so noch viel zu früh, denn der GV, oder wie immer man das jetzt auch nennen möchte, ist nichtmal eine Woche her. Allerdings könnte es schon in der gefährlichen Zeit gewesen sein, denn wenn Deine Periode Anfang nächsten Monats hätte kommen sollen, hast Du etwa 12-16 Tage vorher Deinen Eisprung und fünf Tage davor bis etwa einen Tag danach bist Du in Deiner fruchtbaren Phase.

Im Grunde bleibt jetzt ohnehin nur Abwarten, die Blasenentzündung behandeln und die Zeit nutzen, sich mit dem Thema Verhütung vertraut zu machen - und zwar zusammen mit Deinem Freund. 19 Tage nach dem GV kannst Du einen Schwangerschaftstest machen und auch mit einem verwertbaren Ergebnis rechnen.

Alles Gute!

Kommentar von Blubberblase09 ,

Daaanke für die Antwort!

Ich weiss das war sehr unüberlegt und ich bereue es sehr..
Die Apothekerin hat mir das auch so erklärt, dass es sein könnte dass die Periode etwa 1 Woche später kommen kann aber ich habe auch mal gelesen sie kann auch früher statt erwartet kommen?
Irgendwie verwirren mich diese Zwischenblutungen.. 😂

Kommentar von Allyluna ,

Der Mensch ist keine Maschine! Und wie sich die Hormonbombe jetzt genau bei Dir auswirkt, wirst Du halt sehen... Die Zwischenblutung kann durch den GV kommen, durch die Pille danach oder z.B. auch stressbedingt oder eine Kombination daraus.

Antwort
von moans, 29

Ich denke es könnte eine Blasenentzündung sein. Kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass du falls du schwanger wärst schon nach einem Tag erste Anzeichen spürst. Es kann auch sein, dass dein Junfernhäutchen gerissen ist und du deswegen geblutet hast. Ich persönlich habe öfters Blasenentzündung und habe aber noch nie geblutet, nur Blutspuren im Urin, die nur bei einer Urinprobe beim Arzt erkennbar waren. Falls es doch eine Blasenentzündung ist empfehle ich dir viel zu trinken, evtl. ne Wärmflasche, Cranberrysaft kann auch helfen oder Sitzbäder.

Kommentar von Blubberblase09 ,

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe jetzt manchmal gelesen eine Wärmeflasche würde helfen und manchmal stand dass das nicht gut sei und die Bakterien sich so nur vermehren.. Weisst du vlt was da stimmt?

Kommentar von moans ,

Ich weiß nicht was stimmt. Es macht es halt angenehmer finde ich. Wenn du dir unsicher bist, musst du es auch nicht machen. 

Antwort
von Visch2010, 54

Angenommen, du hättest tatsächlich genau am 17. deinen Eisprung gehabt und es wäre zu einer Befruchtung gekommen, dann würde es hinterher ca eine Woche dauern, bis sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter eingenistet hat. Erst ab dem Zeitpunkt besteht eine körperliche Verbindung und das Schwangerschaftshormon HCG wird gebildet. Vorher kann es keine Symptome geben, denn vorher bist du noch nicht schwanger.

Das heißt, dass deine Blasenentzündung eine Blasenentzündung ist. Klar kannst du darüber hinaus auch schwanger sein/werden, aber davon würdest du noch nichts merken.

Grundsätzlich ist der Eisprung meistens 14 Tage vor der nächsten Regel. Wenn die also am 1.8. kommt - 14 Tage würde bedeuten, dass dein Eisprung rund um den 18. statt fand. Spermien können auch ohne Samenerguss heraus kommen und dann mehrere Tage im Körper der Frau überleben. 

Kommentar von Blubberblase09 ,

Danke für deine Antwort
Dass heisst mein Eisprung könnte schon stattgefunden haben und dass die Pille danach, die ich ja nicht sofort nach 24h genommen habe, nicht wirkt?
Müssen die Eltern bei so einem Arztbesuch dabei sein? oder bei einem Frauenarzt?
Ich will nicht dass die das so erfahren würden.. Wenn dann würde ich noch probieren es zu verhindern und erst dann mit Ihnen darüber sprechen.
Also so etwas kommt garnicht in Frage bei meinen Eltern
Nicht nur die Nachricht dass ich schwanger bin sondern dass ichs erst schon gemacht habe und von der Beziehung wissen sie auch nichts.

Kommentar von Allyluna ,

Wenn nach dem GV aber vor der Pille danach der Eisprung stattgefunden hat, dann könnte es zu einer Befruchtung gekommen sein und dann hat die Pille danach auch keinen Angriffspunkt mehr. Kam es mehr als 5 Tage vor dem GV zum Eisprung, besteht keine Gefahr mehr und wenn der Eisprung erst nach der Einnahme der Pille danach "anstand", hat die Pille hoffentlich ihre Wirkung getan und den Eisprung so weit nach hinten verschoben, dass evtl. Sperma kein Ziel mehr findet. Und DANN würde sich natürlich auch entsprechend Deine Periode nach hinten verschieben.

Antwort
von KeineFrage1997, 20

Also das ist echt sehr sehr sehr sehr sehr sehr unwahrscheinlich. Glaube das wäre nur möglich, wenn er fertig geworden wäre oder es länger gedauert hätte. Von den Schwimmern,  die schon von Anfang an da sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass die so weit voran kommen. Aber was ich mich jetzt frage: kann ich auch Ne blasenentzündung kriegen? O.o erstmal Googlen. Gute Besserung

Kommentar von Blubberblase09 ,

Ich hoffe es! habe sehr oft gehört dass das trotzdem schon genügen kann für eine Schwangerschaft. Bei manchen passiert nichts auch nach längerem, bei anderen genügt es schon wenn es ganz schnell & kurz ist.. 🤔

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten