Frage von Sanahqueen22, 16

Blaseneninfekt und Monuril?

Hallo ihr lieben.. Ich hab seit ca 1 Woche beim Pullern blut im urin, sichtbar und nicht wenig. Ohne symptome, kein brennen ... Keine schmerzen ... Nichts. Nur das ich öfters auf Toilette muss mit viel Blut beigemengt. War bei sämtlichen ärzten die mir Antibiotikum verschrieben haben... Entweder hat es nicht gewirkt oder ich hatte schlimme Nebenwirkungen und musste das Präparat absetzen. Habs nie richtig zuende genommen ... Ich hab so angst vor Antibiotikum und nehme es so ungern..Aber um heraus zu finden ob es an einem Infekt liegt das ich so stark Blute oder doch was schlimmeres in blase oder niere verschrieb mir mein Arzt monuril 3000 mg Granulat zum trinken.... Kann mir jemand Erfahrungen zu dem Medikament geben wegen Verträglichkeit? Hab zwar schon was im Internet gelesen... aber mal so dann wieder so...Mal gut mal schlecht. Ich hab kaum 50 Kilo auf der Waage... Kann ich trd alles nehmen?? Kann ich es nach dem Frühstücken morgen trinken, wirkt es dann trd gleich? Weil muss Montag zum Arzt und urin abgeben ob es besser geworden ist... hoffe bis dahin ist es besser... Danke Schonmal...

Antwort
von Sanahqueen22, 9

Ich hab vergessen zu fragen ob man Milchprodukte essen darf oder nicht? Ich esse unheimlich gerne Schokolade. Nicht das es mir zum Verhängnis wird mit dem Medikament?

Antwort
von Goodnight, 12

Monuril ist gut verträglich und wirkt 3 Tage.

Du gehörst dringend zu einem Urologen, deine Blase muss gespiegelt werden.

Niemals darf man eine Blasenblutung einfach so übergehen, das kann sehr böse enden!

Kommentar von Sanahqueen22 ,

Ja eigentlich schon. Aber die haben mich auch nur mit Antibiotikum weck geschickt... 

Kommentar von Goodnight ,

Das solltest du auf keinen Fall akzeptieren, Blasenkrebs muss immer ausgeschlossen werden solange man Zeit hat darauf zu reagieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten