Frage von himbeerchen04, 46

Blasen oder Nierenbeckenentzündung?

hey, ich hatte die letzten Tage Beschwerden beim Wasser lassen und mein Arzt konnte auch Bakterien im Urin nachweisen. Er hat mir dann ein Antibiotikum verschrieben, welches ich dann gestern morgen und gestern abend eingenommen habe. Es müsste doch eigentlich besser sein oder? Ich hab nur gemerkt dass ich so ein schmerzen an den Seiten bekommen habe und jetzt ist noch mehr Blut im urin als vorher. Mein Fieber lag bei 39,3 Grad. Kann es auch ne Nierenbeckenentzündung sein? Danke und liebe grüße

Antwort
von FelixFoxx, 34

Ja, es kann eine Nierenbeckenentzündung sein, geh bitte nochmal zum Arzt. Antibiotika brauchen allerdings mindestens 2-3 Tage, bis eine sichtbare Besserung eintritt.

Antwort
von Rollerfreake, 27

Ja, kann durchaus sein, das sich die Blasenentzündung zu einer Nierenbeckenentzündung entwickelt hat. Gehe bitte nochmal zum Arzt. 

Antwort
von Secretstory2015, 25

Auch bei einer Nierenbeckenentzündung sollte das Antibiotikum normalerweise wirken. Ich würde eher auf Harn- oder Blasensteine tippen. Also, auf zum Doc.
.

Antwort
von Eklob, 27

Könnte sein, aber von ein Mal Tabletten einnehmen wird es nicht gleich besser, aber Blut im Urin, da solltest du sofort zum Arzt, daß ist ja eine neue Situation.

Antwort
von Mirtaslil, 24

Geh am besten gleich direkt nochmal zum Arzt

Antwort
von TheAllisons, 21

Ab zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community