Frage von lunibuni1002, 46

Blähungen nach Brei essen?

Hab jetzt angefangen meiner Tochter jeden atag ein bisschen mehr Brei zu füttern. Sie hat danach aber immer solche Blähungen und muss heftig pupsen. Habt ihr einen Rat oder Tipp was man dagegen machen kann?

Antwort
von beangato, 28

Was ist denn drin im Brei?

Bei Blähungen hilft es, wenn Du das Bäuchlein zart im Uhrzeigersinn massierst. Fencheltee hilft auch.

http://www.familie.de/gesundheit/wenn-das-baby-blaehungen-hat-541029.html

Kommentar von lunibuni1002 ,

Alles schon ausprobiert.

Kommentar von beangato ,

Lese gerade, dass Du Pastinake gibst. Vlt. liegt es daran.

Ich hab nur mit Möhrenbrei angefangen.

Antwort
von kabbes69, 30

Würde helfen, wenn man wüsste wie alt deine Tochter ist und welchen Brei du ihr gibst?

Kommentar von lunibuni1002 ,

Meine Tochter ist 5 Monate und ich hab jetzt Pastinake und Möhre ausprobiert

Kommentar von kabbes69 ,

Lass die Pastinaken mal weg, da streiten sich die Geister ob allergen oder nicht, Wechsel lieber mit Zucchini evtl mit etwas Kartoffeln, das ganze ohne Gemüsebrühe. Den Fencheltee kannst du ungesüsst noch zur Unterstützung geben.

Antwort
von Wonnepoppen, 30

Versuch es mit Fencheltee!

Schau, ob es besser wird.

Hattest du das Gefühl, daß die Menge ihr nicht mehr reicht?

Kommentar von lunibuni1002 ,

Geb ihr immer ein Kümmel-Fenchel-Anis-Tee,aber find nicht das es wirklich hilft. Meine Kinderärztin hat gesagt,dass ich jetzt langsam mit Brei anfangen kann.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann ist es vielleicht die Umstellung?

Rede doch nochmal mit der Ärztin darüber!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten