Frage von hoffnungslosss, 62

Blähbauch seit drei Jahren?

Hallo meine liebe Communitiy, ich hab seit drei Jahren das gleiche Problem, und zwar ein Blähbauch. Es hat sich rausgestellt, dass ich eine Laktoseintoleranz habe, aber das Problem ist, ich achte zwar drauf dass ich laktosefrei esse, aber auch nur bei ganz wenigen Schlucken Wasser bläht sich mein Bauch so auf, dass ich schon fast aussehe wie im fünften Monat schwanger und das ist echt nicht mehr normal. Wisst ihr vielleicht, woran das liegen könnte? Die Ärzte meinten, da drin ist Luft oder irgendwie sowas; was meinen die damit? 

Ich hab mal zwei, drei Tage lang fast nichts gegessen und dann habe ich mal geguckt und mein Bauch war schon wieder fast flach, und sobald ich wieder einen Schluck Wasser getrunken habe, hat sich mein Bauch aufgebläht. Einmal habe ich etwas mehr gegessen, dann ist es gleiche passiert und jetzt esse ich ganz normal, aber trotzdem bringt es mir alles nichts. Da ist irgendwas, was ich die ganze Zeit nicht vertragen kann; das geht seit drei Jahren so und ich versteh das einfach nicht!

Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet. Danke.

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Gesundheit, 25
  • Es kann erstens sein, dass du ganz besonders empfindsam bereits auf kleine Mengen Laktose reagierst. Probiere mal Laktase (das Enzym) als Tabletten aus, das dein fehlendes Enzym ersetzt und Beschwerden stark lindern kann. Immer zu Mahlzeiten einnehmen, die eventuell Laktose enthalten können. (https://www.doppelherz.de/lactase-special/produkt/lactase-fuer-unterwegs/)
  • Gegen festsitzende Blähungen hilft am besten Dimeticon aus der Apotheke. Es handelt sich dabei um ein umverdauliches Silikon, das die Oberflächenspannung reduziert und so hilft, dass die Gasblasen sich verteilen und besser aufgenommen und ausgeschieden werden können. Es ist wirkungsvoll und sehr gut verträglich. Man darf anfangs die Höchstdosis nehmen, um das Problem schnell zu lösen. Probiere das unbedingt auch mal aus, wenn du gerade einen besonderen Blähbauch hast. 
  • Es könnte außerdem sein, dass du neben der Laktose-Intoleranz noch an weiteren Unverträglichkeiten leidest, z.B. Fruktose-Überempfindlichkeit oder Gluten-Unverträglichkeit. Lasse dich am besten von einem Internisten noch einmal ausführlich untersuchen und das abklären, falls die obigen Tipps nicht nützen.
Antwort
von Negreira, 27

Es gibt Menschen, die solche Blähbäuche haben. Allerdings olltest Du vielleicht als erstes mal an Satzseichen und Rechtschreibung arbeiten, damit Deine Frage nicht zu einem Staatsakt für den Beantworter ausartet, mit Deiner Schilderung kommt man ja kaum klar.

Außerdem sollte man, wenn einem ein Arzt nicht hilft, einen anderen aufuschen oder jemanden, der sich damit auskennt, wie einen Gastroenterologen, aufsuchen. Auch ein Check im Krankenhaus ist notfalls möglich, besser sicher, als hier Laien zu befragen, wenn Du schon seit 3 Jahren Probleme hast.

Antwort
von nowka20, 9

das medikament "LEFAX" wandelt darmgase zurück

Kommentar von hoffnungslosss ,

Bei mir bewirkt das nichts

Kommentar von nowka20 ,

ich leide etwas mit dir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community